Baking Bread: Tigerbrot aus den Niederlanden

0
89

Das niederländische Tigerbrot hat eine ganz besondere Zutat: Hanföl. Warum das Tigerbrot eigentlich Giraffenbrot heißen sollte und was das mit der EU zu tun hat, das weiß Georg Matthes, EU-Korrespondent der DW.

Video ansehen
04:00

Teilen

Georg Matthes backt niederländisches Tigerbrot

Versenden

Facebook

Twitter

google+

Tumblr

VZ

Xing

Newsvine

Digg

Permalink https://p.dw.com/p/3FMSd

Georg Matthes backt niederländisches Tigerbrot

In der Multimedia-Reihe “Baking Bread” backt Europakorrespondent Georg Matthes 28 Brote aus 28 EU-Ländern und würzt seine Backanleitung mit landestypischen Anekdoten. Diesmal: das niederländische Tigerbrot.

 

Zutaten

  • 600 g Weizenmehl, Typ 550
  • 280 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 10 g Salz
  • 0,8 g frische Hefe
  • 50 g geschälte Hanfsamen
  • 10 g weiche Butter

Tigerpaste:

  • 10g frische Hefe
  • 70 ml lauwarmes Wasser
  • 70 g Reismehl
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel asiatisches Sesamöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • 1 Eßlöffel Sonnenblumenöl für die Schüssel
  • einen großen Bräter

 

Und so wird das Tigerbrot, das niederländische Brot mit krosser Kruste, gemacht:

  1. Die frische Hefe in Wasser lösen, dann alle Teigzutaten zugeben und von Hand untermischen.
  2. Eine Schüssel leicht einölen und den Teig darin rund 24 Stunden gehen lassen. Mit einem Deckel vor Austrocknen schützen.
  3. Der “No-Knead” – Teig wird nicht geknetet, muss aber gefaltet werden und zwar 2 Mal. Das erste Mal nach rund 8 Stunden. Dazu den Teig von vier Seiten je einmal in die Mitte falten.
  4. Nach der Ruhezeit den Teig “längswirken”. Dazu den Teig zunächst von allen Seiten in die Mitte falten und dann mit der Naht nach unten drehen. Mit beiden Händen auf einer nicht gemehlten Fläche zu sich ziehen, bis die Teigoberfläche schön gespannt ist.
  5. Den Teig auf Backpapier legen und 50 Minuten unter einem Küchentuch gehen lassen.
  6. 30 Minuten vor dem Backen den Ofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Bräter bereits in den Ofen stellen.
  7. Jetzt wird auch die Tigerpaste angerührt. Dazu alle Zutaten für die Paste gründlich mischen und unter einem Küchentuch gehen lassen.
  8. Wenn das Brot gegangen ist, wird es mit der Paste übergossen. Auf dem Backpapier sollte möglichst wenig Paste landen, deshalb mit einem Pinsel etwas nachhelfen.
  9. Den heißen Topf aus dem Ofen nehmen und das Brot mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig in den Topf setzen. Nicht die Finger verbrennen.
  10. Den Deckel auf den Topf setzen und das Tigerbrot für 40 Minuten backen. Nach 20 Minuten den Deckel abnehmen und die Temperatur auf 190 °C senken.
  11. Das Tigerbrot auf einem Gitterrost auskühlen lassen und erst nach einer Stunde anschneiden. Keine Sorge, es bleibt knusprig!
    Video ansehen 02:36 Teilen

    Schritt für Schritt: Tigerbrot aus den Niederlanden

    Versenden Facebook Twitter google+ Tumblr VZ Xing Newsvine Digg

    Permalink https://p.dw.com/p/3Ge29

    Backvideo – Schritt für Schritt