Habe eine Menge an Daten? Verschieben Sie Es in die Cloud mit AWS-Schneeball

0
58

Daten-migration kann einen langsamen und mühsamen Prozess. Auch über einen gigabit-link, kann es Monate dauern, sich zu bewegen riesige Datenmengen. AWS Schneeball stellt eine physische Gerät, das Sie ausfüllen können vor-Ort-Schiff und zurück zu den AWS für den import in S3.

Es ist Ziemlich Viel für eine Box mit Festplatten

Es ist nicht ungewöhnlich, um zu sehen, gigantische Datenmengen, wie erfolgreiche Start-UPS in der Regel eine Menge Daten sammeln. Während die 100 TB Daten möglicherweise nicht so sperrig zu speichern auf Ihren Servern, Sie werden einen Punkt erreichen, wo Sie nicht nur die Rechenkapazität benötigt, um tatsächlich die Arbeit mit einem so großen Datensatz. An diesem Punkt, die übertragung auf die cloud, AWS S3, in diesem Fall, hat eine Menge Vorteile, aber wirklich es wird eine Logistische Probleme seiner eigenen.

Das internet ist sehr langsam im Vergleich zu den erreichbaren Geschwindigkeiten auf private Netzwerke. Am besten, Sie können Holen Sie gigabit-Geschwindigkeit, aber Sie sind unwahrscheinlich, zu erreichen, dass in der Praxis—auch AWS Direct Connect-tops aus bei 500 MBit / s. So oder so, Sie würden nicht wollen, um zu sättigen, die ganze Verbindung für Monate, während Sie Sie bewegen, Ihren Datenbestand. Mittlerweile ist es üblich, für intranet-verbindungen zu erreichen von 10 bis 40 gigabit-Geschwindigkeit mit der richtigen hardware und moderne Kabel-und Festplatten-Geschwindigkeiten sind ziemlich schnell, vor allem in RAID-arrays, oder wenn parallel Lesen.

So, AWS tolle Lösung ist, zu laden, bis die Daten auf einer Festplatte, und E-mail, die Festplatte zu AWS. Die Zeit, die es dauert, um Daten zu laden, Schiff-Kreuz-Land, werden empfangen von Amazon gelesen werden und laden in S3 weitaus geringer ist, als einfach über die internet-Leitungen (für riesige Datenbestände mindestens). AWS hat eigentlich bot diese als Dienst seit 2009, wo Sie konnten, senden Sie Ihre eigenen Festplatten für den import. Aber die logistischen Probleme waren weniger als ideal.

Schneeball ist die nächste iteration von diesem service. Die box enthält mehrere Festplatten, und kommt in 50 TB und 80 TB-Kapazitäten. Auf der Vorderseite der box, finden Sie ein Kindle e-Ink-display, dient als Versandetikett und Schnittstelle für das Gerät. Auf der Rückseite finden Sie die Netzstecker sowie RJ45-und optischen port für den Anschluss an Ihr Netzwerk. All dies ist enthalten in einem robusten Kunststoff-Behälter, dass die Handlungen als seine eigenen Versandkarton:

Der Schneeball kann bis zu max data transfer rate von 250 bis 400 MBit / s, was gleichbedeutend ist mit einer 2,5 – bis 3-gigabit-Anbindung. Sie kann auch begrenzt werden, indem lese-Geschwindigkeit aus Ihrem eigenen Netzwerk, aber Sie sind in der Lage, mehrere importieren von Aufgaben in parallel, so dass Sie sollten in der Lage sein zu sättigen. Sie können auch mehrere Schneebälle zu übertragen datasets, die grösser als 50 TB.

Der Schneeball kostet $200 pro überweisung, oder $250 für die 80-TB-version. Dies ist eigentlich sehr Billig, im Vergleich zu der übertragung dieser Daten in S3 über die internet-Leitungen (das sind Sie besteuert), es ist etwa ein Fünftel der Kosten, und im Vergleich zu Kauf und Versand in Ihre eigenen Festplatten, würden Sie hart gedrückt zu finden 50 TB Speicherplatz für $200 (eine einzelne 8-TB-Laufwerk kostet das viel).

Diese Positionen der Schneeball als eine vernünftige Daten-transfer-option für Unternehmen, die möchten, stellen Sie den Schalter auf die Wolke und bringen Ihre datasets mit Ihnen. Halten Sie im Verstand, obwohl, dass die hohen Kosten, die nicht der Schneeball selbst, sondern die Kosten für die Speicherung der Daten in der cloud in den ersten Platz. Ein Schneeball voll von Daten, Kosten würde $1,150 pro Monat unter S3-standard-tier, aber dies kann nach unten gebracht werden, um rund $750 oder so durch Intelligente Tiering. Wenn Ihre Daten nicht zugegriffen, die oft, können Sie mit S3 Glacier, was bringen die Kosten nach unten zu $200 pro Monat, oder nur $50 pro Monat mit Gletscher Tief Archiv. So oder so, die Kosten der Schneeball ist vernachlässigbar, wenn Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, Ihre Daten in die cloud.

Wie Sie ein Schneeball

Soweit eigentlich mit der Sache geht, sobald es ankommt, du wirst einfach stecken Sie es in die macht und schließen Sie es an einen computer in Ihrem Netzwerk mit dem RJ45 -, SFP+ – Kupfer-oder SFP+ Optical-buchsen. Werden Sie wollen, stellen Sie sicher, dass die Arbeitsstation, die Sie verbinden sind … es ist ziemlich mächtig, wie es ist in der Regel der Engpass. Es wird auch ideal, wenn dieser Arbeitsplatz ist direkt an der Datenquelle mit nichts anderem zu verstopfen das Netz.

Über das display auf der Vorderseite, die Sie zuweisen können, der Schneeball eine statische IP-Adresse:

Sobald das Netzwerk angeschlossen ist, können Sie beginnen, die übertragung. Sie wollen, verwenden Sie die Schneeball-S3-Adapter, ein software-Paket, das wirkt wie ein S3-Endpunkt und verwendet die gleiche API, die Sie verwenden würden, um der übertragung in die cloud. Es gibt auch einen regelmäßigen Kunden, die Ihnen ermöglichen, einfach per drag und drop von Dateien auf dem Schneeball, aber es ist viel langsamer als der S3 adapter.

Sobald es geladen ist, versenden Sie es wieder auf AWS, und es ist geladen, in S3 für die Verwendung mit der rest der AWS-ökosystem.

Sie Können Auch einen Ganzen LKW Davon

Wenn Sie die Art von person, die dies Lesen und Frage mich, wie du gehst, um Hunderte von Schneebällen mit Ihrem Rechenzentrum verbunden, um die übertragung Dutzende Petabyte, AWS ist ein service für Sie. Unter dem Schneeball-Konzept, um die extreme, ein paar verrückte Ingenieur erstellt die AWS Schneemobil, und es ist genau das, was Sie denken—ein LKW Anhänger ziehen eine gigantische Festplatte gespeichert in einem 45 Fuß lange container. Es können bewegen 100 Petabyte an Daten, das entspricht etwa 1.250 Schneebälle.

Natürlich, es ist ziemlich teuer. Sie sind gegen $0.005 pro GB pro Monat, das ist eine nette Art zu sagen, Sie sind gegen $5.000 pro petabyte für jeden Monat, der transfer dauert. Aber, bei diesem Maßstab, das ist wirklich die billigste Lösung, eine Netzwerk-basierte Lösung würde Jahrzehnte dauern, zu übertragen, Hunderte von Petabyte an die cloud, so dass es realistisch gesehen unmöglich, auch abgesehen von den Millionen von Dollar in Investitionen und transfer-Kosten. Ein AWS-Schneemobil-job wird bei den meisten kostet ein paar hundert tausend, wenn Sie füllen es vollständig aus und erfolgt in wenigen Wochen.