Kerber verliert Auftaktmatch beim WTA-Finale in Singapur

0
124

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat ihr erstes Gruppenspiel beim Tennis-Saisonfinale in Singapur verloren. Nach einem dominanten ersten Satz unterlag sie gegen die Niederländerin Kiki Bertens.

Unter Druck: Angelique Kerber

Ohne Coach – ohne Fortune: Bei ihrem ersten Auftritt nach der überraschenden Trennung von ihrem Trainer Wim Fissette hat Angelique Kerber eine bittere Niederlage kassiert. Mit 6:1, 3:6 und  4:6 verlor die topgesetzte 30-Jährige ihr Auftaktmatch gegen die Niederländerin Kiki Bertens. Damit verpasste die Weltranglisten-Zweite den erhofften ersten Schritt auf dem angestrebten Weg ins Halbfinale der WTA Finals. 

Geschafft: Kiki Bertens besiegt Angelique Kerber

Nächste Gegnerin Sloane Stephens

Kerber nimmt zum fünften Mal am Abschlussturnier der acht besten Spielerinnen der Saison teil, dreimal war sie in der Gruppenphase gescheitert, 2016 stand sie im Finale. In ihrem zweiten Match trifft die dreimalige Grand-Slam-Gewinnerin Kerber am Mittwoch auf French-Open-Finalistin Sloane Stephens.

Die US-Amerikanerin hatte zuvor ihre erste Partie gegen US-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan mit 7:5, 4:6, 6:1 gewonnen. Das Turnier findet in diesem Jahr zum letzten Mal in Singapur statt, ehe es ab 2019 für zehn Jahre im chinesischen Shenzhen ausgetragen wird. Insgesamt gibt es sieben Millionen Dollar zu gewinnen, ab dem kommenden Jahr soll das Preisgeld auf 14 Millionen Dollar steigen.

uh/cw  (dpa, sid)