AMD Smart Access Memory: ASRock bringt Resizable BAR per BIOS-Update auf X399

0
57

Nachdem MSI den offenen Standard Resizable BAR alias AMD Smart Access Memory per BIOS-Update für HEDT-Mainboards mit TRX40-Chipsatz freigeschaltet hat, zieht ASRock nach und gibt den VRAM-Vollzugriff für HEDT-CPUs auf Mainboards mit Chipsätzen der Serien WRX40 und X399 und dem riesigen Sockel TR4 frei.

Resizable BAR für Ryzen Threadripper 2000

Damit steht fest, auch im HEDT-Segment skaliert AMD Smart Access Memory mindestens hinab zur Zen+-Architektur, denn auf dieser basieren die vier HEDT-Prozessoren AMD Ryzen Threadripper 2990WX, 2970WX, 2950X und 2920X (Test) bekanntlich. Damit wurden jetzt bereits Zen+, Zen 2 und Zen 3 für den offenen PCIe-Standard Resizable BAR freigeschaltet.

AMD Ryzen Threadripper 2000 unterstützt AMD Smart Access Memory

Nachdem bereits die Community aus dem ComputerBase-Forum Resizable BAR alias AMD Smart Access Memory (Benchmarks) mit den unterschiedlichsten CPU- und GPU-Konfigurationen auf den Zahn gefühlt hat, kündigte Nvidia auf der CES 2021 ebenfalls eine Lösung für den VRAM-Vollzugriff an und auch unter Linux macht das Feature weiterhin Fortschritte. Mit insgesamt sechs BIOS-Updates macht ASRock bei Prozessoren auf Zen+-Basis den Anfang.

BIOS-Updates für TRX40 und X399 mit Resizable BAR*

Modell
BIOS-Version
Features
Link

ASRock Fatal1ty X399 Gaming Professional
3.81
Support for Resizable-BAR
Download (ISO)

ASRock X399 Phantom Gaming 6
1.31
Download (ISO)

ASRock X399 Taichi
3.92
Download (ISO)

ASRock X399M Taichi
3.81
Download (ISO)

ASRock TRX40 Taichi
1.73
Download (ISO)

ASRock TRX40 Creator
1.73
Download (ISO)

*BIOS-Updates sind als Beta-Version ausgewiesen

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „holdes“ für den Hinweis zu dieser Meldung