Mass Effect Legendary Edition: Gameplay-Änderungen entfernen Ecken und Kanten

0
28

BioWare spendiert dem Remaster der Mass-Effect-Trilogie spielerisch einige Anpassungen, die vor allem den ersten Teil betreffen. Ziel der Änderungen ist eine Annäherung an das Spielgefühl aus den beiden Nachfolgern, ohne aber das originale Spielerlebnis aufzugeben.

Gameplay und Kampf unterscheiden sich beim Serienauftakt deutlich von späteren Spielen, betont BioWare. Das soll auch bleiben, aber runder werden. Das Kampfsystem sei beispielsweise mit Gedanken an Rollenspiel-Mechaniken wie dem Werfen von Würfeln konzipiert worden. Das führe zu weniger genauen und verlässlichen Waffen in diesem Teil.

Mit zahlreichen kleineren Änderungen will BioWare das Schießen auf Zack bringen. Das Anlegen einer Waffe führt im Remaster wie in folgenden Mass-Effect-Spielen zu größerer Genauigkeit. Darüber hinaus wird die Zielhilfe verbessert und die Abkühlzeit von Waffen reduziert. Nahkampf-Angriffe lassen sich künftig per Tastendruck auslösen, Kopfschüsse richten nun bei jedem Gegnertyp erhöhten Schaden an und neu austarierte Fähigkeiten sollen Kämpfe flüssiger werden lassen.

Zusätzlich baut BioWare Komfort ein. Das Inventar erhält Sortieroptionen und „Müll“-Marker, Deckung im Spiel soll verlässlicher nutzbar sein. Am Wichtigsten aber wird die Überholung des Mako sein. Das Bodenfahrzeug lädt seinen Schild schneller, bekommt einen Nachbrenner und soll sich vor allem besser fahren lassen, versprechen die Entwickler.

Teil 2 und 3 werden auch verbessert

In den beiden Nachfolgern fallen die Änderungen kleiner aus. Die Verteilung von Erfahrungspunkten und die Fundrate von Munition nehmen sich die Entwickler aber ebenso vor wie die galaktische Bereitschaft im dritten Teil. Sie wird neu austariert, weil das Remaster keinen Multiplayer-Modus mehr besitzt, der das für das Ende wichtige Rating beeinflusst hat. Das Beheben zahlreicher alter Fehler und Probleme wird es zudem erleichtern, einige Schlüsselmomente zu erreichen, die sich ebenfalls positiv auf das Ende auswirken können.

Die Legendary Edition von Mass Effect erscheint am 14. Mai 2021 für den PC und Konsolen. Windows-Rechner benötigen aufgrund grafischer Verbesserungen deutlich mehr Rechenleistung für das Remaster als noch für das Original, was unter anderem an der ausgereizten Unreal-3-Engine liegt.