Acer Chromebook Spin 514: Ryzen 3000C und 16 GB RAM beschleunigen Chrome OS

0
34

Das Acer Chromebook Spin 514 (CP514-1H) auf Basis der mobilen 12-nm-APUs der Serie AMD Ryzen 3000C („Picasso“) und bis zu 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher soll Googles Cloud-Betriebssystem Chrome OS spürbar beschleunigen und das Chromebook Enterprise Spin 514 an die Businesskundschaft adressieren.

Ryzen soll Chrome OS beschleunigen

Um auch die Gattung der Chromebooks weiter zu beschleunigen, setzt Acer beim Chromebook Spin 514 und Chromebook Enterprise Spin 514 (P514-1W) wahlweise auf mobile APUs vom Typ Ryzen 7 3700C oder Ryzen 5 3500C, welche von AMD speziell für 2-in-1-Convertibles und Chromebooks aufgelegt wurden und eine konfigurierbare Verlustleistung (cTDP) von 15 bis 25 Watt besitzen. Beide APUs verfügen über vier Kerne und acht Thread und basieren wie Picasso auf der Zen+-Architektur.

Bild 1 von 2

Chromebook Spin 514 mit Ryzen 3000C

Chromebook Spin 514 mit Ryzen 3000C

Der Ryzen 7 3700C arbeitet mit einem Basis-Takt von 2,3 GHz und kann auf bis zu 4,0 GHz Boost-Takt beschleunigt werden, während sich der Ryzen 5 3500C mit 2,1 GHz bis 3,7 GHz begnügen muss. Beiden APUs stehen 384 kB L1- sowie insgesamt 4 MB L3-Cache zur Verfügung.

16 GB DDR4 und 256 GB SSD

Während das größere Modell eine Radeon-IGP beheimatet, die 10 CUs bietet, kommt diese beim kleineren Modell mit 8 CUs zum Einsatz. Alle Varianten lassen sich mit maximal 16 GB DDR4-Speicher im SO-DIMM-Format konfigurieren.

Im Hinblick auf Fest- und Massenspeicher kommen bis 256 GB Kapazität in Form einer PCIe-SSD zum Einsatz, die nach dem NVMe-Protokoll arbeitet.

Full-HD-IPS-Touch-Display mit Gorilla Glass

Das nach dem Militärstandard MIL-STD 810H zertifizierte Chromebook Spin 514 bringt bei einer maximalen Bauhöhe von 17,35 mm ein Gewicht von 1,55 kg auf die Waage und verfügt über ein 14 Zoll großes IPS-Display mit 1.920 × 1.080 Pixeln und Touch-Funktion. Die Anzeige verfügt über 360-Grad-Scharniere, die das 2-in-1-Notebook auf Wunsch in ein Tablet verwandeln, und ist durch Gorilla Glass von Corning geschützt.

Bild 1 von 3

Chromebook Spin 514 mit Ryzen 3000C

Chromebook Spin 514 mit Ryzen 3000C

Chromebook Spin 514 mit Ryzen 3000C

Hinsichtlich Konnektivität bietet das Chromebook Spin 514 zwei USB-Typ-C-Ports, die beide USB 3.2 Gen 1 mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 5 Gbit/s sowie DisplayPort über USB-C unterstützen.

Zudem verfügt es über einen microSD-Kartenleser und zwei USB-3.2-Gen-1-Anschlüsse (Typ-A), von denen einer mit Power-Off-Charging ausgestattet ist, und einen optionalen HDMI-Anschluss.

Drahtlose Verbindungen hingegen lassen sich über Dual-Band-Wi-Fi 5 (802.11a/b/g/n/ac) mit 2×2 MIMO und Bluetooth 5.0 herstellen.

Ab März zu Preisen ab 479 Euro erhältlich

Das Acer Chromebook Spin 514 ist voraussichtlich ab März zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 479 Euro verfügbar. Das Acer Chromebook Enterprise Spin 514 soll zum gleichen Zeitpunkt zum UVP ab 669 Euro verfügbar sein.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Acer unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.