Corsair 5000D: Midi-Tower startet in drei Versionen mit Glas und RGB

0
59

Oberhalb des Midi-Towers 4000D (Test) platziert Corsair das 5000D. Das neue Gehäuse setzt da an, wo das kleinere Modell aufhört: Es nutzt die gleiche Designsprache, besitzt aber mehr Platz und wird in drei Versionen angeboten. Die offizielle Vorstellung bestätigt alle im Dezember durchgesickerten Angaben.

Die drei Versionen des 5000D unterscheiden sich nur in der äußeren Ausstattung. Beim Basismodell bestehen beide Seitenteile aus Glas, Front und Deckel werden mit Stahlabdeckungen verschlossen. Beim 5000D Airflow besitzen diese Panele dreieckige Luftöffnungen. Das iCUE 5000X RGB verrät seine Ausstattung schon durch den Namen. Hier bestehen Deckel und Front ebenfalls aus Glas.

Darüber hinaus wird beim 5000X die Anzahl der mitgelieferten Lüfter von zwei auf drei und zwar beleuchtete Modelle erhöht. Sie können mit einer integrierten iCUE Lighting Node Core für maximal sechs Lüfter angesprochen werden. Bei der Core handelt es sich um die einfachste Version des Controllers, der nur die Farbregelung von Lüftern erlaubt. In der Pro-Version können weitere RGB-Produkte angesprochen werden, die Commander Pro kann zusätzlich die Geschwindigkeit von Lüftern regeln.

Bild 1 von 12

Corsair 5000D

Corsair 5000D

Corsair 5000D

Corsair 5000D Airflow

Corsair 5000D Airflow

Corsair 5000X RGB

Corsair 5000D

Corsair 5000X RGB

Corsair 5000D

Corsair 5000D

Corsair 5000X RGB

Corsair 5000D

Das Layout bleibt traditionell, schafft aber vor dem Mainboard noch Platz für einen 360-mm-Radiator. Warmluft wird dabei durch das rechte Seitenteil entlassen. Weitere 360-mm-Radiatoren passen hinter die Front und unter den Deckel, an letzterer Position soll auch genug Raum für eine Push-Pull-Konfiguration sein, die gemäß den Produktbildern aber nur mit flachen Radiatoren einsetzbar ist. CPU-Kühler und Grafikkarten können aufgrund der gewachsenen Dimensionen ohne Einschränkungen verbaut werden.

Mehr Platz, doppelter Preis

Im Handel werden die drei Versionen des in Schwarz und Weiß erhältlichen 5000D noch nicht gelistet. Für das 5000D und das 5000D Airflow legt Corsair eine Preisempfehlung von knapp 150 Euro fest, das iCUE 5000X RGB soll rund 190 Euro kosten. Der Aufschlag gegenüber dem 4000D, das aktuell zwischen 70 und 80 Euro zu haben ist, liegt damit bei rund 100 Prozent.

Corsair 5000D
Corsair 5000D Airflow (Airflow)
Corsair iCUE 5000X RGB (iCUE RGB)

Mainboard-Format:
E-ATX, ATX, Micro-ATX

Chassis (L × B × H):
520 × 245 × 520 mm (66,25 Liter)
Seitenfenster

Material:
Kunststoff, Stahl, Glas

Nettogewicht:
13,84 kg

I/O-Ports:
2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) Type C, HD-Audio
2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) Type C, HD-Audio, RGB-Beleuchtung

Einschübe:
2 × 3,5" (intern)
4 × 2,5" (intern)

Erweiterungsslots:
7

Lüfter:
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 3 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (3 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 3 × 120 mm (optional)

Staubfilter:
Netzteil

Kompatibilität:
CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 420 mm
Netzteil: 225 mm

Preis:
155 €
190 €