Es ist Zeit für Apple zu Geben, dem Mac ein Touchscreen

0
76
Apple; Illustration Michael Crider

Es ist 2020, und Sie kann immer noch nicht berühren Sie den Bildschirm auf Ihrem Mac. Seltsam, oder? Es ist eines jener Dinge, die Sie irgendwie davon ausgegangen, war vor Jahren behoben, wie Bluetooth-pairing oder die Ozonschicht. Aber hier sind wir: trotz Apple wegweisende moderne touchscreens und die meisten neuen laptops kommen mit Ihnen durch die Standard-Macs sind noch immer trotzig in Ihrer Abwesenheit.

Unter die Haut

Dinge ändern sich, wenn. Später in diesem Jahr wird Apple beginnen, die Umstellung der Mac-computer lineup auf seine eigene, intern entwickelte ARM-basierte hardware—die gleiche Art von Sache, die Befugnisse der iPhone und iPad. Apple kündigte dies auf der WWDC-Veranstaltung Anfang dieser Woche, entlang Big Sur, eine neue version von macOS, die leiht Tonnen von visuellen design-Elemente vom iPad.

Und, es ist mehr als eine skin-Tiefe ändern: jeder Mac läuft auf Apple Silizium wird in der Lage sein zu laufen, iOS und iPadOS apps naiv. Öffnen Sie einfach den App Store, laden Sie Sie, und Sie sind bereit zu gehen. Dies ist groß, natürlich. Wenn ein mobile-store mit Millionen von vorgefertigten Anwendungen in die Plattform, die historisch gefallenen hinter der Konkurrenz in Sachen Programm-Auswahl, eine win-win-Situation. Google versucht—in der Tat, ist immer noch dem Versuch, das gleiche zu tun, mit Android-apps auf Chromebooks. Microsoft sehnte sich nach einer einheitlichen software-Plattform, auch wenn es fehlgeschlagen ist, eins zu erstellen. Es macht auch Sinn.

Apple

Also, machen Sie sich bereit zu laufen Ihre Lieblings-iPhone und iPad apps auf deinem Mac. Aber nicht bekommen, bereit, Sie zu berühren. Die Ankündigung gab keine Anzeichen dafür, dass macOS gewinnen würde, touchscreen-Unterstützung (über die nominal-Dienstprogramm von der Touch-Leiste auf dem MacBook). Der Moderator ging so weit zu betreiben, die demo-apps, Monument Valley 2, Fender Spielen, und Ruhig, mit einem Magic Trackpad. Es war genau so peinlich wie “mit der Maus zu bedienen, touch-basierten Anwendungen” klingt.

Apple

Abgesehen von einigen großen überraschung zwischen jetzt und dem Ende des Jahres, es sieht aus wie Apple die langjährige Abneigung gegen touch-fähigen desktop-Betriebssysteme unvermindert Fort.

Das Recht auf Gorilla-Arme

Warum? Es verwirrt den Geist. Es auch Jengas und Schlachtschiffe der Geist. Es ist nicht so, wenn Apple nicht sehen, den Wert der touch als Paradigma: die gesamte mobile Strategie ist gegründet auf ihn, und MacBooks sind noch immer als der Goldstandard, wenn es um die touchpad-Genauigkeit und gesten. Aktuelle MacBook Pros Tauchen Ihre Zehen in touschscreens mit einem einzigartigen Touch-Leiste am oberen Rand der Tastatur zeigen, dass Apple ist weder vollständig, noch abgestoßen komplett verkauft, auf touchscreens für die full-power-Betriebssysteme.

Wann immer das Thema des touchscreens auf Macs ist angeschnitten, Steve Jobs’ Erklärung, dass “touchscreen laptops don ‘T work” ausgelöst wird. “Wir dachten über diesen Jahren. Wir haben getan, Tonnen von user-Tests zu diesem, und es stellt sich heraus, es funktioniert”, sagte Jobs im Jahr 2010, die Apple keynote. “Touch-Oberflächen wollen nicht vertikal! Es gibt tolle demo, aber nach einer kurzen Zeit, die Sie beginnen, Müdigkeit … Ihr arm will zu fallen. Es funktioniert nicht. Es ist ergonomisch schrecklich.” Jobs gab die horizontale trackpads und der Magic Mouse, wie die Mac-das Tor zur multitouch-Funktionalität.

Eine Serie der 2000er Jahre Patentanmeldungen glauben schenken, seine Behauptung, dass Apple seine Hausaufgaben gemacht hat. Aber 10 Jahre langsam, umständlich und letztlich erfolgreichen Fortschritt in Windows und so ziemlich jedes andere Betriebssystem bewährt haben, Arbeitsplätze falsch. Menschen, die wirklich wie touchscreens auf laptops, und sogar diejenigen, die nicht gewohnheitsmäßig verwenden (wie mich!) sehen Sie nicht als Nachteil.

Teil der, dass ist so, weil wir immer mehr und mehr touch-konzentriert sich als Benutzer, als unsere Telefone werden unser primäres Tor zur digitalen Welt. (Danke, Apple!) Und ein Teil davon ist, weil die form Faktoren, die über Handys und tablets zu beugen, dass Druck. Das Cabrio fold-back-touchscreen-laptop ist inzwischen mindestens genauso beliebt wie ein herkömmliches Klapp, und die “echten” tablets mit add-on-Tastaturen, wie dem Surface Pro und Lenovo Duett sind schnell auf dem Vormarsch in Windows und ChromeOS. Auch all-in-one-desktops, Vettern der iMac einmal entfernt, umarmen, touch-Oberflächen mehr als je zuvor.

Die Oberfläche der Serie schüttelte den laptop-Markt und bewiesen, dass die touchscreens sind hier zu bleiben. Microsoft

Die Menschen wollen zu berühren, Ihre Bildschirme auch auf full-powered Maschinen. Software und hardware sind die Vermietung zu tun—überall, außer auf Macs.

Apple Streitet Mit Sich Selbst

Aber nehmen Sie nicht mein Wort für es. Selbst Apple sagt, dass touchscreens kann zu schweren Arbeit zu: das ist der ganze Punkt des iPad Pro line, jumbo-abgeschirmt hochpreisigen iPad angepriesen als Ersatz für einen herkömmlichen laptop. “Ihr Nächster computer ist kein computer. Es ist ein Magisches Stück Glas”, Apple stolz erklärt, heute auf dem iPad Pro.

Apple

Aus Ihren super-powered ARM-hardware an Ihre multitasking-Oberfläche, die Oberflächen-Tastatur-und-touchpad-upgrade, das iPad Pro hat jetzt alles, was in der nächsten generation ARM-basierten MacBook wird—plus ein touchscreen. “Was ist ein computer?”, fragt das Mädchen in seinem einleitenden ad, illustrieren eine Welt, wo Kinder nicht einmal erkennen, ein EDV-Gerät ohne touchscreen. Wie erzählen.

Also, was ist es? Können touch-basierte interfaces besitzen alles, was ein traditioneller laptop, oder sind die Bereiche der “echten” Arbeit vorbehalten, die nur eine Tastatur und Maus? Apples interface-Designer scheinen ein wenig verwirrt, weil jeder Zentimeter von macOS Big Sur hat ein iPad Pro-style visual makeover, indem Sie Ihre eigene Zulassung. Tropft mit der design-Sprache des iPad, macOS sich nun bittet die Nutzer zu erreichen und berühren Sie es … und dann sagt Ihnen nicht zu. Es ist ein Zwang, die Konkurrenten werden mehr als glücklich zu frönen.

Basierend auf dem Album von Big Sur geliefert, auf der WWDC, Apple ist nicht für den übergang macOS touch-Eingabe, oder sogar Platz für diejenigen, die wollen, es zu versuchen, in absehbarer Zeit. Die Elemente der Benutzeroberfläche sind immer noch viel zu klein und glatt Tippen Sie zuverlässig mit einem finger, sogar auf der berühmten dock. Der Traum ist latente, zumindest für jetzt.

Es ist Zeit, die Anders Denken

Aber wenn man iOS und iPadOS-apps auf dem Mac, Menschen gehen zu wollen, berühren Sie die Bildschirme, die mehr als je zuvor. Inklusive touchscreen-Funktionalität wäre ein Gewinn für die Nutzer für die apps alleine. Und viele dieser apps, darunter die meisten touchscreen-Spiele, stark reduziert in der Funktionalität, wenn Sie gezwungen sind, in eine unangenehme Tastatur-Maus-touchpad-übergang.

Apple widersetzt, touchscreen-laptops für 10 Jahre, und es ist Zeit, Sie gestoppt. Aber mehr als das, es ist Zeit, dass Sie dachten, jenseits der traditionellen laptop-Formfaktor. Ein Yoga-Stil, Cabrio oder ein Surface-style tablet+Tastatur könnte folgende sein, die in andere Fußstapfen, aber es ist keine Schande in diesem. Und als fan von beiden Formfaktoren, die ich lieben würde, um zu sehen, was Apple ist, können die Designer an den Tisch bringen, wenn Ihre sture opposition zu den touchscreens auf einem full-power-Maschine geschmolzen.

Warum stoppen Sie am bestehenden designs? Mit einer einheitlichen code-Basis und hardware-Aktivierung von iOS-apps auf Mac-Computern, es gibt keine große technische Hürde halten iPhones und iPads aus mit der neuen ARM-codierte Versionen der full-size-Mac-apps. Würde es funktionieren? Sicherlich! Würde es gut funktionieren? Wahrscheinlich nicht! Aber muss Apple lassen Ihre Ingenieure und Entwickler, und solche von Dritten, erkunden Sie diese Möglichkeiten und finden neue Wege, um die gleichen alten Sachen.

Es gibt Hoffnung, dass Apple auf der Suche nach vorne in Bezug auf touchscreens, und es kommt aus einem bekannten crystal ball: die US-patent-system. Erst im vergangenen Jahr war Apple Patente für cross-device touchscreen-Schnittstellen, einschließlich einer touch-sensitive laptop-Bildschirm.

USPTO

Hinweis: das Tastatur-layout und die markante horizontale Rechteck für die Touch-Leiste oben—das ist ein design-patent für das MacBook mit einem touchscreen, okay. Ist dies ein Fall von Apple endlich nach vorn zu schauen, oder lediglich eine patent-Einreichung über alle möglichen Basen? Drücke die Daumen für ersteres.

Nach einem Jahrzehnt der sehr spezifischen stagnation in apples laptop-und desktop-design, apples hardware-transformation benötigt, um führen Sie es, um Ihre software die gleiche Behandlung. Lassen Sie Ihre Nutzer erreichen und berühren Sie, macOS. Sie werden ein besseres Betriebssystem für Sie.