Hands-on mit dem Pixel-4: Verdammt, Google

0
50
Justin Duino

Google enthüllt die Pixel-4 (unter anderem) heute auf einem Presse-event, und es ist das beste, das meiste leistungsfähige, zukunftsorientierte Pixel-to-date. Ich war in der Lage zu verbringen einige Zeit mit dem Telefon nach der Veranstaltung, und Mann, es ist so gut.

Die Pixel-3 XL war ein ziemlich polarisierendes Gerät, vor allem wegen der riesigen und völlig unnötigen Kerbe. Die gute Nachricht dabei ist, dass die Kerbe Weg ist auf der Pixel-4 und Google macht Gebrauch von der Lünette entlang der Oberseite des Geräts, indem Sie absolut packen es mit neuen tech. Wie, neue tech—nicht nur “neue Pixel” tech.

Ich Rede, natürlich, über das Projekt Soli-und das Pixel-4 neue radar-chip. Dieser neue chip erkennt Bewegungen in der Nähe des Telefons, so dass Sie Dinge wie das überspringen von Songs oder entlassen Alarme einfach durch winken Ihre hand über das Telefon. Aber das ist auch nicht der wirkliche Wert in der radar-chip—der beste Teil ist, dass es ein Teil der Pixel 4 ist Face Unlock feature, können Sie entsperren Sie Ihr Telefon nur durch das betrachten es.

Das ist nicht Googles Erster Versuch, Benutzer entsperren Ihrer Handys mit Ihren Gesichtern, natürlich-Face Unlock gewesen herum für eine lange Zeit. Aber hier ist das Ding: es verwendete, zu sein, gut, schlecht. Wie, unusably schlecht. Es könnte täuschen, indem Sie ein Bild, und es war wirklich nicht sicher. Es war eine spielerei.

Aber Face Unlock auf das Pixel-4? Nee, Mann. Diese ain nicht deine Oma s face unlock (lol, hat deine Oma auch wissen, was face unlock ist?); das ist neu. Dies ist Google nehmen auf Face-ID, die, lassen Sie uns ehrlich sein hier, ist ziemlich badass. Aber ich könnte argumentieren, dass Face Unlock auf der Pixel 4 ist badasser. Um es zu verwenden ist, es zu lieben, glauben Sie mir.

Justin Duino

Und das ist eine gute Sache, weil der fingerprint-reader ist Weg—keine Anzeige jankiness, und die Pixel-Impressum-sensor auf der Rückseite ist nicht mehr. Ich weiß, das ist ein harter Schlag für einige von Euch, aber glaubt mir, es ist das beste. Face Unlock ist die Wahrheit.

Auch das macht für eine saubere Gesamterscheinung. Die Rückseite ist flach und glatt…zum größten Teil. Es ist die große ol’ Kamera-Stoß Haus der dual-hinten-Shooter—eine 12 MP-Haupt-Kamera und 16-MP-Objektiv, aber ansonsten ist es einfach ein nahtloses Stück Glas. Die ganz Weiß und Oh So Orange Geräte haben eine “soft-touch” – Glas zurück, während die Nur Schwarz-Modell ist Poliert und glänzend. Sie sind alle wirklich gut Aussehen in person, wenn die kontrastierenden Farbe, um die Kamera Modul dauert einige immer verwendet, um auf dem Weißen und Orange-Modelle.

Die Pixel-4 hat ein 5,7-Zoll-1080p-panel, während die größeren XL-model-packs einen 6,3-Zoll 1440p display. Beide sind mit dem Google ‘ s neue “Smooth-Display” – Funktion, die drückt auf den ” refresh rate “bis zu 90 Hz.” Nach 90 Hz-displays sowohl auf der OnePlus 7 Pro und 7T, ich kann Euch sagen, das ist etwas, was Sie wollen, aber ich bin etwas gestört durch die “bis zu 90 Hz” – Formulierung. Dies bedeutet, dass das display nicht immer laufen bei 90 Hz, aber irgendwie verwaltet auf intelligente Weise, wenn Sie stoßen die refresh-rate und Wann bringen Sie es wieder nach unten.

Es gibt jedoch eine Einstellung in den Entwickler-Optionen, die Sie zwingen wird die Anzeige immer bei 90 Hz, aber ich bin mir sicher, das wird kommen, auf Kosten der Akkulaufzeit (wieder verweisen auf meine Erfahrung mit den letzten OnePlus-Geräte). Ich werde mehr Zeit damit verbringen, mit dem Telefon und seine Standard-Einstellungen zu sehen, wenn ich kann sagen, Wann es Rampen nach oben oder unten, führen Sie dann weitere Tests, die mit der Funktion aktiviert ist, die ganze Zeit. Sie können erwarten, zu sehen, wie diese Ergebnisse in die vollen abgeben.

Justin Duino

Ansonsten, wir suchen Sie, im standard-tarif für hardware—die Snapdragon-855-Prozessor, 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Speicher.

Auf der software-Seite, es ist im Grunde nur Android 10 auf einer Pixel-Handy. Wenn Sie verwendet haben, die 3 oder 3a, dann Sie verwendet haben, die 4, soweit es sich um software handelt, zumindest zum größten Teil. Es gibt einige notwendige hardware-spezifische änderungen, natürlich meistens in der Kamera und den Einstellungen im Menü. Ansonsten standard-features.

Apropos software, let ‘s talk about Google’ s special sauce in die Kamera. Es ist der Stoff, der aus Pixel-Handys die besten Kameras auf Handys ein paar Generationen, und es ist unwirklich, die auf die Pixel-4. Auch mit ziemlich standard-hardware, Google nutzt computational Fotografie noch mehr zu tun erstaunliche Dinge mit 4. Ist es real.

Justin Duino

Hier ein kurzer überblick über einige der änderungen in der Pixel-4 s Kamera:

  • Live HDR+: Echtzeit-HDR-Vorschau
  • Dual Begrenzung und überwachung der Exposition: Sie können nicht nur die Steuerung der Helligkeit, sondern auch die Schatten mit Schiebereglern.
  • Intelligenter Automatischer Weißabgleich: Handys haben verwendet automatische Weißabgleich für eine Weile, aber die Pixel-4 nimmt es einen Schritt weiter-mit intelligenter und realistischer weiße Töne, vor allem in extremen Situationen (wie Schnee).
  • Besser Portrait-Modus: Es funktioniert jetzt auch mit größeren Objekten (wie Motorräder) und Leute, die sind weiter Weg.
  • Night Sight-Verbesserungen:die Nacht Anblick war schon echt, aber jetzt ist es besser. Sie können sogar verwenden, um Bilder von der Mond und die Sterne. Es ist wild.

Insgesamt meine ersten Eindrücke von der Pixel-4 sind verdammt positiv. Ich habe jede generation der Pixel-Handy, und während einige der Entscheidungen entlang des Weges wurden fragwürdig (wie, wissen Sie, die Pixel-3), die Pixel-4 fühlt sich wie eine Rückkehr. Die Rückkehr zu dem, was macht Pixel besonders in den ersten Platz—ein innovatives Telefon, das trends gesetzt, und nicht eine, die folgt, Modeerscheinungen, nur um von es.