Galaxy Buds Pro: Samsungs neue ANC-In-Ears kommen mit vielen Extras

0
54

Samsungs neue kabellose In-Ear-Kopfhörer, die Galaxy Buds Pro, setzen auf eine sich automatisch anpassende, aktive Geräuschunterdrückung, erkennen, wenn der Träger spricht, und bieten neben einem Transparenzmodus auch einen automatischen Gerätewechsel. Einige Funktionen gibt es aber nur mit Galaxy-Smartphones.

ANC passt sich automatisch der Umgebung an

Die intelligente, aktive Geräuschunterdrückung soll bis zu 99 Prozent der Hintergrundgeräusche bei 118,43 Hz unterdrücken können, ist in zwei Stufen einstellbar und passt sich automatisch der Umgebung an, so dass in weniger lauten Umgebungen automatisch eine schwächere ANC-Stufe gewählt wird.

Transparenzmodus und Erkennung eines Gesprächs

Die Samsung Galaxy Buds Pro bieten auch einen Transparenzmodus, der die Umgebung um bis zu 20 dB verstärkt. Dieser lässt sich in vier Stufen einstellen und funktioniert auch zusammen mit ANC. Die In-Ears bieten zudem einen automatischen Konversationsmodus, der in der Galaxy-Wearable-App aktiviert werden muss und erkennt, wenn der Träger anfängt zu sprechen. Dann wird automatisch zwischen Geräuschunterdrückung und -verstärkung umgeschaltet. Sollte diese ausgeschaltet oder schon der Umgebungsmodus aktiviert sein, wird die Musik leiser gestellt, wenn der Nutzer spricht. In der App kann auch festgelegt werden, nach wie vielen Sekunden Sprechpause dieser Modus wieder verlassen werden soll – 5, 10 oder 15 Sekunden stehen zur Wahl. Sony bietet mit Speak-to-Chat beim Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM4 (Test) eine solche Funktion bereits an.

Automatischer Gerätewechsel

Zudem bieten die Galaxy Buds Pro einen automatischen Gerätewechsel, wie man ihn in ähnlicher Form bereits von den Apple AirPods (Pro) kennt. Auf diese Weise wechseln die In-Ears automatisch die Wiedergabe zwischen kompatiblen Galaxy-Smartphones und -Tablets mit Android 11 und OneUI 3.1, wenn die Endgeräte alle mit dem selben Samsung-Account angemeldet sind. Der automatische Wechsel kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn auf dem Tablet ein Film angesehen wird und auf dem Smartphone ein Anruf eingeht. Ohne manuelles Eingreifen kann dann zwischen beiden Geräten gewechselt und der Anruf angenommen werden. Sobald der Anruf beendet ist, schalten die Kopfhörer wieder auf das Tablet um und das Video wird fortgesetzt.

Bild 1 von 7

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

360° Audio und Spielemodus mit dem Galaxy S21

Nutzer eines Galaxy-Smartphones profitieren zudem von 360° Audio, dem Synchronisieren der Mikrofone von Smartphone und In-Ears und einem Spielemodus. Beim „360° Audio featuring Dolby Head Tracking“ wird der Klang an die relative Position des Kopfes zum Smartphone angepasst. Dreht man den Kopf, verändert aber nicht die Position des Smartphones, passt sich auch die Position des Klangs entsprechend an. Mit welchen Galaxy-Smartphones diese Funktion genutzt werden kann, ist zum Start allerdings nicht ganz eindeutig. Für eine bessere Sprachaufzeichnung können zudem die Mikrofone des Galaxy S21 und Galaxy Buds Pro synchronisiert werden. Im Spielemodus, den Samsung ebenfalls nur in Verbindung mit dem Galaxy S21 erwähnt, soll hingegen die Latenz, also der Versatz zwischen Bild und Ton, reduziert werden.

Zwei-Wege-Lautsprecher, drei Mikros und viele Sensoren

Für das ANC und die Telefonie verbaut Samsung drei Mikrophone pro Ohrhörer, zwei außen und eines nach innen gerichtet. Als Audiotreiber kommt ein Zwei-Wege-Lautsprecher mit 11-mm-Tief- und 6,5-mm-Hochtöner zum Einsatz. Für die Funkverbindung dient Bluetooth 5.0. Als Sensoren kommen ein Beschleunigungssensor, Lagesensor, Annäherungssensor, Hallsensor, Berührungssensor und die Voice Pickup Unit zum Einsatz. Die Voice Pickup Unit (VPU) erkennt die Stimme des Nutzers und soll sie von den unerwünschten Nebengeräuschen herausfiltern, um für eine klare Verständlichkeit zu sorgen.

Ein Ohrhörer wiegt 6,3 g, das Ladecase, das es auf Abmessungen von 50 × 50,2 × 27,8 mm bringt, 45 g. Sollte man einen Ohrhörer verlegen, kann man versuchen, ihn über SmartThings Find wiederzufinden.

Samsung Galaxy Buds Pro
Samsung Galaxy Buds Live
Samsung Galaxy Buds+

Bluetooth-Standard:
5.0

Audio-Codecs:
?
SBC, AAC, SSC

Bedienung:
Touch

Akkulaufzeit der Ohrhörer:
8,0/5,0 (ANC) h
8,0/6,0 (ANC) h
11,0 h

Akkulaufzeit mit Ladecase:
28 h
21 h
22 h

Wireless-Charging:
Ja

ANC:
Ja

Einzelnutzung:
Ja?
Ja

IP-Zertifizierung:
IPX7
IPX2

Gewicht je Ohrhörer / nur Ladecase:
6,3/45,0 g
5,6/43,0 g
6,3/39,6 g

USB-Ladeanschluss:
USB-C

Abmessungen Ladecase:
50,0 × 50,2 × 27,8 mm
50,1 × 50,1 × 27,6 mm
70,0 × 38,8 × 26,5 mm

Preis:
229 €
ab 117 €
ab 81 €

5 Stunden mit, 8 Stunden ohne ANC

Mit einer Akkuladung sollen die Samsung Galaxy Buds Pro mit ANC 5 Stunden und ohne ANC bis zu 8 Stunden Musik wiedergeben. Die Gesamtakkulaufzeit der In-Ear-Kopfhörer inklusive Ladecase gibt Samsung mit 18 Stunden bei aktiviertem ANC und 28 Stunden ohne ANC an. Eine Schnellladefunktion soll nach 5 Minuten Ladezeit eine Musikwiedergabe von einer weiteren Stunde ermöglichen. Der Akku im Ladecase verfügt über eine Kapazität von 472 mAh, in jedem Ohrhörer über 61 mAh.

Wireless Charging und PowerShare

Das Ladecase kann sowohl drahtlos nach Qi-Standard als auch über USB-C geladen werden. Darüber hinaus unterstützt es die Wireless-PowerShare-Funktion, kann also von einem kompatiblen Smartphone geladen werden, wenn der Akkuladestand über 30 Prozent beträgt.

IPX7 für 30 Minuten Schutz in 1 m Tiefe

Die Samsung Galaxy Buds Pro sind nach IPX7 zertifiziert, so dass sie auch zeitweilig untergetaucht werden können ohne Schaden zu nehmen. Samsung nennt hier ein Untertauchen bis 1 m Wassertiefe für 30 Minuten in klarem Wasser. Schutz in Salzwasser und anderen Flüssigkeiten, insbesondere solchen, die Seife oder Alkohol enthalten, wird wie üblich nicht gewährleistet. Zudem bezieht sich der Schutz wie bei allen kabellosen In-Ear-Kopfhörern nur auf die Ohrhörer und nicht auf das Ladecase.

Bild 1 von 24

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Galaxy Buds Pro

Ab Ende Januar für 229 Euro

Die Samsung Galaxy Buds Pro werden in den Farben Phantom Black, Phantom Silver und Phantom Violet zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 229 Euro erhältlich sein. Sie sind ab dem 29. Januar im Online-Shop von Samsung und im Handel verfügbar. Vorbestellungen sollen noch ab heute möglich sein. Wer im Samsung Online Shop vorbestellt, erhält innerhalb des Aktionszeitraumes vom 14.01. bis 28.01. ein Wireless Charger Pad (EP-P3105) gratis.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Samsung unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.