GeForce RTX 3000: MSI unterstützt Resizable BAR auf Nvidia Gaming Ampere

0
63

MSI schaltet Resizable BAR für Grafikkarten der GeForce-RTX-3000-Serie von Nvidia alias Gaming Ampere auf Mainboards mit Chipsätzen für AMD und Intel frei. Dabei geht der Hersteller in die Vollen und unterstützt TRX40, X570, B550, A520, X470 und B450 sowie Z590, B560, H510, Z490, B460, H410, Z390, H370, B360 und H310.

Resizable BAR für die GeForce-RTX-3000-Serie

Nvidia selbst hat sein Pendant zu AMD Smart Memory Access auf der diesjährigen digitalen CES 2021 angekündigt und will Resizable BAR noch bis Ende Februar mit der Markteinführung der GeForce RTX 3060 über den GeForce-Treiber freischalten.

Der Vollzugriff auf den VRAM der Grafikkarte, welcher bei Nvidia offiziell auf die aktuelle GeForce-RTX-3000-Serie beschränkt ist, steht Ryzen und der Core-i-Serie dann gleichermaßen zur Verfügung – Treiber und BIOS-Update vorausgesetzt.

Resizable BAR kommt Ende Februar auch für die GeForce-RTX-3000-Serie (Bild: Nvidia)

Während AMD und Nvidia für die Unterstützung der jeweiligen Grafikkarten-Generation im Treiber verantwortlich sind, müssen die Mainboardhersteller die entsprechenden BIOS-Updates liefern. MSI geht hier voran und unterstützt Resizable BAR mit Grafikkarten vom Typ Gaming Ampere auf gleich 16 Chipsätzen.

AMD-Chipsätze

  • TRX40, X570, B550, A520, X470 und B450
Intel-Chipsätze

  • Z590, B560, H510, Z490, B460, H410, Z390, H370, B360 und H310

Während bei AMD mit den 400er- und 500er-Chipsätzen lediglich zwei Generationen offiziell unterstützt werden, sind es bei Intel mit den 300er-, 400er- und 500er-Chipsätzen drei.

Bei AMD wird zudem der TRX40-Chipsatz der HEDT-Plattform rund um den Ryzen Threadripper 3970X und 3960X (Test) sowie den Ryzen Threadripper 3990X (Test) unterstützt.

MSI demonstriert das aktive PCIe-Feature anhand einer GeForce RTX 3090 (Test) auf einem MSI TRX40 Pro, welcher zurzeit aufgrund des ausstehenden Treibers von Nvidia aber noch nicht genutzt werden kann.

Resizable BAR mit einer GeForce RTX 3090 auf der TRX40-Plattform von AMD (Bild: MSI)

Zuletzt hatte ASRock Resizable BAR per BIOS-Update auf X399 gebracht und auch die Community aus dem ComputerBase-Forum hat Smart Access Memory (Benchmarks) mit den unterschiedlichsten CPU- und GPU-Konfigurationen bereits auf den Zahn gefühlt.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „Aliosy“ für den Hinweis zu dieser Meldung.