Affinity-Suite: Serif unterstützt mit Rabatten einmal mehr Kreative

0
53

Aufgrund der durch das Coronavirus ausgelöste COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen großen Herausforderungen auch für kreative Menschen, hat das britische Softwarehaus Serif seine Grafik-Lösungen erneut um 50 Prozent im Preis reduziert und gleichzeitig die kostenlose Testperiode für die Affinity-Suite v1.8.6 verlängert.

Affinity Photo, Designer und Publisher zum halben Preis

So wird die Photoshop-Alternative Affinity Photo erneut für 27,99 Euro statt bisher 54,99 Euro angeboten. Dasselbe gilt für die Illustrator- und InDesign-Pedanten Affinity Designer und Affinity Publisher. Auch für die iPad-Apps von Affinity Photo und Affinity Designer müssen nicht mehr 21,99 Euro, sondern lediglich 10,99 Euro aufgebracht werden. Zudem gewährt Serif 50 Prozent Rabatt auf alle Inhalte des gesamten Onlineshops, auch auf Plug-ins, Tool-Sammlungen, Pinsel und Vorlagen.

Um die kreative Community in dieser schweren Zeit zu unterstützen, bieten wir erneut kostenlose Testversionen für macOS und Windows an, damit wirklich jeder unsere Software benutzen kann.

Serif

Affinity-Suite 90 Tage kostenlos testen

Darüber hinaus hat das Unternehmen den kostenlosen Testzeitraum der kompletten Affinity-Suite für macOS und Windows auf 90 Tage erweitert, auch wenn der Anwender bereits an der Aktion im vergangenen Jahr teilgenommen hat. Für die iPad-Apps gelten dieselben Rahmenbedingungen.

Auch wenn Sie die Testversion bereits letztes Jahr in Anspruch genommen haben, können Sie dieses Jahr eine weitere Version herunterladen. Zusätzlich gewähren wir auch wieder allen 50 % Rabatt, die unsere Apps lieber kaufen und behalten möchten. Dieses Angebot gilt ebenfalls für die iPad-Versionen.

Serif

Hilfe für Kreative und Freiberufler

Unter dem Motto „100 Tage. 100 Auftragsarbeiten.“ hat Serif bereits 2020 mehr als 100 Auftragsarbeiten an mehr als 100 Freiberufler vergeben und dafür laut eigenen Angaben das gesamte Budget, welches für ein Jahr vorgesehen war, innerhalb von drei Monaten aufgewendet. In einem sogenannten Spotlight berichtet das Unternehmen über die Aktion und die daraus resultierenden positiven Auswirkungen.

In den Creative Sessions, einer Reihe von kostenlosen Videos, stellen sich zudem führenden Künstlern, Fotografen, Illustratoren, Designern und anderen Experten für Tutorials und How-Tos zur Verfügung.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „Bodennebel“ für den Hinweis, der zu dieser Meldung geführt hat.