Vivo X50 Pro-Flaggschiff Telefon, Zockt auf einem Gimbal-Kamera-System

0
43
Vivo

Mit die Hersteller das hinzufügen von mehr und mehr Kameras, um Ihre Handys, es ist schwer zu machen, eines, das auffällt. Chinesische Handy-maker Vivo ist in der Hoffnung zu tun, die mit einem unkonventionellen Stabilisierungs-system: eine miniaturisierte interne gimbal stabilisiert die Kamera-Modul selbst.

Wir haben gehört, dass diese Art von Versprechen vor: Handy-Kamera-Stabilisierung getan werden kann, mit aktiver sensor-cropping, eine eingebaute DSLR-Objektiv-Stil eine optische Bildstabilisierung-system, oder eine Kombination von beiden. Vivo sagt, dass der X50-Pro-und Pro+ – flagship-phones ” gimbal-system stabilisieren kann auf mehrere Achsen bei 200% Wirksamkeit im Vergleich zu einer konventionellen optische Bildstabilisierung-system. Die Kamera-app ‘ s “radar” interface teilt dem Benutzer der perfekte moment für eine stabilisierte Aufnahme.

Vivo

 

Nur der primäre sensor für die Telefone—eine 48MP 50MP Sony und Samsung, jeweils Zugriff auf die gimbal-Stabilisierung-system. Aber beide Telefone verfügen über vier hintere sensoren in der Summe mit portrait -, Weitwinkel -, und “Periskop” gewidmet Objektive.

Die X50 Pro verwendet einen Snapdragon 765 G, 6,5-Zoll-curved-AMOLED-Bildschirm mit einer hole-punch-Kamera, 8 GB RAM und 128 oder 256 GB Speicher, ein display, Fingerabdruck-Leser und eine beeindruckende 33W schnell-Ladesystem. Die X50 Pro+ bietet meist die gleichen Spezifikationen, mit schneller 120-Hz-LCD-Bildschirm, aktualisiert Snapdragon-865-Prozessor, und eine option für die 12 GB RAM. Sie beide führen ein stark modifizierte Android-version 10, und natürlich, feature-5G radios.

Vivo

Die X50 Pro beginnen bei 4,298 Yuan, das Pro+ geht für 4,998 Yuan, mit den maxed-out-12 GB-version Einzelhandel auf 5,998. Das ist ein Bereich von etwa $600-840, nicht, dass diese Telefone sind wahrscheinlich zu zeigen, bis, wo Sie für Sie zahlen in Dollar. Auch so, der chinesische Markt ist ein Ort für den starken Wettbewerb und Experimentieren—vielleicht sehen wir etwas ähnliches zeigt sich in anderen Märkten, bevor zu lang.

Quelle: Weibo