Walmart Startet eine “Ask Sam” Voice Assistant für Mitarbeiter

0
60
Walmart

Zwischen Alexa, Google Assistant, Beeb, und mehr, man könnte denken, wir haben genug voice-Assistenten, aber Walmart nicht einverstanden ist. Das Unternehmen ist der ausbau eine “Ask Sam” Sprach-Assistenten, um seine Mitarbeiter, um Ihnen helfen, Artikel, Preise, Speicher-Karten und mehr.

Wie der name schon sagt, Walmart, ursprünglich entwickelt von der Ask-Sam-voice assistant für Ihr Sam ‘ s Club stores, wo es schon in der Prüfung für einige Zeit. Aber jetzt Walmart ist die Einführung der voice-assistant aus, um mehr als 5.000 Walmart Filialen Bundesweit.

Die Idee ist, dass voice-assistant-Technologie, die schneller sein soll als die Eingabe von Informationen auf einem Bildschirm. Wenn Sie jemals behandelt ein Mitarbeiter mit einem handheld-Gerät langsam der Eingabe aus einer Abfrage, um zu bestimmen, ob ein bestimmtes LEGO-set ist auf Lager, Sie wahrscheinlich verstehen, vollständig. Es kann sein, langsam und beschwerlich.

Bewegen sich aber, dass der Prozess um die Stimme, und Sie erhalten möglicherweise schneller Ergebnisse, so dass jeder glücklich ist. Ein netter Nebeneffekt ist, dass voice assistant-Geräte arbeiten können, während der Mitarbeiter ist das tragen von Handschuhen (etwas häufiger in einer Pandemie), etwas, das bestenfalls schwierig, wenn die Eingabe auf dem smartphone-basierte Geräte.

Fragen Sie Sam können auch Führungskräfte kommunizieren Notfall-Benachrichtigungen an Mitarbeiter. Es kann auch helfen, ziehen Sie Belege, E-Mails Lesen, oder hochziehen Mitarbeiter Geburtstag Listen.

Für jetzt Fragt Sam ist für die Mitarbeiter nur. Aber angesichts der Anzahl von Funktionen, die Kunden nützlich finden könnten, wir halten ein Auge auf, ob Walmart entscheidet, um roll-out der voice assistant mehr weit.

via TechCrunch