Microsoft Unterwasser-Daten-Center Hat einen Live-Feed von den Fischen um Ihn Herum

0
19

Heute, Samsung kündigte die neue Galaxy Note 9, mit einem verbesserten Bluetooth-S-Pen und built-in-Speicher bis zu einer wahnsinnigen Speicherkapazität von 512 GB. Aber es kostet Sie vier zahlen, egal, welches Modell Sie bekommen.

Die Besten Kopfhörer Für Das Studium Und Das Leben Am College
von Jennifer Allen am 9. August 2018

Bevor Sie den Kopf ab aufs college, möchten Sie vielleicht zu Holen ein neues paar Kopfhörer. Wir haben geprüft die besten Dosen für beide studieren und Vergnügen.

Die Besten Alternativen Schlüsselbund
von Michael Crider am 9. August 2018

Keys gibt es schon seit 6000 Jahren, vermutlich gefolgt von einige Weise, Sie zu halten organisiert. Ein Schlüssel-ring funktioniert gut genug, aber wenn Sie möchten etwas mehr Ruhe oder gradlinig, schauen Sie sich diese neuere tools.

Folgen Sie Uns!

Facebook

Twitter

Microsoft Unterwasser-Daten-Center Hat einen Live-Feed von den Fischen um Ihn Herum

Eric Ravenscraft | @lordravenscraft | August 9, 2018August 9, 2018

Microsoft hat einen massiven, 27 petabyte-Daten-center in den Ozean. Will sehen, was es ist wie es ist? Dieses video-feed zeigt Ihnen die Fische schwimmen um ihn herum.

Das Rechenzentrum ist Teil von Microsofts Projekt Natick, einem Forschungs-Projekt mit dem erklärten Ziel, “bestimmen[ing] die Machbarkeit von Unterwasser-Datencenter angetrieben durch erneuerbare offshore-Energie.” In anderen Worten, können wir Rechenzentren unter Wasser und halten Sie das Licht auf, ohne zu brennen Planeten zerstören Brennstoffe.

So weit die versuche scheinen gut zu laufen. Wie weit zurück, wie 2013, fand das Forschungsteam, dass eine viel kleinere version des Schiffes werden nur erhoben, der umgebenden Temperatur von nur wenigen Tausendstel Grad Celsius. Das kleine Schiff war phase eins des Projekts.

Phase zwei ist das, was Sie können (Art von) siehe oben. Ein full-size-Daten-center, die Filialen in 27 petabytes an Daten. Mit einer Unterwasser-Kabel mit dem internet verbunden, das Rechenzentrum kann Leben unter Wasser, gekühlt durch Ozean—die drastisch reduziert sowohl die finanziellen und ökologischen Kosten der Ausführung einer data-center dieser Größe ohne Beeinträchtigung der Umwelt.

Das führt uns zu den Kameras. Als Teil von phase zwei will Microsoft überwachen die Umgebung, um sicherzustellen, dass die lokale Meer das Leben ist nicht gestört durch das neue Rechenzentrum. Teil, dass bedeutet, dass es physisch überwachung der Fisch mit Kameras, die Sie auch sehen.

Die feeds (zu finden unter dem Quelle-link unten) sind eine ruhige digitale aquarium. Von außen, würden Sie hart gedrückt, um zu sagen, der Unterschied zwischen diesem state of the art Rechenzentrum und der zerstörten Innenteile der 20th-century Schiff. Es ist eine unheimlich ruhige Szene, als riesige Fischschwärme schwimmen Vergangenheit und um die Kamera herum.

Microsoft könnte mehr praktische Verwertung der Informationen, aber wenn Sie wollen etwas beruhigend zu setzen, während Sie arbeiten, Lesen Sie in einem der beiden feeds auf den link unten.

Quelle: Projekt Natick via The Verge