Übernahme: Qualcomm kauft Startup Nuvia für 1,4 Mrd. US-Dollar

0
42

Schneller als erwartet ist das Startup Nuvia aufgekauft worden. Qualcomm übernimmt es für 1,4 Milliarden US-Dollar. Im letzten Jahr versprach es effizientere CPU-Kerne als Apples Lösungen, weitere Geldgeber fanden sich daraufhin ein. Nun folgt das klassische Silicon-Valley-Startup-Klischee: Ein Großer kauft sie auf.

Nuvia wurde erst im Frühjahr 2019 von John Bruno, Manu Gulati und Gerard Williams III gegründet. Williams III war davor zehn Jahre lang für die SoC-Entwicklung bei Apple verantwortlich, also einer der führenden Köpfe aus diesem Bereich in der Industrie. Manu Gulati wiederum hatte dieselbe Position bei Google inne, auch John Bruno war in diesem Bereich führend bei Google tätig.

Qualcomm will Nuvias CPU-Know-How nun der Snapdragon-Familie hinzufügen, wovon Samsung und alle weiteren Partner profitieren sollen. Ob es den zuvor angekündigten High-End-Prozessor an sich noch geben wird, wurde nicht erklärt, es ist jedoch unwahrscheinlich. Dessen Technologie dürfte in anderen Produkten aufgehen.