Werder Bremen fertigt Augsburg ab

0
76

Der SV Werder Bremen schließt seine Jubiläumswoche mit einem klaren Heimsieg ab. Sechs Tage nach dem 120. Geburtstag stellt Abstiegskandidat FC Augsburg in der Bundesliga keine hohe Hürde für die Bremer dar.

BREMEN – AUGSBURG 4:0 (3:0)

———-

Werder Bremen hat sich zusätzlich zu den Feierlichkeiten zum 120-jährigen Klub-Bestehen mit einem klaren Sieg in der Fußball-Bundesliga selbst beschenkt. Fünf Tage nach dem Achtelfinal-Coup im DFB-Pokal in Dortmund besiegten die Hanseaten am Sonntag auch noch den FC Augsburg. Am Ende stand ein klares 4:0 (3:0). Durch den Erfolg halten die Bremer den Anschluss an die Europapokal-Plätze. Die Bremer sind Zehnter, der Abstand auf Rang sechs und Bayer Leverkusen beträgt nur drei Zähler. Für die Augsburger ist die Niederlage nach dem kurzen Zwischenhoch gegen Mainz 05 ein Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg. Milot Rashica (5.) brachte die Bremer früh in Führung. Johannes Eggestein (27.) und erneut Rashica (28.) erhöhten mit einem Doppelschlag noch vor der Pause. Kevin Möhwald (83.) stellte den Endstand her. 

———-

ABPFIFF

88. Minute: SPIELERWECHSEL bei BREMEN und AUGSBURG: JOSHUA SARGENT wird für MAX KRUSE eingewechselt. Auch der FCA tauscht aus: DANIEL BAIER macht Platz für JOZO STANIC.

83. Minute: ⚽ TOR für WERDER BREMEN durch KEVIN MÖHWALD. Moisander bringt eine Flanke von links, Pizarro verlängert mit dem Kopf, Khedira ist auch noch dran, dann landet der Ball vor den Füßen von Möhwald, der aus elf Metern flach abzieht. Keine Chance für Kobel.

82. Minute: Augustinsson schlenzt einen Freistoß in den Augsburger Strafraum. Der Ball wird zur Ecke geklärt.

77. Minute: SPIELERWECHSEL bei BREMEN: CLAUDIO PIZARRO kommt für JOHANNES EGGESTEIN ins Spiel. Wenn der Peruaner heute trifft, löst er Mirko Votava als ältesten Bundesliga-Torschützen ab.

74. Minute: Das Weserstadion erwacht und jubelt, weil Claudio Pizarro zur Bank läuft, um eingewechselt zu werden.

70. Minute: Mit der Fußsohle pflückt Ji eine Flanke an der Strafraumgrenze runter und schießt. Aber sein Versuch geht einige Meter rechts vorbei.

68. Minute: SPIELERWECHSEL bei AUGSBURG: ANDRE HAHN kommt für ALFRED FINNBOGASON.

64. Minute: Kruse geht zu Boden, als er kurz vor Kobel an den Ball kommt. Der Schiri sagt: Kein Elfmeter! Und auch Kruse beschwert sich nicht groß.

60. Minute: Es plätschert so dahin: Bremen muss nicht mehr tun, Augsburg kann offenbar nicht.

55. Minute: GELBE KARTE für DANIEL BAIER nach einem Foul an Möhwald.

55. Minute: Ji legt den Ball von der Grundlinie zum Elfmeterpunkt zurück. Möhwald spitzelt ihn vor dem einschussbereiten Gregoritsch weg. Das hätte gefährlich werden können.

53. Minute: SPIELERWECHSEL bei AUGSBURG: PHILIPP MAX geht runter, FREDRIK JENSEN kommt rein.

52. Minute: Baier prüft Pavlenka mit einem Volleyschuss vom linken Strafraumeck. Der Keeper ist unten und begräbt den Ball unter sich.

49. Minute: M. Eggestein treibt den Ball über rechts nach vorne und legt quer. Kruse kommt aus 13 Metern frei zum Schuss, aber mit ein bisschen Rückenlage verfehlt er den Kasten und schießt drüber.

46. Minute: Ohne Spielerwechsel auf beiden Seiten geht es weiter. Kommt der FCA nochmal zurück?

HALBZEITPAUSE

43. Minute: Finnbogason scheitert im Eins-gegen-eins an Pavlenka. Der Tscheche fährt erneut den Fuß aus und klärt für sein Team.

41. Minute: Gregoritsch kommt direkt vor Pavlenka an den Ball, legt ihn am Keeper vorbei und stürzt über dessen ausgestrecktes Bein. Schiedsrichter Gräfe sagt: Ball gespielt. 

39. Minute: J. Eggestein hat die nächste gute Chance. Er nimmt den Ball im Strafraum des FCA an, verzieht aus kurzer Distanz aber deutlich.

36. Minute: SPIELERWECHSEL bei BREMEN: MILOT RASHICA muss angeschlagen runter und macht KEVIN MÖHWALD Platz.

33. Minute: J. Eggestein versucht es aus der Distanz, aber sein Schuss streicht knapp am linken Pfosten.

28. Minute: ⚽ TOR für WERDER BREMEN durch MILOT RASHICA. Jetzt geht es deutlich zu schnell für Augsburg. Nach einem Einwurf des FCA in Bremens Hälfte gewinnt Werder den Ball. Rashica wird auf der linken Seite in die Tiefe geschickt. Er lässt Oxford ins Leere rutschen und schlenzt den Ball von links mit rechts ins rechte obere Eck. Wunderschön!

27. Minute: ⚽ TOR für WERDER BREMEN durch JOHANNES EGGESTEIN. nach einem Freistoß von der linken Seite trifft Moisander den Ball so gut wie gar nicht. das Leder prallt an Eggestein ab, der sich kurz dreht und volley aus zehn Metern abschließt.

23. Minute: Nach einem Angriff über links und schöner Flanke kommt Oxford zum Kopfball, er zielt aber um einige Meter zu hoch.

20. Minute: Steilpass in den Bremer Strafraum, aber Ji setzt sich gegen Moisander zu heftig ein. Stürmerfoul.

14. Minute: Pavlenka klärt einen langen Ball der Augsburger vor dem eigenen Strafraum. Da war Finnbogason gestartet.

12. Minute: Gute Gelegenheit für Gebre Selassie, der nach einem Freistoß von rechts frei zum Kopfball kommt. Kobel kann den Ball aber mit den Knien klären.

8. Minute: Auf der anderen Seite hat Finnbogason die erste Chance. Sein Kopfballaufsetzer ist aber ungefährlich.

5. Minute: ⚽ TOR für WERDER BREMEN durch MILOT RASHICA. Es klappt nicht viel beim FCA in dieser Situation: Kobel mit langem Abschlag, der Ball wird abgefangen und kommt über Klaassen zu Rashica. Der Stürmer macht im Strafraum noch einen Haken und setzt den Ball aus etwa zehn Metern in die Maschen.

4. Minute: Bremen geht früh drauf und will die Bälle schon in der gegnerischen Hälfte erobern.

ANPFIFF

15:28 Uhr: Mistwetter in Bremen! Es schüttet an der Weser – und dann kommt auch noch der “Angstgegner”. Bei bislang 15 Bundesliga-Spielen gegen den FCA ging Bremen erst fünfmal als Sieger vom Platz. Bei Heimspielen gab es zwei Siege, ein Remis und vier Pleiten. Vielleicht helfen ja die bunten Jubiläumstrikots zum 120. Geburtstag von Werder. 

15:24 Uhr: Augsburg hat zuletzt ein wenig Morgenluft geschnuppert: 3:0 hieß es am vergangenen Wochenende gegen den FSV Mainz. War das die Wende zum Guten? Zumindest ist der Dreifach-Torschütze gegen die Mainzer, Alfred Finnbogason, wieder mit dabei.

15:20 Uhr: Diese Startelf schickt Werder-Coach Kohfeldt am Anfang auf den Rasen:

15:17 Uhr: Nur auf dem zehnten Platz steht Werder Bremen vor diesem Spiel – dabei schien lange Zeit mehr möglich. Zuletzt gab es zweimal in Folge keinen Sieg für die Grün-Weißen. Sollte die Partie gegen Augsburg ebenfalls nicht gewonnen werden, müsste Bremen wieder verstärkt nach unten schauen.

15:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!