Konami Macht Gaming-PCs, für Einige Grund

0
59
Konami

Konami ist ein legendärer Spiele-Entwickler und publisher. Metal Gear, Castlevania, Contra, Silent Hill—seine back-Katalog ist eine der besten in der Branche. Konami ist auch bemerkenswert, weil einer der meistgehassten Unternehmen in der Branche durch die Spieler selber, nach den letzten Jahren fraglich publishing-Praktiken und anti-Verbraucher Vermarktungsstrategien. Nun Konami macht gaming-PCs. Huh.

Die Nachricht kam von Konami die japanische website, zeigen drei Modelle der “Arespear” gaming-PCs-in drei verschiedene Preis Punkte. Der ATX Fällen ordentlich Aussehen (zumindest denke ich so), aber Ihre Preise sind ziemlich hoch. Die bottom-rung-system mit einer year-old-Core-i5-Prozessor, 8 GB RAM, eine 512-GB-SSD und eine mid-range-GTX 1650 ist 184,800 yen (ungefähr $1750). Eine vergleichbare pre-built gaming-PC von CyberPower ist nur $850. Die höheren-Tier-Maschinen sind nicht preislich besser, aber es gibt auch Arespear-Marken-Tastaturen und-headsets.

Genau der Grund, warum die Preise so hoch sind ist nicht klar—vielleicht sind diese fancy Fällen nehmen Sie eine Menge Teig herstellen. Konami ist nicht ein fremder in das Spiel, hardware, ähm, Spiel: ein Großteil der Unternehmen kommt aus dem verarbeitenden Spielautomaten, pachinko-Maschinen, und andere Glücksspiel-Geräte. Es ist ungewöhnlich für ein Spiele-publisher zu verkaufen-gaming-PCs selbst, wenn Branding-Partnerschaften sind sehr verbreitet.

Während Konami die Konsole, mobile -, und PC game publishing hat sich verlangsamt ziemlich viel in den letzten Jahren, Sie haben investiert in neue Entwicklung erst im letzten Monat. Alle drei von der Firma Arespear PCs sind für pre-order jetzt. Erwarten Sie nicht, um zu sehen, dieser Verkauf außerhalb von Japan, zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Quelle: Konami via Engadget