Gaming-Notebook: Im Acer Nitro 5 trifft AMD Cezanne auf Nvidia Ampere

0
37

Acer legt das Gaming-Notebook Nitro 5 zur CES 2021 in neuer Generation auf. Die Überraschung ist Acer insofern gelungen, als dass die stärksten Grafikkarten diesmal nur mit den neuesten AMD-Prozessoren der Baureihe Cezanne angeboten werden. Die Ausstattung des Nitro 5 ist breit gefächert und reicht von 900 Euro bis 2.200 Euro.

Mit Renoir alias Ryzen 4000U/H scheint AMD Eindruck bei den Notebook-Herstellern hinterlassen zu haben, sodass diese im neuen Jahr und mit AMD Cezanne bereitwillig sind, exotischere und vor allem eher im High-End-Segment angesiedelte Notebooks mit Prozessoren von AMD auf den Markt zu bringen. Vorbei sind damit auch die Zeiten, als die beste Ausstattung nur in Kombination mit einem Intel-Prozessor verfügbar war. Beim neuen Nitro 5 geht Acer sogar noch einen Schritt weiter und bietet die besser ausgestatteten Modellen sogar ausschließlich mit den neuen AMD-Prozessoren an. Neben den deutlichen Fortschritten bei AMD ist dafür aber auch Intels derzeit eingeschränktes Portfolio verantwortlich.

15,6 und 17,3 Zoll mit FHD oder QHD

Die Nitro-Notebooks von Acer sind zwar waschechte Gaming-Notebooks, im Portfolio von Acer sind sie eigentlich aber unterhalb der teureren Predator-Notebooks positioniert. Das ändert sich dieses Jahr zumindest kurzzeitig mit dem neuen Nitro 5, das je nach Konfiguration mit mehr Leistung aufwartet als so ziemlich jedes aktuelle Predator-Notebook. Grundsätzlich bietet Acer das Nitro 5 in zwei Größen an: 15,6 Zoll und 17,3 Zoll, wobei zwischen beiden Varianten 100 Euro liegen. Bei den Displays mit vergleichsweise schmalen Rändern kann zudem zwischen Full HD mit 240 Hz oder 360 Hz und einer Variante mit QHD bei 165 Hz gewählt werden – ein neuer Sweet Spot, wie Acer sagt. Für 1440p-Gaming sollte es in den größeren Konfigurationen genügend Leistung geben.

Bild 1 von 5

Acer Nitro 5 (2021) (AMD, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (AMD, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (AMD, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (AMD, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (AMD, 17 Zoll)

Die großen Ampere gibt es nur Cezanne

Acer bietet das Nitro 5 in einer Reihe von Konfigurationen mit älterem Comet Lake-H, neuem Tiger Lake-H35 und eben den neuen AMD Ryzen 5000 alias Cezanne auf Zen-3-Basis an, wobei die exakten CPU-Modelle abgesehen von der grundsätzlichen Unterscheidung in Core i5 und Core i7 oder R5, R7 und R9 sowie das Spitzenmodell Ryzen 9 5900HX noch nicht bekannt sind. Weitere Details wird erst AMDs Ankündigung liefern. Einen ersten Überblick zu den möglichen Konfiguration für beide Displaygrößen liefert nachfolgende Tabelle, die verdeutlicht, dass bis zur GeForce RTX 3060 noch eine gewisse Parität herrscht, ab der RTX 3070 aber nur noch AMD zum Zug kommt.

Acer Nitro 5 Serie für 2021

GeForce GTX 1650
GeForce RTX 3060
GeForce RTX 3070
GeForce RTX 3080

Intel Core 10th Gen. (Comet Lake-H)
ab 899 Euro (i5)
ab 1.099 Euro (i5)

Intel Core 11th Gen. (Tiger Lake-H35)
ab 999 Euro (i5)


AMD Ryzen 5000 (Cezanne)
ab 899 Euro (R5)
ab 1.199 Euro (R5)
ab 1.499 Euro (R7)
ab 1.999 Euro (R7)
ab 2.199 Euro (R9/QHD)

Den Einstieg bildet ein 900-Euro-Basismodell mit Comet Lake-H und GeForce GTX 1650. Für 100 Euro mehr gibt es diese Variante mit den am Montag vorgestellten Tiger Lake-H35. Für wieder 900 Euro lässt sich die GPU mit einem Ryzen 5 auf Zen-3-Basis kombinieren. Bereits ab der GeForce RTX 3060 mit Ampere-GPU fallen die neuen Tiger-Lake-H35-CPUs wieder raus und Comet Lake-H mit höherem TDP-Budget kommt zum Zug, bei AMD kommt erneut ein R5 zum Einsatz. Bei der GeForce RTX 3070 ist es ein R7 und bei der GeForce RTX 3080 ein R7 oder R9 mit maximal QHD-Display.

Bis zu 32 GB RAM und zweimal 2 TB SSD

Zur weiteren Ausstattung des Nitro 5 zählen bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher und bis zu zwei maximal 2 TB große SSDs, die über M.2-Steckplätze angebunden werden. Auch bis zu 2 TB große klassische HDDs sollen in dem Notebook Platz finden. Für die Kühlung sind zwei Lüfter zuständig, die Acer über vier Abluftöffnungen atmen lässt. Acers „CoolBoost“ soll dabei kontinuierlich die Lüftergeschwindigkeit überwachen und sie bei Bedarf erhöhen, um die Gesamtleistung zu optimieren. In der NitroSense-App für Windows 10 können Spieler das System überwachen und haben Kontrolle über Wärmemanagement, Lüftergeschwindigkeit und mehr. So soll sich je nach persönlichen Bedürfnissen ein Setup mit gewünschter Leistung und passender Lautstärke finden lassen.

Bild 1 von 5

Acer Nitro 5 (2021) (Intel, 17 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (Intel, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (Intel, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (Intel, 15 Zoll)

Acer Nitro 5 (2021) (Intel, 15 Zoll)

Marktstart im April und Mai

Im April soll das Nitro 5 in 17 Zoll mit AMD- sowie in 15 und 17 Zoll mit Intel-CPU auf den deutschen Markt kommen, während das 15-Zoll-Modell mit AMD für Mai erwartet wird.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Acer unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.