Welche Kamera-Einstellungen Sollte ich Verwenden für Landschafts-Fotos?

0
56

Eine der Fragen, die ich gestellt bekommen die meisten oft über meine Landschaften “, Welche Einstellungen hast du verwendet?” Anfänger Fotografen oft das Gefühl, dass es einige Magische Kombination von Blende, Verschlusszeit und ISO, die machen Ihre Fotos erstaunlich. Zwar gibt es viel mehr als das, zu verstehen, was die Einstellungen zu verwenden, macht es einfacher, Fotos zu machen, die mit Ihrer vision. Lassen Sie uns zum eingraben.

RELATED: Wie Entwickeln Sie ein Besseres Auge für Gute Fotos

Welche Ausrüstung Benötigen Sie für Landschafts-Fotos

Landschaftsfotografie ist unglaublich zugänglich. Alles was Sie brauchen ist eine Kamera, ein Objektiv, und eine Landschaft, die für Ihr Thema. Die meisten Landschaftsfotografen bevorzugen ein Weitwinkel-Objektiv, denn Sie können besser zu zeigen, den Maßstab der Landschaften, die Sie fotografiert.

Die gute Nachricht ist, dass das 18-55mm kit-Objektiv, kommt mit den meisten DSLR-Kameras ist, am breiten Ende, ziemlich fest in das Spektrum der Brennweiten, die wirklich gut funktionieren. Es entspricht etwa 28 mm auf einem full-frame-Kamera. Wenn Sie wirklich in die Landschaftsfotografie, können Sie investieren in ein breiteres Objektiv, aber, mindestens, mit zu beginnen, alle standard-Objektiv tun.

Mit dieser sagte, können Sie sogar nehmen Landschaft Aufnahmen mit langen Teleobjektiven. Sie haben ein anderes Aussehen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht für tolle Aufnahmen.

Wenn Sie die Einnahme von Landschaften, Sie sind oft im niedrigen Licht in der Dämmerung oder Dunkelheit mit schmalen öffnungen. Dies bedeutet, wie wir in einem moment sehen werden, können Sie eine längere Verschlusszeit als Sie verwenden können, handheld, ohne verschwommene Aufnahmen. Ihrem ersten Kauf, wenn Sie in der Landschaftsfotografie sollte ein gutes, stabiles Stativ. Es öffnet sich eine ganze Reihe von Aufnahmen, die Sie sonst nicht in der Lage sein zu nehmen.

Es gibt viele andere kleinere Accessoires für die Landschaftsfotografie, wie remote shutter-releases und neutral-density-Filter, die Sie möglicherweise wollen untersuchen, wie Sie besser, aber Sie sicherlich don ‘ T brauchen Sie, wenn Sie ausgehend sind.

Blende für Landschaften

Wie mit Linsen, es gibt nicht so viele harte und schnelle Regeln, wenn es um die Kamera-Einstellungen, wie es mit anderen Bereichen der Fotografie, wie die Porträtmalerei. Es gibt Umstände, wo so ziemlich jeder öffnung angebracht. Im Allgemeinen, jedoch mit Landschafts-Fotografie, die Sie versuchen zu maximieren, die Schärfentiefe und Schärfe, und das bedeutet arbeiten in einer ganz bestimmten Blende.

Die meisten der Zeit, wenn Sie die Einnahme von Landschaftsaufnahmen und verwenden Sie ein Stativ verwenden, sollten Sie eine Blende zwischen f/16. In den meisten Fällen, scheint es, eine gute balance zwischen Schärfentiefe und Schärfe. Fast alles in einem Bild, das Sie Schießen bei f/16 wird scharf sein.

Dies ist nicht zu sagen, Sie können nur mit f/16. Sowohl f/11 oder sogar f/8, geben eine Tiefe Schärfentiefe mit Weitwinkel-Objektive, während der Vermietung in mehr Licht, so dass Sie können verwenden Sie eine kürzere Verschlusszeit. Dies ist wichtig, wenn Sie Händchenhalten, Ihre Kamera oder nicht wollen, Dinge zu bewegen, die in den Rahmen.

Verschlusszeit für Landschaften

In der Landschaftsfotografie, die Verschlusszeit bestimmt, wie bewegte Objekte Aussehen. Wenn man mit einem Stativ, können Sie erweitern Sie Ihre Verschlusszeit weit über das hinaus, was man verwenden könnte-handheld. Dies ermöglicht Ihnen, kreativ zu verwischen Wasser, Menschen, und alles, was bewegt sich in einer statischen Landschaft.

Wenn Sie nicht über ein Stativ, dann bist du begrenzt durch die reziproke Regel: sollten Sie eine Verschlusszeit nicht langsamer als 1/[full-frame-äquivalente Brennweite des Objektivs]. Zum Beispiel, wenn Sie mit einem 18mm-Objektiv an einer crop-sensor-Kamera verwenden, sollten Sie eine Verschlusszeit von mindestens 1/30th einer Sekunde (18 x 1,5 crop-Faktor = 27; für mehr check out unsere Führer zu sensor-Größe).

RELATED: Welche Verschlusszeit Sollte ich Mit Meiner Kamera?

Wenn Sie mit einem Stativ, dann ist die einzige Grenze ist das Licht. In breiten Tageslicht, Sie werden nicht in der Lage zu verwenden Sie super-lange Belichtungszeiten, ohne die neutral-density-Filter, die ich früher erwähnt.

Mein go-Arbeitsbereich für Landschaften, wenn ich Sie mit einem Stativ und nicht versuchen zu tun, jede kreative Langzeitbelichtungen ist zwischen etwa 1/10tel einer Sekunde und 3 Sekunden. Bei f/16 und ISO 100, das sind die Werte, die Sie normalerweise verwenden müssen, die für eine gute Belichtung bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang.

ISO für Landschaften

ISO-Auswahl nur selten ins Spiel kommt in der Landschaftsfotografie, sofern Sie nicht über ein Stativ oder beim fotografieren in der Nacht. Wenn Sie nicht über ein Stativ, das beste, was zu tun ist, stellen Sie einfach Ihre Kamera auf ISO 100 und verwenden Sie längere Verschlusszeiten, wenn Sie benötigen, hellere Bilder.

RELATED: Welche ISO Soll ich Mit Meiner Kamera?

Wenn Sie handheld-Aufnahmen, in der Nacht, oder sonst haben einige limit für Verschlusszeit, erhöhen Sie Ihre ISO so weit wie Sie benötigen. Denken Sie nur daran, so tun, hinzufügen von Rauschen.

Landschaftsfotografie ist ziemlich flexibel, wenn es darum geht, welche Kamera-Einstellungen, die Sie verwenden. Eine gute Allgemeine Richtlinie, jedoch ist die Verwendung eines Stativs, einer Verschlusszeit zwischen 1/10tel einer Sekunde und drei Sekunden, eine Blende zwischen f/11 und f/16 und einer ISO von 100. Das sind die Einstellungen, die ich in meinem Kopf jedes mal, wenn ich starten, um meine Kamera.