Arch Linux 2021.03.01: Neuer Kernel 5.11 unterstützt AMD Navi 23 und Van Gogh

0
48

Das populäre Rolling Release Arch Linux folgt dem KISS-Prinzip und wechselt mit den neuesten Systemabbildern auf den Betriebssystem-Kernel Linux 5.11. Zum ersten Mal werden damit auch die neuen GPUs vom Typ Navi 23 („Dimgrey Cavefish“) aus der Serie Radeon RX 6600 sowie Van Gogh als kommende 9-Watt-APU unterstützt.

Neuer Kernel für AMD Navi 23, Van Gogh und Intel SGX

Mit dem von Chef-Entwickler Linus Torvalds freigegebenen neuen Kernel Linux 5.11 bauen die Entwickler das freie Betriebssystem mit dem Hardware-Support für Navi 23, der unterhalb der noch im Laufe dieser Woche erwarteten Radeon-RX-6700-Serie zum Einsatz kommen soll, der „Van Gogh“-APU, die Zen 2 mit RDNA 2 in der 9-Watt-Klasse kombinieren soll, sowie der Erweiterung für die x86-Architektur Intel SGX aus.

Arch Linux unterstützt mit Linux 5.11 auch Navi 23 und Van Gogh (Bild: Arch Linux)

Nicht nur Van Gogh, eine neue Zen-2-APU mit Navi-GPU auf RDNA-2-Basis, welche zuletzt in einer neuen APU-Roadmap für 2021/2022 aufgetaucht ist, sondern auch die voraussichtlich mit einem 128 Bit breiten Speicherinterface und 64 MB Infinity Cache ausgestattete Mittelklasse-Grafikkarten aus der Radeon-RX-6600-Serie können zukünftig unter Arch Linux genutzt werden.

AMDGPU Driver und Dateisysteme im Fokus

Der Support für die neuen APU- und GPU-Produkte fließt über den „AMDGPU Driver“ ein, welcher in der letzten Zeit sehr viel Aufmerksamkeit erhalten hat und auch weiterhin stark im Fokus der Entwickler steht.

Zudem fließen neue Optionen für das Einhängen von Datenträgern unter Verwendung des Btrfs-Dateisystems sowie Optimierungen für das XFS-Dateisystem mit ein.

Neues ISO-Abbild oder Update

Neben dem rund 730 MB großen und für AMD64 optimierten neuen Systemabbild Arch Linux 2021.03.01 (ISO) mit dem Kernel Linux 5.11.2 für Neuinstallationen können bestehende Installationen mittels Konsole und dem Befehl sudo pacman -Syu problemlos auf den neuesten Stand gebracht werden.

Neue Anwendungen wie Chromium 88, Mozilla Firefox 86 und LibreOffice 7.1.1 sowie aktuelle Desktop-Umgebungen wie Gnome 3.38.3, KDE Plasma 5.21.1 und Xfce 4.16 sind bei einem Rolling Release wie Arch Linux obligatorisch.

Weitere Informationen zu Linux 5.11, das parallel zu Linux 5.10 LTS mit Langzeitunterstützung angeboten und gepflegt wird, liefern die Release Notes, während die offizielle Website von Arch Linux weitere Informationen zum aktuellen Release bereitstellt.

Das „How to Install Arch Linux“-Tutorial des YouTube-Kanals Linux Scope hilft bei der Installation von Arch Linux.