ThinkPad X1 Titanium Yoga: Lenovos dünnstes ThinkPad kommt mit 3:2-Display

0
40

Mit dem ThinkPad X1 Titanium Yoga stellt Lenovo zur CES 2021 das dünnste ThinkPad aller Zeiten vor. Während Lenovo die anderen Notebook-Neuheiten auf das 16:10-Format umgestellt hat, nutzt das ThinkPad X1 Titanium Yoga ein 3:2-Display, wie es auch Microsofts Surface-Geräte bieten. Für Antrieb sorgt Intels 11. Core-Generation.

Das dünnste ThinkPad aller Zeiten unter Berücksichtigung aller von IBM und Lenovo seit 1992 vorgestellten ThinkPads bringt Lenovo zur virtuellen Messe, die üblicherweise in Las Vegas stattgefunden hätte. Gerade einmal 11,5 Millimeter in der Höhe misst das Notebook, das bei Breite und Tiefe auf 297,5 respektive 232,7 Millimeter kommt. Das Gewicht gibt Lenovo mit 1,15 kg an, mit WWAN-Schnittstelle sind es 30 Gramm mehr.

Bedienung auch mit Stylus

Das ThinkPad X1 Titanium Yoga ist als 2-in-1-Gerät ausgeführt, da es neben der Nutzung als klassisches Notebook über das 360-Grad-Scharnier zum Tablet umfunktioniert werden kann. Neben der Bedienung per Touch akzeptiert das Panel Eingaben über den Lenovo Precision Pen, der zum Lieferumfang gehört.

13,5 Zoll im 3:2-Format

Der Bildschirm des Notebooks misst 13,5 Zoll in der Diagonale und weist damit eine ungewöhnliche Größe auf. Geschuldet ist dies dem neuen 3:2-Format, das Lenovo unter den neuen ThinkPads dem X1 Titanium Yoga vorbehalten hat. Auf 13,5 Zoll versammeln sich 2.256 × 1.504 Pixel, die bis zu 450 cd/m² hell leuchten und 100 Prozent des sRGB-Farbraums abdecken soll. Das Display kommt zudem mit einer Zertifizierung für Dolby Vision. 13,5 Zoll mit derselben Auflösung hatte zuletzt Acer im Swift 3 mit Project Athena (Test).

Bild 1 von 16

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Intel Tiger Lake-U mit 11 Stunden Laufzeit

Unter der Haube des ThinkPad X1 Titanium Yoga werkeln ausschließlich Prozessoren von Intel, die Lenovo bis zum Core i7 der 11. Generation alias Tiger-Lake-U inklusive der soeben parallel vorgestellten vPro-Modelle anbietet. Intels CPU können mit bis zu 16 GB LPDDR4X-RAM und bis zu 1 TB großen PCIe-SSDs kombiniert werden. Für den 44,5 Wh großen Akku hat Lenovo Laufzeiten von bis zu 10,9 Stunden ermittelt.

So kompakt das Notebook ausfällt, so gering fällt deshalb auch die Anschlussvielfalt aus. Ab Werk gibt es auf der linken Seite zweimal Thunderbolt 4 und rechts den Power-Button und eine 3,5-mm-Buchse, die als Combo-Port für Kopfhörer und Mikrofone dient. Lenovo bietet optional ein Thunderbolt-4-Dock an, das zahlreiche weitere Anschlüsse auch in größeren Formaten wie Ethernet und USB Typ A zur Verfügung stellt.

Option auf LTE und 5G

Das ThinkPad X1 Titanium Yoga ist eher für das kabellose Arbeiten ausgelegt und stellt für dieses Szenario Wi-Fi 6 über Intels AX201 samt Bluetooth 5.1 zur Verfügung. Die 30 Gramm schwereren WWAN-Varianten lassen sich mit LTE- und neuerdings 5G-Modul bestücken. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine beleuchtete Tastatur samt ThinkPad-typischem TrackPoint für den Mauszeiger, eine 720p-Webcam mit Infrarot für Windows Hello und „Privacy Shutter“, vier integrierte Mikrofone und nach oben strahlende Lautsprecher.

Bild 1 von 5

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga

Marktstart Ende Februar

Als besonderes Halo-Produkt, um die Fähigkeiten von Lenovo zu demonstrieren ausgelegt, fällt der Einstiegspreis entsprechend hoch aus. Das ThinkPad X1 Titanium Yoga soll Ende Februar zu Preisen ab 2.149 Euro vor Steuern auf den Markt kommen.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Lenovo unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.