Warum die Google Pixelbook ist ein Chromebook im Wert von $1000

0
348

Rechtfertigen, $1000 auf einem Chromebook ist eine harte verkaufen zu viele, und das zu Recht. Aber es gibt mehr zu Google Pixelbook als nur einen hohen Preis—es gibt etwas über dieses laptop, dass kann nicht beschrieben werden, einfach durch einen Blick auf das Datenblatt.

Die Pixelbook: Mehr Als Nur ein Premium-Chromebook, Ein Wirklich Unglaublicher Laptop

Die Pixelbook ist nicht nur “ein wirklich teures Chromebook.” Es ist ein nützliches, vielseitiges und leistungsstarkes laptop. Die Unterscheidung muss hier gemacht werden, weil Chromebooks haben immer saß Sie in diesem seltsamen Ort, wo viele Menschen nicht als “echte” laptops, aber mehr wie casual-verwenden, Spielzeug oder Wegwerf-Geräte.

Dennoch, das argument, das wir oft sehen, ist “warum sollte ich verbringen $1000 auf dem Pixelbook wenn ich könnte verbringen die Hälfte, dass auf dem Samsung Chromebook Plus/Pro oder ASUS C302?” Und das ist ein sehr guter Punkt—eine, die ich nicht persönlich ansprechen, bis ich tatsächlich bekam ein Pixelbook. Der Besitz dieses Gerät hat mein Verstand geblasen in mehrfacher Hinsicht, wie ich erkannt habe, wie viel von dem, was macht diese spezielle computer kann nicht gerechtfertigt werden durch den Blick auf sein Datenblatt.

RELATED: Chromebooks Sind Mehr als “Nur ein Browser”

Und, als Referenz, ich habe mit dem ASUS Flip-C302 als mein Haupt-laptop für über ein Jahr. Es ist das, was viele als die beste Chromebook, die Sie kaufen können, das war die wichtigste Sache, die hielt mich Weg von der Pixelbook seit fast einem halben Jahr—war es wirklich Wert, die zusätzliche $500 mehr, was ich bezahlt für die C302? Kann es wirklich sein, dass viel besser?

Die kurze Antwort: Absolut. Hier ist, warum.

Sie Finden keine Vergleichbare Oberfläche zu diesem Preis

Ich habe gehört, eine Menge von laptops. Dutzende von Windows-laptops, ein halbes Dutzend (oder mehr) Chromebooks. Ich habe bezahlt, so wenig wie $200 für den billigsten Chromebooks, und nach oben von $1.500, – für Windows-laptops. Jeder laptop, den ich je gehört habe, der Pixelbook ist einfach das schönste.

Erfahren Sie mehr über die Materialien es gemacht ist, und Sie denken, haben eine Vorstellung davon, was es zu fühlen, wie, aber Sie würden falsch sein. Es gibt etwas über dieses Notebook, das nur zu spüren—etwas, das so schwer in Worte zu fassen, die es tun, Gerechtigkeit. Aus der zweiten nehmen Sie es aus der box, die Pixelbook nur schreit “premium.”

Und es ist einfach so viel zu fühlen, wie es etwa aussieht. Versteh mich nicht falsch—es ist schön, ästhetisch, aber auch putting Augen auf es ist nicht eine faire Bewertung. Es wird nicht wirklich ersichtlich, bis Sie beginnen, es zu verwenden. Die Passform und finish auf der Pixelbook ist makellos.

Die ganze Sache ist bombenfest—kein Knarren oder flex zu finden. Der Aluminium-Rahmen ist buttrig weich mit einer angenehmen textur. Das Glas-panel an der Oberseite gibt es ein bisschen Raffinesse und Spiele schön mit den Pixel-Handy. Das Allgemeine Gefühl ist unglaublich—aber der eigentliche Wert liegt in den details.

Zum Beispiel das soft-touch-material auf beiden Seiten des trackpads ist eine der schönsten Funktionen, die ich gefunden habe auf jedem laptop—es ist wirklich macht das Tippen zu einem Vergnügen. Das material selbst ist komfortabel, wenn Sie ruht Ihre Hände auf Sie, aber es ist auch schön und klebrig, wenn Sie flip der laptop in “stand” – Modus. Das gleiche material findet sich auf der Unterseite der Einheit, die macht einen guten job, die Verhinderung der laptop von beweglichen während der Verwendung, während auch das spiegeln der Glas-top-panel—es gibt es einen sehr eleganten, ausgewogenen look. Es schützt auch das Glas, wenn der laptop gekippt-in den tablet-Modus.

Die Tastatur ist auch etwas, das wirklich zu spüren. Es hat eine super kurze 0,8 mm Tastenhub, die in der Regel nicht taktil genug für viele Menschen, die viel geben (ich persönlich bevorzuge etwa 1,4 mm Federweg, zum Beispiel). Aber dies ist einer der besten Gefühl-Tastaturen, die ich jemals das Vergnügen hatte, zu Tippen. Es fühlt sich “schneller” als die meisten anderen Tastaturen, aber immer noch bietet eine sehr taktile fühlen. Klar, viele Gedanken gingen in das design dieser Tastatur.

Wie ich schon sagte, ich habe gehört-laptops an fast zweimal die Kosten der Pixelbook, aber ich erinnere mich nicht, jemals zu besitzen, etwas, das fühlte sich ziemlich gut zu. Und das ist nicht etwas, das man erzählen kann über die Pixelbook durch das Lesen Bewertungen oder sogar videos zu sehen. Es ist ein Gefühl, das Sie erhalten, wenn Sie es verwenden,—die schnittigen Linien und die durchdachten Details im gesamten sind wirklich inspirierend.

Es ist Ein Google – “Entwickler” – Gerät

Wenn es an der Zeit für neue features zu zeigen, ratet mal, wo Google startet? Mit eigenen Geräten. Case in point: Linux-apps. Dies ist das neueste, was das Rauchen auf Chromebooks, und für jetzt es ist nur verfügbar auf der Pixelbook (in den Entwickler-Kanal, wohlgemerkt, es ist also nicht für alle).

Nun, vielleicht Leben auf Messers Schneide ist nicht so wichtig für Sie, was in Ordnung ist. Aber wenn du daran interessiert bist zu sehen, was passiert oder aufgeregt über die neuen features, gibt es kein besseres Gerät zu tun, als die Google-eigenen, genau wie der Pixel-Handys.

Es gibt eine parallele: die Pixel-Handys sind ideal für alle Arten von Benutzern, aber Sie sind ebenso ideal für Entwickler oder Tüftler. Warum? Da aus der box Sie sind gesperrt, sicher und einfach arbeiten. Aber mit ein paar Befehlen können Sie Sie entsperren, um vollen Zugriff, verwurzelt, und alle anderen möglichen Dinge, die Spaß machen.

Die Pixelbook sehr ähnlich ist. Out of the box, es ist auf der stabilen Kanal und eingesperrt. Aber unternehmungslustige kann der Benutzer leicht steckte es in den Entwickler-Modus (die nicht brechen Sicherheitsfunktionen) für advanced tweaks—oder-Schalter, um die beta-oder developer-Kanäle zu bekommen frühen Zugriff auf neue features.

Nun, das gleiche kann gesagt werden für alle Chromebooks, aber wie ich schon sagte: die Pixelbook die ersten sein, erhalten Sie neue experimentelle Funktionen, was ein großer Pluspunkt für diejenigen, die sich dafür interessieren. Ehrlich gesagt, Linux-app-Unterstützung in den Entwickler-Kanal war der Tropfen, der das Kamel brach ‘ zurück für mich.

Es ist Wahnsinnig Schnell, Auch im Vergleich zu den Schnellsten Chromebooks

Wie ich schon sagte, ich habe mit dem ASUS Flip-C302 als meine primäre laptop für mehr als ein Jahr, und ich wurde lautstark über, wie viel ich liebte es, während dieser Zeit.

VERWANDTE: Die Besten Apps und Tools für Chromebooks

Angesichts der Intel-Core-m3-Prozessor, bin ich davon ausgegangen, es bot eine der besten (und snappiest) Chrome OS Erfahrungen. Und es wohl auch tut, aber ich wusste nicht, wie langsam es wirklich war, bis ich den Pixelbook. Es war sehr wenig, wartet auf die C302, aber ich könnte anfangen zu erzählen, wenn es zu festgefahren. Ich bin ein heavy multitasker, und aufgrund der Natur meiner Arbeit, haben oft viele Chrome tabs offen. Als Ergebnis, ich würde halten Sie ein wachsames Auge auf alles, das ausgeführt wurde, um die Dinge so bissig wie möglich.

Mit dem Pixelbook, dass die Praxis ist eine Sache der Vergangenheit. Ist nicht nur deutlich schneller als die C302, aber ich habe noch totlaufen zu lassen. Ich bin in der Lage, verwenden Sie die Pixelbook in einer sehr ähnlichen Weise zu meinem desktop ohne Angst, es zu verlangsamen.

Mir war nur nicht klar, wie viel Unterschied die zusätzliche 4GB RAM und besseren Prozessor im Begriff war, zu machen. Was wäre normalerweise ein marginales upgrade für eine Windows-Maschine macht einen monströsen Unterschied in einem Chromebook.

Und die Pixelbook ist der leistungsfähigste Chromebook auf dem Markt.

All dies ist zu sagen, eine Sache: die Pixelbook ist ein $1000 laptop, aber es fühlt sich an wie auch eine teurere Erfahrung als das. Um dieses Maß an detail und performance in einer Windows-laptop oder Macbook, müssten Sie verbringen deutlich mehr Geld—zu sagen: “ja, aber es ist nur ein Chromebook” ist eine absolute Ungerechtigkeit, was für ein tolles Stück hardware das Pixelbook wirklich ist.