Logitech G915 TKL Review: Dünn, aber Solide

0
54

Bewertung:
7/10
?

  • 1 – Absolute Hot-Müll
  • 2 – Sorta Lauwarmem Müll
  • 3 – Stark Fehlerhaften Design
  • 4 – Einige Vorteile, Viele Nachteile
  • 5 – Akzeptabel Unvollkommen
  • 6 – Gut Genug, um zu Kaufen Auf Verkauf
  • 7 – Große, Aber Nicht Best-In-Class
  • 8 – Fantastische, mit Einigen Fußnoten
  • 9 – Shut Up And Take My Money
  • 10 – Absolute Design Nirvana

Preis: $229.99

Kaufen bei Amazon

Eric Schoon

Es ist schon über 10 Monate, da die original-Logitech-G915 veröffentlicht wurde, und es wurde positiv aufgenommen, da dann für seine beeindruckende low-profile-design, dedizierte mediensteuerungen, und der Einbau von Logitech ist “Lightspeed” wireless tech. Logitech ist zurück in der es wieder mit der G915 TKL—eine tenkeyless-version des G915. Dieses kompakte und dünne Platte scheint ideal für diejenigen mit begrenztem Platz auf dem Schreibtisch, aber mal sehen, ob es Leben kann bis zu seinem hohen Preis von $229.99 ersten.

Hier ist, Was Wir Wie

  • Ultra-dünne und kompakte Bauweise
  • Dedizierte Medien-Steuerelemente
  • Fantastisch Aussehen und Qualität bauen

Und Was Wir nicht

  • Übermäßig empfindlichen Tasten
  • Logitech G-Hub im Allgemeinen
  • Teuer

Optik und Layout

Die G915 sieht toll aus; die dunkel-Grau, gebürstetem Aluminium-Gehäuse ergänzt die all-schwarzen Tasten (die zum Glück, nutzen, gut aussehende-Legenden) und die Tasten perfekt. Obendrein ist die RGB-Beleuchtung unter jeder Taste, – Taste, und das Logitech-logo. Die Beleuchtung ist hell und lebendig, und es gibt ein gutes Geschäft von Anpassung zu sein, hatte mit Logitech G-Hub.

Natürlich, der große Unterschied zwischen den original-G915 und der TKL-version ist das layout. Ich bin ein großer fan der tenkeyless-layout, wie es eröffnet viel mehr Platz für die Bewegung der Maus, ohne zu schneiden, etwas zu wichtig. Wenn Sie noch nie verwendet haben, eine tenkeyless-board vor, obwohl es nur eine normale Tastatur mit dem Numpad abgehackt (wie Sie sehen im Bild oben).

Eric Schoon

Außer, dass die einzige andere Bemerkenswerte Sache über die G915-layout sind die verschiedenen Tasten verstreut über die Oberseite der platine. Bevor wir sprechen über Ihre Funktionen, aber ich möchte reden über die Schaltflächen selbst. Denn diese Dinge sind viel zu empfindlich. Nur Bürsten Sie Ihre finger über Sie, scheint Sie zu aktivieren. Dies ist kein großer deal, aber es ist ärgerlich, wenn Sie brauchen zu bewegen oder heben Sie die Tastatur.

Erbsenzählerei beiseite aber die Tasten sind immer noch nützlich, um sich zu haben. Sie werden frequentieren die cluster von Schaltflächen auf der rechten Seite der platine, wie das ist, wo die Medien kontrolliert sind (D. H., Titel überspringen, pause/play und mute), zusammen mit dem ach-so-glatte Volumen-Rad.

Eric Schoon

Die Rechte Seite zeigt ein weiteres cluster von Schaltflächen. Dies ist, wo Sie aktivieren die “gaming” – Modus (die standardmäßig, deaktiviert die Windows -, FN -, und Menü-Tasten—dazu später mehr), anpassen, die Beleuchtung Helligkeit und das Umschalten zwischen standard-Bluetooth und Logitech ‘ s Lightspeed WLAN.

Schneller Als Das Licht

Eric Schoon

Apropos Lightspeed wireless, es ist einer der mehr Ansprechend Funktionen für Gamer. Lightspeed wireless verspricht ultra-low-latency, während verbleibenden WLAN, das soll bedeuten, dass die Tastatur ist geeignet zur Verwendung in kompetitiven matches. Obwohl, Sie können auch stecken Sie das abnehmbare Micro-USB-Kabel zu verwenden, die G915 im WLAN-Modus (neben laden).

Aber wie gut ist die Lichtgeschwindigkeit wirklich? Während ich mit der Tastatur (sowohl für Spiel-und Schreibarbeiten), konnte ich es ganz ehrlich nicht das Gefühl, einen Unterschied zwischen dem Kabel, Lightspeed, und Bluetooth-Modi in Bezug auf die Latenz. Aber Gefühle sind nicht sehr wissenschaftlich, so verbrachte ich einige Zeit auf eine Reaktion-time-test in allen drei Modi, um zu sehen, ob ich bekommen konnte einige konkretere Daten.

Meine Reaktion Zeit (gemittelte) war die niedrigste in den WLAN-Modus auf rund 220 Millisekunden, dann in der Lightspeed-Modus bei etwa 270 Millisekunden, und schließlich, Bluetooth-Modus, wo ich rund 375 Millisekunden. Es ist nicht überraschend, LAN-Modus ist immer noch der Weg zu gehen, wenn Sie wollen, dass die geringst mögliche Wartezeit (es war auch die am wenigsten variable). Jedoch, Lightspeed ist eine legitime Verbesserung gegenüber standard-Bluetooth-wireless für die Spieler, die möchten, schneiden Sie die Schnur.

Solide, Seichte Schalter

Eric Schoon

Dank der Aluminium-Rahmen, der G915 fühlt sich erstaunlich solide in der Hand, wie Dünn (etwa ein Zentimeter dick) ist. Es gibt keine flex jeglicher Art (glauben Sie mir, ich habe versucht) und das Gewicht (1,025 G) ist die perfekte Mitte-Boden zwischen Licht genug, um sich problemlos bewegen, während nicht budging, wenn im Einsatz. Die gummierte, ausklappbare Tastatur-Füße auf der Unterseite der platine ist auch sicherzustellen, dass die Tastatur nicht bewegen, während im Einsatz.

Mit, wie Dünn und solide Tastatur ist, könnte man sicher werfen es in eine Tasche ohne viel sorgen zu machen. Und, keine Sorge, der dünne Rahmen führt zwar nicht zu Dünn, die Akkulaufzeit, denn diese Tastatur kann bis zu 40 Stunden, während in Lichtgeschwindigkeit wireless-Modus mit der Hintergrundbeleuchtung auf, mit der Sie dauerhaft über 45 Tage mit der Beleuchtung ausschalten nach Logitech G-Hub.

Aber wenn es um eine Tastatur gebaut, die Qualität, die Hauptsache ist, dass Angelegenheiten, die in das Ende, ist das Tippgefühl. Die G915 ist eine mechanische Tastatur, aber es funktioniert nicht verwenden Sie ein standard-MX-Stil mechanischen Schalter. Zu erreichen ist die ultra-dünnen design, die von Logitech entwickelt, die low-profile-GL line-Schaltern. Sie sind über die halbe Höhe der standard mechanische Schalter, und verwenden eine ganz andere Stamm-design (also die meisten aftermarket-Tasten sind ein no-go).

Eric Schoon

Also, wie fühlen Sie sich? Mein Gerät hat die GL-Taktile Schalter, der die standard-brown-Stil-Schalter (die beliebtesten von denen sind die Cherry MX Brown switches). Im Vergleich zu den Gateron Browns, die ich noch herumliegen hatte, ich war beeindruckt, wie ähnlich Sie sich fühlte—obwohl der Unterschied in der Distanz war sofort ersichtlich. Natürlich, dass die niedrige Fahrleistung ist ideal für competitive gaming, aber auch für die Typisierung, die Schalter fühlen sich ziemlich gut an. Sie nicht mit der Zufriedenheit, die standard mechanischen Schalter gibt, aber für das, was Sie sind, Sie sind mehr als in Ordnung.

Wie gesagt, mein Gerät hat die GL-Taktile Schalter, so kann ich nicht sagen zu viel über die GL-Clicky oder GL-Linear-Schalter sind auch verfügbar. Aber ich denke, es ist sicher zu sagen, dass Sie fühlen sich ziemlich ähnlich zu anderen blau – und rot-Stil-switches beziehungsweise—mit Ausnahme für die Wegstrecke.

Die (Schlechte) Software

Alles über die G915 so weit ist großartig, aber wenn es hat eine große Schwäche, es ist die software. Die G915 erfordert die Verwendung von Logitech-G-Hub anpassen, etwas über es. Diese Einschränkung selbst ist in Ordnung, aber es wäre viel leichter zu schlucken, wenn G-Hub spürte, wie die software, die war Wert, mit. G-Hub kann schwierig sein zu navigieren, und es fühlt sich klobig zu verwenden insgesamt. Es hat diese drag-and-drop-design, die, während in der Theorie eine gute Idee ist, fühlt sich schrecklich zu bedienen Dank der laggy interface. Aber natürlich, G-Hub UI schlecht ist kaum einer ursprünglichen Beschwerde.

Aber das ist alle set-dressing, Funktionalität ist das wichtigste. Leider G-Hub nicht zu beeindrucken mit, dass entweder. Das größte problem habe ich mit der G-Hub ist die Optionen, wenn es um die Neuprogrammierung der Schlüssel. Sie haben einige nette Optionen, wie etwa Programm-spezifische Maßnahmen (Z. B. muting sich selbst in Zwietracht); erstellen von Programm-spezifische profile, die automatisch kick-in, wenn das Programm startet); und einer makro-Schöpfer, die zwar unangenehm zu verwenden, ist alles, was Sie brauchen für die Erstellung komplexer Makros. (Es nimmt auch die Maus-Eingabe von nicht-Logitech-Mäuse.)

Das nervige daran ist, dass der nur Tasten kann man umprogrammieren zu können, sind die Funktionstasten. Sie können wechseln zwischen den drei Ebenen on-the-fly, so dass technisch 36 Tasten insgesamt, aber in der Lage zu Programmieren und Sachen wie die Scroll Lock-Taste oder Pause-Tasten (Tasten, die ich nie benutze) wäre schön gewesen. Man kann auch nicht Programmieren und die zusätzlichen Tasten oder die Lautstärke-Rad, das ist eine Schande, wenn man bedenkt, wie nützlich einem programmierbaren scroll-Rad gewesen sein könnte.

Wenn wir es vergleichen mit Logitech Konkurrenten, zum Beispiel Razer, die seit Jahren ermöglichen, dass Benutzer zu Programmieren und jede Taste in die Tiefe über seine Synapse-software, G-Hub fühlt sich einfach langweilig in dieser Hinsicht.

Die Dinge beginnen, schauen ein wenig besser, wenn wir uns anschauen, Beleuchtung. Die UI ist immer noch lästig zu bedienen, aber die angebotenen Optionen sind solide. Sie können wählen zwischen verschiedenen Effekten und presets, oder einzeln Farbe jeder Taste. Beleuchtung profile sind auch die einzigen Dinge, die geflasht werden kann, dass der Aufsichtsrat den Arbeitsspeicher (D. H. es wird gespeichert, auch wenn Sie mit einem computer ohne G-Hub installiert), das ist schön zu sehen.

Während die G-Hub ermöglicht es Ihnen nicht, etwas zu tun, wie die Kombination mehrerer Effekte zu schaffen, etwas mehr einzigartig, die Optionen, die hier vorgestellt werden, immer noch genug für die meisten Menschen passen Sie die Beleuchtung nach Ihrem Geschmack.

Die Letzte Haupt-option im G-Hub zu verändern, was Tasten hatte, auf und ab, wenn Sie flip in der “gaming” – Modus. Ich benutze nie diese Art von Modus auf einer Tastatur, aber für die Nutzer, die es tun, es ist eine seltsame Einschränkung hier. Von Standard -, gaming-Modus deaktiviert die Windows -, FN -, und Menü-Tasten. Ziemlich normal, so weit, aber Sie dürfen nicht re-aktivieren Sie diese Tasten im gaming-Modus. Dies ist besonders seltsam, wie jeder andere Schlüssel kann beliebig aktiviert und deaktiviert nach Ihren wünschen.

Fazit

Eric Schoon

Die Logitech G915 TKL ist eine seltsame Tastatur für mich. Es gibt keinen Zweifel in meinem Kopf, dass es eine gute Tastatur, aber für den hohen Preis, ist es schwierig, zu empfehlen. Sie haben zu schätzen die G915 einzigartigen feature-set, dass der Preis es Wert. Denn um fair zu sein, dies ist der einzige low-profile-mechanische Tastatur die ich mir denken kann, dass verwendet die tenkeyless layout, verfügt über full-dedicated-media-Steuerelemente, und hat diese Ebene der Qualität bauen.

Wenn Sie kümmern sich nicht um die low-profile-Natur, bessere Möglichkeiten da draußen existieren, die weniger können entweder Ihnen eine bessere Eingabe Erfahrung mit der voll mechanischen Schalter, oder mehr Funktionen, wenn es um die Anpassung.

Bewertung: 7/10
Preis: $229.99

Kaufen bei Amazon

Hier ist, Was Wir Wie

  • Ultra-dünne und kompakte Bauweise
  • Dedizierte Medien-Steuerelemente
  • Fantastisch Aussehen und Qualität bauen

Und Was Wir nicht

  • Übermäßig empfindlichen Tasten
  • Logitech G-Hub im Allgemeinen
  • Teuer