Wie Nagel-Exposition auf die Position Beim fotografieren

0
30

Es nervt, wenn nach einem Tag oder einer Woche fotografieren, Sie kommen nach Hause, schauen Sie sich Ihre Aufnahmen, und erkennen Sie verbockt haben ist die Belichtung. Sie könnten in der Lage sein, Dinge zu reparieren, mit ein bisschen Arbeit in Photoshop, aber es ist nicht eine situation, die Sie wollen zu sein in. Hier ist, wie man die richtige Belichtung zu jeder Zeit vor Ort.

RAW

Der einfachste Weg, um immer ein Ziel treffen zu machen, ist das Ziel schön groß. Warum Schießen in einem kleinen Mittelpunkt, wenn Sie zum Ziel haben können ein Scheunentor? Fotografieren in RAW anstelle von JPEG-grundsätzlich gilt, dass für Ihre Kamera.

RAW-Bilder enthalten alle Daten, die Ihre Kamera aufzeichnen können, anstatt nur ein kleines segment, das wird gespeichert als ein JPEG. Meine Kamera RAW-Dateien über 25 MB, während die JPEGs sind, wie am besten, 5 MB. Das ist eine Hölle von viel mehr Daten, mit zu arbeiten.

Indem man in RAW fotografiert, kann die Kamera erfassen den gesamten dynamischen Bereich der Szene—oder zumindest so nahe wie möglich kommen, wie es kann—so sind Sie viel weniger wahrscheinlich, um Blasen aus Ihrer highlights oder vernichten Sie Ihre Schatten. RAW-Bilder werden “entwickelt” mit software wie Lightroom oder Photoshop, bevor Sie buchen Sie online oder drucken Sie Sie, aber die kleine Menge von Arbeit ist es Wert die extra-Daten, mit denen Sie arbeiten müssen. Sie sehen im Bild oben, wie viel ich in der Lage war, zu erhellen das Foto, ohne die Dinge auf der Suche seltsam.

Verstehen Sie Ihre Kamera Belichtungsmesser

Ihre Kamera hat einen eingebauten Belichtungsmesser, misst die Menge an Licht reflektiert wird, von was auch immer ist vor ihm. Dieser Belichtungsmesser funktioniert auf einer einfachen Annahme: alles, zumindest das Licht weisen, im Schnitt zu einem mittleren Grau. Dies ist, wie Sie Ihre Kamera denkt, dass die Welt sieht:

Dies ist eine überraschend sichere Annahme und klappt auch ein gutes Stück der Zeit. Man sollte sich aber nicht darauf verlassen, dass es mit blindem glauben. Stattdessen müssen Sie überlegen, wie Sie Ihre Kamera Belichtungsmesser wird, um zu interpretieren, was Sie Schießen. Ist es eine wirklich helle Tag? Dann wird es wohl unterbelichtet das Bild. Auf der anderen Seite, wenn Sie bei Aufnahmen in der blauen Stunde kurz vor Sonnenaufgang, es wird versuchen, alles überbelichtet.

Für mehr auf Ihre Kamera Belichtungsmesser und wie es zu benutzen, schauen Sie sich unsere ausführliche Anleitung.

RELATED: Was Sind die Verschiedenen Methoden der Belichtungsmessung auf Meiner Kamera, Und Wann Sollte ich Sie Verwenden?

Kontrollieren Sie Ihre Kamera

Schlagen Sie den Auslöser und hoffen, ist nicht eine zuverlässige Strategie für die Aufnahme guter Fotos. Sie müssen Entscheidungen treffen über—oder zumindest die Führung Ihrer Kamera—Verschlusszeit, Blende und ISO-Wert.

VERWANDTE: Ihre Kamera die Wichtigsten Einstellungen: Verschlusszeit, Blende und ISO-Wert Erklärt

Sie müssen nicht alles zu kontrollieren und manuell in das Kommando über Ihre Kamera. Ich empfehle, dass Sie in den meisten Fällen verwenden Sie aperture priority-Modus. Sie können dann verwenden Sie eine Kombination aus Blende, Belichtungskorrektur und ISO-Wert zu Steuern, wie das Bild aussieht. So lange, wie Sie Ihre Verschlusszeit nicht fallen zu niedrig, Sie müssen nicht, sorgen zu machen.

RELATED: raus Aus Auto: gewusst Wie: Verwenden Sie Ihre Kamera-Aufnahmemodi für Bessere Fotos

Überprüfen Sie das Histogramm

Der beste Weg, um überprüfen Sie Ihre Fotos vor Ort ist mit Hilfe des Histogramms; es wird Ihnen eine gute Vorstellung davon, wie Ihre Exposition aussieht, auch wenn Sie nicht einfach zu überprüfen, das ganze Bild auf dem kleinen Bildschirm.

Überprüfen Sie Ihre Bilder, und aktivieren Sie das Histogramm (wenn Sie sich nicht sicher, wie Sie Sie, überprüfen Sie Ihre Kamera-Handbuch). In der Regel werden Sie wollen, um zu sehen, ein ausgewogenes Histogramm ohne Schatten oder highlight-clipping, obwohl ein Histogramm, das etwas überbelichtet ist, kann eine gute Sache sein.

RELATED: Was ist die “Aufdeckung des Rechts” in der Fotografie und Warum Sie Es Tun Sollten

Eine weitere option ist, um auf der “blinkies”, so dass Ihre Kamera wird Ihnen zeigen, wenn Sie overexposing Ihre Bilder, ohne Sie vorher zu prüfen, das Histogramm.

Schießen Sie Einige Safes

Manchmal, wegen der schwierigen oder wechselnden Lichtverhältnissen, es ist ein echter Kampf um den Nagel die Belichtung der Aufnahme zuverlässig. Die beste Sache in diesen Situationen ist zum Schießen einige Safes. Ich empfehle ein Foto von one-stop überbelichtet und ein Foto, eine Haltestelle unterbelichtet. Auf diese Weise, die Sie bedecken Sie Ihre Basen. Der Schlimmste Fall ist, dass statt dem Foto, das Sie dachte, dass Sie dabei waren zu verwenden, müssen Sie einen der Safes zu Holen Sie sich die besten fertigen Bild.

Zuverlässig immer die richtige Belichtung vor Ort, oder zumindest in der Nähe rechts wie möglich, ist eine wichtige Fähigkeit zu entwickeln, als Fotograf. Wie bei den meisten Dingen mit Fotografie zu tun, es ist nur eine Frage des Denkens ein wenig und die Kontrolle über Ihre Kamera.