So Schützen Sie Ihr Smarthome von Angriff

0
214
Aleksandra Sova/Shutterstock

Jedes neue Gerät, das Sie einführen in Ihr smarthome ist ein weiteres Gerät, das angegriffen werden kann. Sichern Sie Ihr smarthome mit einfachen Maßnahmen wie sperren Sie Ihren router und nehmen Sie die richtige Pflege der Geräte in Ihrem smarthome.

Beginnen Sie mit Ihrem Router

Proxima Studio/Shutterstock

Die meisten smarthome Geräte den Zugang zum internet benötigen, um korrekt zu arbeiten. Während nicht alle Geräte direkt mit dem internet verbinden (wie z-wave-Lampen), diejenigen, die nicht in der Regel eine Verbindung zu einem hub oder ein anderes Gerät auf das internet zuzugreifen. So gibt es viele Möglichkeiten, die einzelne wichtigste Punkt der Verletzlichkeit ist dein router.

Und die Sicherung Ihres Routers sollte Ihr Erster Schritt sein. Ändern Sie Ihre Standard-admin-Passwort auf den router zugreifen. Aktualisieren der router-firmware wenn es veraltet ist, und aktivieren der Verschlüsselung. Verwenden Sie immer ein kompliziertes Kennwort nur in Ihrem WLAN-router. Mit einem standard – (nicht-Netz) router, können Sie erreichen alle diese vom web-interface des Routers. Alles, was Sie brauchen Ihr router die IP-Adresse. Mesh-Router, auf der anderen Seite, nicht über ein web-interface. Sie machen die Veränderungen, die aus einer app.

Wenn der router-Hersteller nicht mit neuen firmware nicht mehr, sollten Sie überlegen, ihn zu ersetzen. Während wir in der Regel sagen die meisten Menschen brauchen nicht eine Mesh-router für Ihre Häuser, Smart Homes profitieren Sie von Ihnen. Sie erlangen eine bessere Berichterstattung für alle Ihre Wi-Fi-Geräte, und die meisten Mesh-Router automatisch die firmware aktualisieren und bieten zusätzlichen Schutz-Dienste als Abonnement.

Im ZUSAMMENHANG: Sichern Sie Ihren WLAN-Router: 8 Dinge, die Sie Tun Können, gerade Jetzt

Verwenden Sie Eindeutige Kennwörter für Jedes Gerät

Passwort-Manager sind nicht nur für Webseiten, Sie hat andere nützliche Funktionen zu. Dashlane

Viele smarthome-Geräte ein Kennwort erforderlich, wenn Sie. In der Regel umfasst das herunterladen einer app und erstellen Sie ein Benutzerkonto. In einigen Fällen, wie Z-wave-Licht-Lampen, erstellen Sie ein einzelnes Konto für einen Hub, um mehrere Geräte.

Jedes Gerät, das Sie erstellen ein Konto für den sollte ein einzigartiges, kompliziertes Passwort. Wenn Sie wiederverwenden Passwörter über Dienstleistungen und smarthome-Geräte, laufen Sie Gefahr, von einem einzigen kompromittierten Gerät, was zu zusätzlichen Punkte von Schwachstellen in Ihrem Haus.

Wenn Sie nicht bereits haben, sollten Sie ein Kennwort manager. Dienste wie LastPass oder Dashlane kann Ihnen helfen, erstellen und verfolgen von langen und komplizierten Passwörter. Man könnte denken, Passwort-Manager sind nur für das speichern von website-Anmeldeinformationen, aber können Sie speichern jede Art von Passwort in Ihnen. Darüber hinaus können Sie speichern Sie sichere Notizen, Dateien, Lesezeichen und vieles mehr in einem Passwort-manager.

RELATED: Warum Sollten Sie einen Passwort-Manager, und Wie, um loszulegen

Schalten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, Wo immer Verfügbar

dnd_project/Shutterstock

Zwei-Faktor-Authentifizierung eine zusätzliche Sicherheitsebene, die über die einfache Passwort. Mit zwei-Faktor-Authentifizierung, nachdem Sie Ihr Kennwort ein, danach geben Sie zusätzliche Nachweis der Identität. In der Regel kommt in form von einem code, der entweder zufällig generiert-durch eine Handy-app oder geschickt, um Sie durch eine SMS oder einen Anruf.

Leider bietet die zwei-Faktor-Authentifizierung ist nicht sehr Häufig in der smarthome-Geräte, aber das ist ein Wandel ab. Nest und Wyze beide bieten zwei-Faktor-Authentifizierung jetzt. Security-Kameras sind die Geräte, die am wahrscheinlichsten die zwei-Faktor-Authentifizierung, und Sie sollten unbedingt verwenden Sie es mit Ihnen. Als ein paar fanden heraus, anstatt zu versuchen, brechen durch Ihren router, ein Angreifer könnte es einfacher haben, mit gestohlenen Anmeldeinformationen für die Anmeldung in die Konten, die in Zusammenhang mit Ihrer smarthome Geräte. Zwei-Schritt-Authentifizierung kann helfen, zu verhindern, dass aus geschieht.

Überprüfen Sie die apps, die im Zusammenhang mit Ihren smart-Geräten, wo immer möglich, drehen Sie es auf. Wir empfehlen Paarung zwei-Faktor-Authentifizierung mit Google authenticator app, wie Google Authenticator für iOS und Android.

RELATED: Was Ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung, und Warum Brauche ich Es?

Aktualisieren Sie die Firmware auf Allen Ihren Geräten Regelmäßig

Genauso wie dein router, sollten Sie ein update der firmware für all Ihre smarthome Geräte regelmäßig. Die Firmware ist im wesentlichen die software in Ihre hardware—it bestimmt, die Funktionen und Möglichkeiten Ihrer hardware. Hersteller regelmäßig finden Probleme und patch, und oft fügen Sie neue features auf dem Weg.

In der Regel können Sie aktualisieren die meisten smarthome Geräte über eine app. Enthält Z-wave und ZigBee-gadgets, die Sie eine Verbindung zu einem smart-hub. Sie werden überprüfen Sie die smart hub app für diese updates.

Wenn der Hersteller nicht mehr unterstützt, ein smarthome-Gerät, das Sie installiert haben, ersetzen Sie es so bald wie möglich. Wenn Sie nicht sicher sind, überprüfen Sie die website des Herstellers.

RELATED: Was ist Firmware und / oder Mikrocode, und Wie Kann ich ein Update für Meine Hardware?

Kaufen Sie Nur Bei Seriösen, Bekannten Firmen

So viele smart-plugs.

Wenn Sie-Suche Amazon für smart-plugs finden Sie Dutzende von Optionen, die von Dutzenden von Herstellern. Einige, die Sie vielleicht gehört haben, viele werden wahrscheinlich völlig unbekannt ist. Es kann verlockend sein, gehen Sie mit die Günstigste option, die verspricht, die Funktionen, die Sie wollen, aber Sie sollten untersuchen zunächst das Unternehmen.

Die meisten smarthome Geräte-Sie führen in Ihrem Hause die Kommunikation mit Servern in der cloud. Die Frage ist: “wem gehört diese Server?” Wenn Sie ‘ re suchen bei einer vor kurzem freigegebenen Produkt von einem unbekannten Hersteller, es gibt keine Möglichkeit zu wissen, für sicher, wo es kommuniziert, bis jemand testet es. Es sei denn, du bist ein Sicherheitsexperte, der genießt die Herausforderung, Sie wahrscheinlich sollte nicht sein das Meerschweinchen.

Und außerdem, dass das größte problem bei Smart Homes ist, dass Ihre Geräte könnte aufhören zu arbeiten. Die Firma kann gehen unter, verschwinden, oder Sie entscheiden sich zu bewegen auf, auf eine neuere Produkt-und end-Unterstützung.
Kleben mit einem großen namhaften Unternehmen nicht garantieren, dass wird nicht passieren, wie man bei Lowe ‘ s Weg getötet Iris. Aber was Sie bekommen, ist ein track record zu untersuchen. Von der Suche über die Geschichte des Unternehmens, können Sie sehen, wie brauchbar es ist, und ob oder nicht das Unternehmen unterstützt seine Produkte für die bloße Monate oder Jahre.

Und mit einem etablierten Geschichte, kann man sogar sehen, was für ein Unternehmen übernimmt scheitern. Wyze, der Hersteller von einigen der am wenigsten teure smarthome Produkte, die Sie beantragen können, lief in ein Problem, wo die Kamera-feed Verkehr ging über Server in China. Das Unternehmen erklärte, was passiert, warum es passiert ist, und wie es war, um es zu beheben.

Sie können nicht wie, dass es passiert ist, aber zumindest wissen Sie, so können Sie eine fundierte Entscheidung darüber, ob oder nicht, um ein Produkt zu kaufen, und das ist der Punkt. Wenn Sie ein Produkt gefunden, von einem neuen Hersteller, versuchen zu finden, Bewertungen von verschiedenen Seiten. Wenn alles, was Sie finden kann, ist Amazon Bewertungen, check Fakespot um zu sehen, ob die Bewertungen echt sind. Versuchen zu finden, jede Geschichte, die Sie können, bevor Sie es kaufen. Wenn Sie nicht finden können, gegründet, die Geschichte und die real Bewertungen, überspringen Sie die Minianwendung.

VERWANDTE: Ihre Smarthome-Setup Könnte Brechen, und Es gibt Nichts, was Sie dagegen Tun Können

Don keinen Zugriff auf Ihr Smarthome von Öffentlichen Wi-Fi

Nur wie sollten Sie nicht überprüfen Sie Ihre bank-Konto über öffentliche Wi-Fi, vermeiden Sie den Zugriff auf Ihr smarthome von öffentlichen Wi-Fi. Auch wenn Sie sicher sind, Sie sind eine legitime Wi-Fi-Netzwerk, Sie sind potenziell aussetzen der Geräte in Ihrem Haus, um jemand Zuhören. Es ist am besten, nichts zu tun empfindlich auf öffentliche Wi-Fi-Netzwerke.

Wenn Sie remote-Zugriff auf Ihr Zuhause, können Sie entweder ein Gerät mit LTE (wie Ihr Telefon) oder erwägen Sie, eine persönliche Virtual Private Network (VPN) – Verbindung sicher.

RELATED: Warum Mit einem Öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk Kann Gefährlich Sein, Auch Wenn der Zugriff auf Verschlüsselte Webseiten

LESEN SIE WEITER

  • › A Beginner ‘ s Guide to Making Music auf iPhone und iPad
  • › Wie die Arbeit mit Trendlinien in Microsoft Excel-Diagramme
  • “Was Bedeutet “TLDR” Bedeuten, und Wie Verwenden Sie Es?
  • › Warum ich Umgestiegen Von Ubuntu auf Manjaro Linux
  • › Chrome Nun Blendet WWW und HTTPS:// in Adressen. Haben Sie Sorge?