Lenovo Virtual Care Service Hilft Chronisch Kranken Patienten Verfolgen, der Gesundheit und Verringerung der Arztbesuche

0
39
Lenovo

Lenovo ist das Tauchen in der Telemedizin mit der Virtuellen Betreuung, einen neuen service, der hilft chronisch Kranken Patienten verfolgen Ihre Gesundheit und machen änderungen des Lebensstils, zwischen den Arzt-besuchen. Virtuelle Pflege kommt mit Gesundheits-monitoring-tools, Lenovo-tablet und eine KI namens Rosie, die den Patienten dabei hilft, zu verstehen, Daten und design-custom Gesundheit Pläne.

Die Virtuelle Care-service soll helfen, Patienten mit Erkrankungen wie Lungen-Erkrankungen, Bluthochdruck und diabetes Ihre Gesundheit zu verbessern und reduzieren die Häufigkeit der Arztbesuche. Aber es nicht schneiden Sie Ihre Arzt aus dem Bild heraus. In der Tat, Virtuelle Care verbindet Sie direkt mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass die Interventionen und Regime-änderungen passieren, bevor Sie irgendwelche nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Hat Lenovo seinen Namen AI nach Rosie, den Roboter-Dienstmädchen? Ich hoffe, dass so.

Rosie, die Virtuelle Betreuung AI, ist in Erster Linie ein Bildungs-tool. Es fordert Sie auf, Folgen Sie die täglichen Ziele und entwickeln gesunde Gewohnheiten. Es hält auch ein Auge auf Ihre regelmäßige Blutdruck-oder Blutzuckermessungen und warnt Sie, wenn etwas scheint schief.

Lenovo ist bereits beteiligten im Gesundheitswesen mit der Remote-Lesen-Dienst für Radiologie, aber die Virtuelle Betreuung ist das Unternehmen Erster Vorstoß in jede Art von Telemedizin. Laut Lenovo, die Virtuelle Pflegedienst Kosten sollten ärzte etwa “80 US-Dollar pro patient pro Monat.” Diese Zahl könnte etwas höher ist, wenn es rieselt auf Ihre Rechnung.

Quelle: Lenovo via Engadget