ROG Scar 15/17 und Strix G15/17: Ryzen 5000H und Gaming-Ampere schnörkellos von Asus

0
37

Im Zuge der Einführung neuer AMD-Prozessoren der Familie Cezanne und Nvidia GeForce RTX 3000 für Notebooks aktualisiert Asus mehrere Modelle der ROG-Strix-Scar-Baureihen 15 und 17 sowie Strix G15 und G17. Die Scar-Modelle sollen Ende Januar ab 1.500 Euro, die G-Modelle später im ersten Quartal ab 1.000 Euro auf den Markt kommen.

Ein Zephyrus auch in 17 Zoll für pure Gaming-Leistung

Preislich unterhalb der Zephyrus-Topmodelle, zu denen neben dem ROG Zephyrus Duo 15 SE auch das ROG Zephyrus G15 und das ROG Zephyrus G14 gehören, positioniert Asus die Baureihen Strix Scar und Strix G. Wie die teureren ROG-Zephyrus-Notebooks hat Asus die günstigeren Mainstream-Gaming-Notebooks zur CES 2021 mit neuen Prozessoren und Grafikkarten aufgefrischt.

Asus ROG Strix Scar 15/17 (2021)

Bild 1 von 8

Asus ROG Strix Scar 17

Asus ROG Strix Scar 17

Asus ROG Strix Scar 17

Asus ROG Strix Scar 17

Asus ROG Strix Scar 15

Asus ROG Strix Scar 15

Asus ROG Strix Scar 15

Asus ROG Strix Scar 15

Den Einstieg in die ROG-Familie besetzten das Strix G15 und Strix G17 zu Preisen ab 1.099 Euro respektive 1.599 Euro, während das Strix Scar 15 und das Strix Scar 17 ebenfalls in den Größenklassen 15 Zoll respektive 17 Zoll ab 1.499 Euro und 1.799 Euro auf den deutschen Markt kommen.

ROG Strix Scar vereint Ryzen 9 und RTX 3080

Wichtigste Veränderung ist in Form des Ryzen 9 5900HX und des kleineren Bruders Ryzen 7 5800H der Einzug von AMDs neuer Prozessorfamilie Cezanne in die gehobene Gaming-Notebook-Oberklasse von Asus, die vormals noch mit Intel-CPUs der Serie Comet Lake-H bestückt war. Im gleichen Zuge erfolgt der Wechsel auf Nvidia-RTX-3000-Grafikkarten für Notebooks. Fortan stehen die GeForce RTX 3080 mit 16 GB Videospeicher und die GeForce RTX 3070 mit dem kleineren Speicherausbau von 8 GB zur Wahl. Ein an die neuen Bedingungen angepasstes Kühlsystem, das neben größeren Kühlkörpern auch verbesserte Lüfter umfasst, zählt zu den relevanten Neuerungen. Asus verspricht einen um 3 dB niedrigeren Geräuschpegel.

FHD mit 300 Hz ist Standard, WQHD mit 165 Hz optional

Damit wird im ROG Strix Scar 15 und 17 aufseiten von CPU und GPU mehr Leistung geboten. Für die Kühlung nutzt Asus wie bisher eine Flüssigmetallkühlung, wie sie auch beim ROG Zephyrus Duo 15 SE verwendet wird. Ebenso übernehmen die Strix-Scar-Notebooks die „Dynamic Boost 2.0“ genannte variable TDP-Verteilung, um je nach Anwendungsfall entweder dem Prozessor oder der Grafikkarte kurzzeitig eine höhere Energieaufnahme als üblich zu erlauben. Die schnellere der beiden zur Wahl stehenden Grafikkarten, die mobile Nvidia GeForce RTX 3080, spezifiziert Asus mit bis zu 1.645 MHz Boost-Takt bei 115 Watt.

Asus ROG Strix Scar 15 (Bild: Asus)
Asus ROG Strix Scar 15 (Bild: Asus)

In beiden Varianten des Strix Scar 15 und Strix Scar 17 stehen die Zahlen am Ende der Produktkennung für die Größe des Bildschirms. Die Gaming-Notebooks bieten durchweg in allen Konfigurationen IPS-Panele mit Full-HD-Auflösung bei bis zu 300 Hz und eine Bildaufteilung von 16:9. Die Reaktionszeit soll lediglich 3 ms betragen. Eine Unterstützung für Adaptive Sync ist vorhanden. Neu ist hingegen, dass das ROG Strix Scar 15 optional mit einem 165-Hz-WQHD-Display kombiniert werden kann.

Kleiner und leichter trotz größerem 90-Wh-Akku

Weitere Neuerungen umfassen bis zu 64 GB DDR4-RAM, der über zwei SO-DIMM-Bänke individuell aufrüstbar ist. Der Akku ist fortan mit 90 Wh zu vormals 66 Wh deutlich größer, wodurch die Scar-Notebooks bei der Laufzeit zulegen. Bis zu 12 Stunden verspricht Asus bei der Videowiedergabe, ohne dabei genauer auf die Testbedingungen einzugehen. Mindestens 1 TB Speicherplatz verteilt auf zwei SSDs im RAID0 mit optionaler dritter SSD ist hingegen unverändert geblieben, ebenso Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

Auch das Gehäuse hat Asus mit dem Generationswechsel überarbeitet. Beispielsweise fallen beim ROG Strix Scar 17 die Abmessungen mit 395 × 282 × 23,4 – 27,5 mm (B × T × H) minimal niedriger aus und das Gewicht ist mit 2,7 kg zu vorher 2,9 kg geringfügig leichter. Für das 15-Zoll-Modell nennt Asus Maße von 355 × 260 × 22,7 – 27,2 mm (B × T × H) bei einem Gewicht von 2,3 kg.

ROG Strix G15 und G17 mit Ryzen 9, 7, 5 und maximal RTX 3070

Die neuen ROG Strix G15 und G17 sind als günstigere Gaming-Notebooks beim Design an die neuen SCAR-Modellreihe angelehnt, werden aber in den drei Farbvarianten „Original Black“, „Eclipse Gray“ und in der neuen Electro-Punk-Edition in „Hot Pink“ angeboten. Auch bei diesen Gaming-Notebooks stehen die Modellnamen für die Größe des Bildschirms mit 15,6 Zoll oder 17,3 Zoll.

Asus ROG Strix G17/G15 (2021)

Bild 1 von 11

Asus ROG Strix G15 (Black)

Asus ROG Strix G15 (Black)

Asus ROG Strix G15 (Black)

Asus ROG Strix G15 (Black)

Asus ROG Strix G15 (Pink)

Asus ROG Strix G15 (Pink)

Asus ROG Strix G15 (Pink)

Asus ROG Strix G15 (Pink)

Asus ROG Strix G15 (Grau)

Asus ROG Strix G15 (Grau)

Asus ROG Strix G15 (Grau)

Asus ROG Strix G15 und G17 werden in der kleinsten Ausstattungsvariante mit Ryzen 5 5600H und einer RTX 3060 mit 6 GB Videospeicher angeboten, während die teureren Modelle mit dem Ryzen 7 5800H oder Ryzen 9 5900HX samt GeForce RTX 3070 mit 8 GB VRAM bestückt sind. Bei RAM und SSD stehen unverändert maximal 32 GB DDR4 (3.200 MHz) respektive zwei SSDs mit insgesamt bis zu 1 TB im RAID0 zur Auswahl.

QHD-Display mit 165 Hz ebenfalls optional

Die 15,6 Zoll oder 17,3 Zoll großen Full-HD-Bildschirme laufen als weitere Neuerung mit bis zu 300 Hz bei einer Reaktionszeit von 3 ms, optional bietet Asus Varianten mit einem 165 Hz schnellen Bildschirm an, der mit einer QHD-Auflösung von 2.560 × 1.440 mehr Pixel darstellt. Beide Versionen kommen mit IPS-Panel und Adaptive Sync.

Größerer 90-Wh-Akku auch in ROG-Strix-Linie

Das Gehäuse des ROG Strix G15 misst 355 × 260 × 22,7 – 27,2 mm (B × T × H), das Schwestermodell in 17 Zoll, das ROG Strix G17, kommt aufgrund des größeren Formfaktors auf Abmessungen von 359 × 282 × 23,4 – 27,5 mm (B × T × H). Mit dem aus der Scar-Modellfamilie übernommenem größeren Energiespeicher von fortan 90 Wh steigt auch in der ROG-Strix-G-Linie das Gewicht auf 2,3 kg (15 Zoll) beziehungsweise 2,7 kg (17 Zoll).

Mitte des ersten Quartals 2021 sollen beide Gaming-Notebooks zu den bereits genannten Preisempfehlungen von ab 999 Euro für das ROG Strix G15 und ab 1.599 Euro für das ROG Strix G17 in Deutschland in den Verkauf starten.