Wie die iPhone-Kamera-App: Der Ultimative Guide

0
38
Apple

Laut Flickr ist das iPhone die beliebteste Kamera der Welt. Jedes Jahr, Apple zwickt und verbessert, was einer der überzeugendsten Gründe für ein upgrade auf das neueste Modell. Nehmen die besten Bilder mit Ihrem iPhone, aber Sie haben zu meistern, einige Grundlagen.

Starten der Kamera-App

Sie können die Kamera-app schnell aus dem Lock-screen von Wachen Ihr iPhone und dann durch ” wischen von rechts nach Links. Sie müssen nicht, um zu entsperren Ihr iPhone. Wenn Sie ein Modell mit Face ID und kein home-button, können Sie auch lange drücken Sie die Kamera-Symbol in der rechten unteren.

Wenn Sie Ihr iPhone entsperrt ist, die Schnellste Methode zum starten der Kamera-app ist der in Control Center. Auf einem iPhone X oder später mit Face-ID-swipe nach unten aus der oberen rechten Ecke des Bildschirms, und suchen Sie das Kamera-Symbol. Auf einem iPhone 8 oder früher mit einer Home-Taste, streichen Sie nach oben von der Unterseite.

Es gibt auch ein Kamera-Symbol irgendwo auf dem Home-Bildschirm und Siri kann auch das starten der Kamera, nur sagen, “Nehmen Sie ein Foto.”

Wenn Sie ein Apple-Uhr, können Sie es verwenden, um starten Sie die Kamera, zu. Tippen Sie einfach auf die digitale Krone, um die Liste der apps und wählen Sie dann das Kamera-Symbol. Die Kamera-app öffnen Sie auf Ihrem iPhone, und Sie sehen eine Vorschau des Rahmens auf Ihre Uhr. Dies ist ideal für improvisierte Gruppe Fotos da können Sie Ihr iPhone nach unten und frame den Schuss aus dem Handgelenk.

Controlling-die Grundlagen

Nach dem starten der Kamera-app, sehen Sie eine Reihe von Funktionen. Standardmäßig startet im Foto-Modus, so ist es bereit, sofort Schießen. Erfassen Sie ein Foto durch Tippen auf den Auslöser, oder drücken Sie die Volume Up/Down-Tasten an der Seite des iPhone.

Entlang der oben auf dem Bildschirm in der Kamera-app, sehen Sie die folgenden Optionen:

  • Flash: Dies schaltet die LED-Blitz auf der Rückseite der Kamera (und den “screen flash” im Selfie-Modus) ein-und ausschalten.
  • Live-Foto: Schaltet den Live-Fotos auf ein oder aus. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, speichert ein paar Sekunden des Videos zusammen mit einem Bild.
  • Timer: Aktivieren Sie dies, wenn Sie eine drei – oder 10-Sekunden-Verzögerung, bevor die Kamera schießt ein Foto.
  • Filter: Sie können eine Vorschau der zur Verfügung stehenden Filter vor der Einnahme Ihre Fotos. Sie können entfernen Sie danach, wenn Sie Ihnen nicht gefallen.

Am unteren Rand des Bildschirms sehen Sie mehrere Modi zur Verfügung. Standardmäßig ist “Foto” ausgewählt ist. Streichen Sie nach Links oder rechts wechseln Sie zwischen diesen. Sie können aus den folgenden Optionen wählen:

  • “Time Lapse”: Film-ein Zeitraffer-Film, und Ihr iPhone wird automatisch Stich und animiert werden.
  • “Slo-Mo”: Schießen Sie ein slow-motion-video in einer high-frame-rate.
  • “Video”: drehen Sie ein video in HD-oder 4K-Auflösung.
  • “Portrait”: Verfügbar auf iPhones mit zwei oder mehr Linsen, erstellt dieser Modus einen unscharfen hintergrund zu simulieren, die eine lichtstarke portrait-Objektiv.
  • “Square”: Schießen in Eckige Crop-Modus, genauso wie Instagram.
  • “Pano”: Abkürzung für “panorama” können Sie Schießen eine große Bild-Ihr iPhone wird automatisch Stich für Sie zusammen.

Am unteren Rand des Bildschirms, es wird auch eine Vorschau der letzten Foto, das Sie nahm; Tippen Sie auf, um zu sehen, alle Ihre Fotos. Wenn Sie noch nicht entsperrt Ihr iPhone, und Sie sehen nur die Fotos, die Sie genommen haben, seit dem aufwachen Ihr Gerät.

In der unteren rechten, es gibt auch eine Schaltfläche, die Ihnen erlaubt, wechseln Sie zwischen der front – und hinten gerichtete Kameras. Tippen Sie auf diese zu nehmen, ein selfie, und dann Tippen Sie erneut darauf, um wieder zu der anderen Kamera.

Steuerung des Fokus und der Belichtung

Ihr iPhone wird automatisch eine Priorisierung der Flächen in Ihrer Aufnahme, einschließlich der Bilder von Gesichtern.

Um den Fokus auf ein bestimmtes Objekt in dem frame, Tippen Sie es an. Ihr iPhone sollte automatisch Fokus und Belichtung für diesen Bereich. Wenn Sie Ihr Handy und ändern Sie die Zusammensetzung, die Sie haben zu konzentrieren, weil Autofokus wieder aktivieren.

Manchmal möchten Sie vielleicht, um zu fokussieren und die Belichtung, so dass das iPhone nicht verlieren Ihre Einstellungen. Um dies zu tun, Tippen und halten Sie einen Bereich. Dieser sperrt den Fokus und die Belichtung, so dass das Bild wird nicht heller oder dunkler, wenn Sie sich bewegen.

Es ist nützlich, um der Lage sein, ändern Sie die Belichtung manuell ein. Zum Beispiel könnten Sie ein Foto von den Sonnenuntergang hinter einem Objekt. In diesem Fall würden Sie wollen, alles, was in der Vordergrund im Fokus ist, während gleichzeitig ausgesetzt für den Sonnenuntergang im hintergrund. Um dies zu tun, würden Sie Tippen Sie auf das Objekt, auf dem Sie sich konzentrieren möchten, dann Tippen Sie auf und schieben Sie zum ändern der Belichtung.

Kombinieren Sie diese mit Verriegelung Fokus. Erstens, Tippen und halten Sie das Objekt auf das Sie sich konzentrieren möchten, und dann (in der gleichen Bewegung) schieben Sie Ihren finger nach oben und unten. Wenn Sie den Schieber nach oben, wird die Belichtung erhöht, wodurch mehr Licht. Schiebe nach unten verringert die Menge an Licht in dem Bild, das ist perfekt für die Aufnahme eine Aufnahme von einem Sonnenuntergang.

Dies mag zunächst sehr Komplex erscheinen, aber es ist ziemlich einfach, sobald Sie den Dreh raus. Versuchen Sie, mischen diese Techniken. Experimentieren und sehen, was passiert. Können Sie immer löschen Sie alle Fotos, die Sie nicht wie in der Fotos-app.

VERWANDTE: Wie man Bessere Fotos mit Ihrem iPhone

Wechsel-Objektive

Einige iPhones haben mehrere Objektive, die es Ihnen ermöglichen, zu wählen zwischen breiten (standard-Objektiv auf alle iPhones) und uw-oder Tele-Perspektiven. Wenn Sie Ihr iPhone hat mehrere Linsen, Sie sollten sehen, ein “1x” oder eine ähnliche Bezeichnung in der Nähe des Auslösers.

Tippen Sie auf dieses Symbol, um den Zyklus zwischen den verschiedenen Brennweiten. Ein “1x” steht für die Breite, “0.5 x” ultrawide, und “2x” ist Tele. In diesem schreiben, nur das iPhone 11 Pro hat alle drei, obwohl dies wahrscheinlich ändern mit zukünftigen Modellen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Brennweiten zur Verfügung. Der breit (1x) ist ein großer Allrounder und Reise-Objektiv, mit einer “realen Welt” entspricht 26mm. Die Tele ist näher an einem portrait-Objektiv, und es entspricht etwa 52mm. Die uw ist am anderen Ende des Spektrums, an der Grenze zum fisheye und entspricht einem 13mm.

Die Aufnahme von Porträts mit der ultrawide lens ist eine Menge Spaß, aber Ihre Perspektive verzerrt. Gesichter haben große Nasen, weil egal was ist, am nächsten an der Mitte des Rahmens ist übertrieben. Das Teleobjektiv ermöglicht es Ihnen, zu komprimieren, die den hintergrund Ihrer Aufnahmen. Es ist viel mehr erfreulich für die schmeichelhafte Porträt-Fotografie.

Letztlich, natürlich, es gibt keine Regeln. Erstellen Sie beeindruckende Fotos in allen möglichen Situationen nur durch Experimentieren.

Optischer und Digitaler Zoom

Sie können Zoomen durch kneifen Sie den Rahmen, wie Sie es während der Suche auf einer Karte oder web-Seite. Wenn Sie Ihr iPhone hat mehrere Linsen können Sie vergrößern, mehr reibungslos durch klicken auf die “1x” – Taste und Ihren finger. Sie können dieses Verfahren auch verwenden, um sauber vergrößert, während der Dreharbeiten video.

Zoomen auf dem iPhone in der Regel beinhaltet den digitalen zoom, auch wenn es ein Teleobjektiv hat. Das iPhone hat sich zu Strecken, die Pixel zu vergrößern. Dies bedeutet, dass Sie verlieren Bildqualität, es sei denn, Sie sind mit der “2x” – preset, das Sie begleitet die Tele-Linse.

Sie werden auch bemerken eine “snapping” – Effekt, wenn Sie den zoom so weit, dass das iPhone hat Objektive zu wechseln.

Je mehr Sie vergrößern, desto mehr wird die Bildqualität fällt auseinander. Das iPhone hat einen überraschend guten job der Reinigung bis verrauschte Bilder, aber die software kann nur so weit gehen. Wir empfehlen die Verwendung von zoom-Verhalten.

Sie sind besser mit Ihren Füßen zum vergrößern bewegen Sie einfach näher an das Motiv Herangehen, statt.

Schießen Video

Streichen Sie nach Links auf der Modus-Wählrad auf Videomodus. Tippen Sie auf den roten Auslöser, um die Videoaufnahme zu starten. Während Sie Schießen, können Sie durch Tippen auf den weißen Knopf in der Ecke des Rahmens zu speichern Standbilder auf der Camera Roll.

Auf der iPhone-SE, 11, 11 Pro und 11 Pro Max, Sie können auch Schießen einen QuickTake video. Dies zu tun, drücken und halten Sie einfach den Auslöser, während Sie im Foto-Modus. Schieben Sie Ihren finger nach rechts auf “lock” Verschluss und fortsetzen der Aufnahme die Hände frei.

Die meisten anderen Kamera-Steuerelemente, die Sie hier finden, gelten auch für die Video-Modus, einschließlich der Veränderung der Exposition und sperren die Einstellungen der Kamera.

Portrait-Modus

Portrait-Modus ist verfügbar auf iPhones mit dual – und triple-Objektiv-Kamera-Systeme, wie das iPhone, X, XS, und 11 Familien. Portrait-Modus berechnet die Tiefe des Motivs. Es gilt dann die Art von Unschärfe, die Sie bekommen würde, mit einer breiten Blende-Porträt-Objektiv auf den hintergrund des Rahmens.

Auf älteren Geräten, wie das iPhone, X -, Portrait-Modus ist nur dazu da, um der Arbeit auf den Menschen. Auf die neuesten iPhones, obwohl, Portrait-Modus funktioniert für alle möglichen Themen, einschließlich der Tiere und unbelebte Objekte.

Allerdings kann auch ein iPhone X “täuschen” zu Schießen, eine Katze Porträt der richtigen Beleuchtung.

Tim Brookes

Während Portrait-Modus hat die Welt im Sturm erobert, es ist nicht perfekt. Insbesondere, feine Kanten (wie Haare oder laub) können dazu führen, dass einige unschöne, ungleichmäßige Unschärfen, vor allem bei älteren Geräten. Wenn Sie Schießen in Porträt-Modus, Live-Fotos werden automatisch deaktiviert.

Sie können auch verwenden Sie den Portrait-Modus zu imitieren, bestimmte studio-Beleuchtung presets, die angezeigt wird, am unteren Rand des Rahmens. Diese sind nützlich für die Verbesserung der Beleuchtung in bestimmten Situationen.

RELATED: Wie Nutzen Sie das iPhone im Portrait-Modus

Aufnahmen bei wenig Licht mit Nacht-Modus

Das iPhone 11 Schießen können im Nacht-Modus mit den normalen Weitwinkel (1x) – Objektiv. Das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max können dies über die reguläre Breite (1x) und Teleobjektiv (2x) Linsen.

Nacht-Modus ermöglicht Ihnen die Aufnahme von Fotos bei wenig Licht, indem Sie den sensor für einige Sekunden. Dies ermöglicht mehr Licht in die Szene. Das iPhone dann Stiche und alles zusammen erzeugt ein rauscharmes Bild.

Der Nacht-Modus wird der Auslöser automatisch auf kompatiblen Geräten. Sie werden sehen, ein Mond-Symbol in der Ecke des Rahmens mit einer Zahl in Sekunden. Dies ist, wie lange das iPhone empfiehlt, die Blende geöffnet halten, damit der Schuss wird ausreichend beleuchtet.

Tippen Sie auf den Nacht-Modus-Symbol, um öffnen Sie einen Schieberegler. Zum ausschalten der Nacht-Modus, ziehen Sie den Schieberegler nach Links, bis er sagt “0s.” Für eine längere Belichtung, ziehen Sie es auf der rechten Seite. Sie können nicht “zwingen” Nacht-Modus in Situationen, die er nicht benötigt wird, da die Szene würde dann überbelichtet.

Wenn Sie Schießen in der Nacht-Modus, bleiben so ruhig wie möglich. Wenn Sie sich zuviel bewegen, wird das Bild möglicherweise unscharf oder inkonsistent.

Für die bestmöglichen Resultate zu erzielen, investieren Sie in ein kleines smartphone-Stativ, um Ihnen zu helfen halten Sie Ihr Gerät noch perfekt. Sie können auch den timer, so dass Sie nicht bewegen Sie Ihre iPhone, wenn Sie den Auslöser drücken.

Sollten Sie Die Verwendung Von Live-Fotos?

Live-Fotos ermöglichen Ihnen die Aufnahme von ein paar Sekunden des Videos zusammen mit einem Standbild. Die Live-Fotos-Symbol ist eine Reihe von Kreisen umgeben von einer gepunkteten Linie. Es verwandelt sich in gold, wenn diese Funktion aktiviert ist, aber es ist weiß mit einer Linie durch es, wenn es deaktiviert ist.

Sie können das Live-Fotos auf Ihrer Kamera-Rolle durch Antippen und halten Sie den Bildschirm, wenn Sie sehen, die “Live” – overlay in der linken oberen Ecke. Auf älteren Geräten mit 3D-Touch, 3D-Berühren Sie den Bildschirm (Kraft drücken), um ein Live-Foto.

Da Apple umgestiegen Bild-und video-Formate, um die effizientere HEIC und HEVC (die verlassen sich auf hardware-Decodierung), Datei-Größen haben sich in etwa halbiert. Dies bedeutet, dass Live-Bilder nehmen nicht so viel Speicherplatz, wie Sie es einst Taten. Immer noch wird die Deaktivierung dieser Funktion sparen Sie etwas Speicherplatz auf Ihrem Telefon.

Ein weiterer Vorteil von Live-Fotos ist die Möglichkeit, einen neuen Key Foto. Wenn ein full-size-Bild noch nicht bis zu kratzen, aber Sie verzeichneten auch eine Live-Foto, nur den Kopf der Camera Roll. Tippen Sie auf “Bearbeiten” und Tippen Sie dann auf die Live-Schaltfläche Fotos. Blättern Sie durch den clip, bis Sie ein besseres Bild, und Tippen Sie dann auf “Make Key Foto.”

Live-Fotos geben Sie Ihren Bildern mehr Kontext. Sie funktionieren am besten, wenn Sie Faktor in Ihren workflow. Denken Sie daran, dass die 1,5 Sekunden vor und nach dem drücken der Shutter-Taste aufgenommen werden, in Ihre Live-Fotos. Dies wird helfen, erstellen Sie nahtlose loops und Spaß hinzufügen, springt auf stills.

Das zu begreifen Live-Fotos, Schießen ein paar und spielen Sie mit Ihnen. Sie können streichen Sie nach oben auf jeder Live-Foto in der Fotos-app zu sehen, die Optionen für die Erstellung von loops, Sprünge, oder faux unscharf long-exposure-Aufnahmen. Sie können sogar exportieren Sie Ihre Schleife als GIF bei GIPHY.

Einstellungen, die Sie Ändern Möchten

Sie können das Verhalten der Kamera app unter Einstellungen > Kamera. Insbesondere, möchten Sie vielleicht ändern Sie die Auflösung des videos unter “Video Aufnehmen” von 1080p zu 4K.

Es gibt mehrere frame-raten, die Sie wählen können, sowie: 24 für einen filmischen look, 30 für eine TV-Sendung schauen, oder 60 für einige zu unnatürlich glatt aussehende Videos.

Sie können ändern Sie die Einstellungen für slow-motion-Aufnahme auch hier. Je höher die Auflösung und je mehr frames Sie erfassen pro Sekunde, desto größer Ihre video-Dateien werden. Wenn Sie eine schöne, große (200 GB+) iCloud-Abonnement mit iCloud Fotos aktiviert ist, werden Sie wahrscheinlich nicht brauchen, um sorgen zu viel über den Weltraum, da wird alles hingeschickt.

Werfen Sie einen Blick auf die “Wahren Einstellungen” – Sektion. Diese legt fest, ob die Kamera-app wird daran erinnern, bestimmte Parameter aus der vorherigen Zeit, die Sie verwendet haben. Standardmäßig ist die Kamera-app kehrt in den regulären Modus Foto befindet. Umschalten-Auf “Kamera-Modus” und es wird save Modi, wie “Video” oder “Slo-Mo.” Umschalten-Auf “Filter und Beleuchtung” zu wahren software-Effekte.

Unter “Formate” sehen Sie die “Hohe Effizienz” – option, die erfordert weniger Speicherplatz, und die “kompatibelste”, die verwendet traditionelle JPEG-und H. 264-Komprimierung für Fotos und videos.

Wir empfehlen “High Efficiency” wenn Sie wollen, einen schnelleren workflow.

Das iPhone Ist eine Ernsthafte Kamera

Es gibt keinen Grund, nicht zu verwenden Sie Ihre iPhone als Ihre primäre Kamera. In vielerlei Hinsicht, es ist bequemer und effizienter, als auch eine spiegellose mit SLR-Kamera. Was Sie opfern in Bildqualität und Erweiterbarkeit, Sie gewinnen an Beweglichkeit, die eine direkte Verbindung zum Internet, und ständig Verbesserung der Leistung bei schwachem Licht.

Wenn Sie möchten, nehmen Sie Ihre iPhone-Kamera auf die nächste Stufe, erwägen, eine Linse add-on.

VERWANDTE: Sind Kamera-Objektiv-Add-ons für Smartphones Lohnt sich der Kauf?

LESEN SIE WEITER

  • › Wie die iPhone-Kamera-App: Der Ultimative Guide
  • “Verwendung von Amiibo-Karten in ‘Animal Crossing: New Horizons’
  • › 4 Möglichkeiten, um Schnell eine Notiz auf dem iPhone oder iPad
  • › Warum ich Noch einen Alten PowerPC-Mac im Jahr 2020
  • › So Schalten Sie den Sound-Ausgabe-Geräte an einem Mac