Corsair K70 RGB TKL: Kompakte Tastatur behält viel Ausstattung

0
16

Kompakttastaturen setzen sich knappe Abmessungen meist in maximaler Ausprägung als Maxime. Umfangreiche Zusatzausstattung verbietet sich damit von selbst. Die Corsair K70 RGB TKL wählt hingegen einen anderen Ansatz: Sie streicht zwar den Nummernblock aber nicht die Extras. Anders verfährt Corsair bei der extremen K65 Mini.

Eigene Taster mit Infrarot-Technik, die im Flaggschiff K100 RGB (Test) verwendet werden, gibt es in der neuen Tastatur nicht. Wahlweise werden Cherrys MX Speed Silver oder MX Silent Red angeboten, die mit RGB-LEDs beleuchtet werden. Tastenkappen aus PBT-Kunststoff gehören zudem zur Serienausstattung – anderes wäre in dem Preissegment mittlerweile auch kaum noch zeitgemäß. Lediglich die beiliegenden, alternativen Tastenkappen mit strukturierter Oberfläche bestehen aus ABS-Kunststoff.

Cherry MX Speed Silver
Cherry MX Silent Red

Charakteristik:
linear

Hubweg:
3,4 mm
3,7 mm

Position des Signalpunktes:
1,2 mm
1,9 mm

Widerstand am Signalpunkt:
45 g

Lebensdauer (Anschläge):
50 Mio.

Um die durch den Entfall des Nummernblocks gesparte Breite nicht sofort für Zusatzfunktionen aufzugeben, sitzen alle Extras wie auch sonst bei Corsair typisch hinter dem Tastenfeld. Dazu gehören Tasten zur Mediensteuerung und für die Bedienung von Gaming-Modus sowie der LEDs, aber auch ein Wahlrad, mit dem sich die Systemlautstärke regulieren lässt. Angeschlossen wird die Tastatur über ein USB-Kabel, das an der K70 RGB auf einen Type-C-Port trifft.

Bild 1 von 7

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsair K70 RGB TKL

Corsairs nun in vierter Version veröffentlichte iCUE-Software erlaubt die Programmierung der Tastatur und ermöglicht es unter anderem, Tasten neu zu belegen, Makros zu erstellen oder die Beleuchtung samt Effekten mit verschiedenen Ebenen zu gestalten. Auf dem integrierten Speicher der Tastatur können je nach Umfang der Änderungen maximal 50 Profile abgelegt werden, realistisch erscheint allerdings eine weit geringere Anzahl.

Hohe Abtastrate für Werbeeffekt

Auf Zahlen schielt Corsair auch mit einem weiteren Feature: Die Aktualisierungsrate der Tastatur erreicht, sofern in der Software aktiviert, 8.000 Hz. Diese Angabe bezieht sich jedoch ausschließlich auf die Weitergabe von Signalen an den Rechner, das Tastenfeld wird mit „nur“ 4.000 Hz abgetastet. Unabhängig solcher Details hat die sogenannte Polling Rate nur einen geringen Einfluss auf die tatsächliche Latenz. Schon der Wechsel von 1.000 Hz, der eine Millisekunde Reaktionszeit verspricht, auf 4.000 Hz bringt nur messbare Verbesserungen, was allein theoretische Überlegungen nahelegen. Die geringe praktische Aussagekraft dieser Angabe hat jüngst battle(non)sense auf YouTube erneut bestätigt.

Extremer als K65

Parallel bietet Corsair die K65 RGB Mini an, die zusätzlich F- und Funktionstasten streicht. Zusätzliche Features gibt es hier nicht, wohl aber die gleichen Zusatzfunktionen. Sie werden vollständig über Tastenkombinationen aufgerufen.

Die K65 RGB Mini kann im Handel bereits für rund 140 Euro erworben werden, die K70 RGB TKL soll zu einer Preisempfehlung von knapp 150 Euro angeboten werden. Zur Verfügbarkeit hat Corsair noch keine Angaben gemacht. Das Tenkeyless-Modell konkurriert damit direkt mit der schlichteren Ducky One 2 RGB TKL PBT, aber auch mit der SteelSeries Apex 7 TKL, die auf Cherry-Technik zugunsten besserer Ausstattung verzichtet, und der Cooler Master MasterKeys MK730.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Corsair unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.

Bild 1 von 5

Corsair K65 RGB Mini

Corsair K65 RGB Mini

Corsair K65 RGB Mini

Corsair K65 RGB Mini

Corsair K65 RGB Mini

Corsair K70 RGB TKL
Corsair K65 RGB Mini

Größe (L × B × H):
36,0 × 16,4 × 4,0 cm
29,4 × 10,5 × 4,4 cm

Layout:
88 ISO (erweitert)
66 Keys („hacker“)

Gewicht:
930 g
580 g

Kabel:
1,82 m, USB/Type-C-USB (modular)

Hub-Funktion:

Key-Rollover:
N-KRO

Schalter:
Cherry MX Silent (Red) / Speed Silver
Cherry MX Speed Silver

Tasten:
Form: zylindrisch
Material: PBT-Kunststoff
Beschriftung: Double-shot molding

Zusatztasten:
5 × Medien
3 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)

Medienfunktionen:
Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück

Zusatzfunktionen:
Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus
Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus, Makroaufnahme

Beleuchtung:
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile

Makros & Programmierung:
8.192 kB, 50 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig programmierbar
8.192 kB, 50 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar

Preis:
150 €
ab 140 €