Varanasi flyover collapse: Todesopfer erreicht 18; Rettungsaktion auf, CM sucht, der Bericht in 48 Stunden

0
38

Varanasi flyover collapse: mindestens 12 Menschen getötet worden, bis jetzt. (Foto Express)

Top-News

  • West Bengal Panchayat Wahlergebnis 2018 LIVE: Mutmaßliche TMC Kerle Sturm zählzentrum in Nadia, stellen proxy-Stimmen

  • BJP, RSS-Erfassung jeder demokratischen institution im Land: Rahul Gandhi am Karnataka

  • IPL-2018 Live, RCB vs SRH: Predicted Spielen 11 für RCB vs SRH in Übereinstimmung 51

Mindestens 18 Menschen wurden getötet, drei wurden gerettet, nachdem ein Teil einer unter-Konstruktion überführung brach in Varanasi ist cantonment-Bereich am Dienstag. Nach Angaben der Polizei, mehrere Menschen werden noch immer fürchtete, unter ihm begraben.

Der Vorfall ereignete sich nach-Mittag, – Beamte sagte,, hinzufügen rescue-teams waren Eilte zu der Stelle. Senior Polizei und Verwaltung Offiziere erreichte auch den Ort des Vorfalls. “Es wird befürchtet, dass mehrere Menschen unter den Trümmern begraben,” ein Beamter sagte. Einige Fahrzeuge wurden auch zerkleinert in den Vorfall, fügten Sie hinzu.

Ausdruck von Trauer über den Vorfall, Chief Minister Yogi Adityanath sagte, er hat gerichtet, stellvertretender chief minister KP Maurya und minister Neelkanth Tiwari besuchen den Ort, um eine Bestandsaufnahme der situation. “Ich express Trauer über den Vorfall, mein Beileid mit den betroffenen Familien. Ich habe stellvertretenden CM Maurya und minister Neelkanth Tiwari auf der Stelle. Die Regierung hat auch bildeten eine drei-Mitglied-Ausschuss Einblick in den Vorfall und versucht, einen Bericht in 48 Stunden,” Yogi sagte.

Die CM Hinzugefügt, “Fünf teams von NDRF (250 jawans), wurden auch geschickt, um den spot. Wir haben angekündigt, eine Entschädigung von Rs fünf lakh für die Angehörigen der Verstorbenen und zwei Rs lakh für den schwer Verletzten.”

Gesundheitsminister Siddhartha Nath Singh, sagte, “Die CM hat den Wunsch geäußert, Trauer und leitete die administration zu beschleunigen Rettungsaktion.”

Premierminister Narendra Modi drückte auch seine Trauer über den Tod von Menschen in Varanasi überführung Zusammenbruch. “Extrem betrübt über den Verlust von Menschenleben durch den Zusammenbruch einer unter-Konstruktion überführung in Varanasi. Ich bete, dass die Verletzten bald erholen. Sprach die Beamten an und bat Sie um sicherzustellen, dass alle mögliche Unterstützung der betroffenen”, twitterte Modi.

 

“Ich Sprach mit BIS CM-Yogi Adityanath Ji über die situation durch den Zusammenbruch einer unter-Konstruktion überführung in Varanasi. Die UP-Regierung beobachtet die situation sehr genau und arbeitet auf dem Boden zu helfen, die betroffen sind”, fügte Modi.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App

© IE Online-Media-Services Pvt Ltd