Ramadan 2018: Wann ist Ramadan-warum Fasten Muslime den ganzen Tag und alles, was Sie wissen müssen

0
141

Ramadan 2018: Wann ist Ramadan und Sehr und Iftar timings. (Source: Getty Images)

Verwandte News

  • Glücklich Ramadan 2018: Wünsche, Zitate, Bilder, Grüße, Fotos, Wallpaper, Nachrichten, SMS

  • Ramadan 2018 Mond Sichtung Heute Mal in Indien, VAE, Saudi-Arabien

  • Ramadan 2018 Datum in Indien, Saudi-Arabien, VAE: Geschichte, Bedeutung

Muslime in aller Welt Fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Ramadan ist der neunte Monat im muslimischen Kalender und ist als eine Heilige Zeit. In diesem Jahr Ramadan beginnt am Abend des 15 Mai, Dienstag und Ende am Abend des Juni 14, am Donnerstag. Die Antwort auf die häufigsten Fragen zu dieser frommen Periode hier ist der Blick auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Warum Fasten Muslime im Ramadan?

Das Ziel der schnell ist zu erinnern an das Leid der weniger glücklichen und bringen den Anhänger näher zu Gott. Wie bereits in dem Heiligen Buch, der Koran, die Muslime, in diesem Monat, sollen Spenden, Almosen für die Armen und die hungrigen zu Speisen.

Das Fasten während des Ramadan ist eine der fünf Säulen des Islam, zusammen mit dem muslimischen Glaubensbekenntnis, das tägliche Gebet, Wohltätigkeit und die Durchführung der Pilgerfahrt Hadsch in Mekka. Der Monat Ramadan ist ein self-übung in Zurückhaltung. Es ist als ein Weg gesehen, um körperlich und geistig zu entgiften durch treten Impulse wie am morgen Kaffee, Rauchen und mittags naschen.

Wie Fasten Muslime?

Sie verzichten auf Essen und trinken von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für den gesamten Monat Ramadan, mit einem einzigen Schluck Wasser oder ein Zug an einer Zigarette als genug, um die Unwirksamkeit der schnell.

Die muslimischen Gelehrten sagen, es ist nicht genug, nur vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke während des Tages. Paare müssen unterlassen von Geschlechtsverkehr während des Tages, und die Muslime sollten sich nicht berühren, road rage, zu fluchen, zu kämpfen oder zu tratschen.

Sie werden auch ermutigt, zu beobachten, die täglichen fünf Gebete auf Zeit und verwenden Sie Ihre Ausfallzeiten kurz vor brechen Ihr Fasten bei Sonnenuntergang Quran zu rezitieren und zu intensivieren, die Erinnerung an Gott.

Zur Vorbereitung für den schnellen, Muslime Essen was man gemeinhin als “suhoor”, eine pre-dawn Mahlzeit von Kraft foods, um Sie durch den Tag.

Wie Muslime Ihr Fasten brechen?

Um das Fasten zu brechen, ein großes, üppiges fest, bekannt als “iftar” ist vorbereitet. Es umfasst eine Reihe von verschiedenen Früchten, Pommes Frites und anderen leckereien, die gemeinsam von der Mitgliedern der Familie. Unnötig zu sagen, es ist eine mit Spannung erwartete Ereignis und die Vorbereitungen dafür beginnen ab dem Nachmittag selbst.

In der arabischen Welt, Säfte aus Aprikosen sind ein Grundnahrungsmittel in Ramadan iftars. In Süd-Asien und der Türkei, Joghurt-Getränke sind beliebt. In der muslimischen Welt, Moscheen und Hilfsorganisationen aufstellen von Zelten und Tischen für die öffentlichkeit zu Essen gratis “iftar” – Mahlzeiten jede Nacht des Ramadan.

Obwohl der Koran Harfen auf die Notwendigkeit, um schnell während des Heiligen Monats Ramadan, hat es auch Raum für Ausnahmen. Kinder, schwangere Frauen, ältere Menschen, Mädchen, Menstruation und kranke Menschen sind davon ausgenommen, die fallen.

Was sind die verschiedenen Traditionen beobachtet während des Ramadan?

Die Muslime während des Ramadan in der Regel GRÜßEN einander sagen, “Ramadan mubarak!” und sunnitische Muslime gehen in die Moschee in der Nacht zu beten – die Praxis ist bekannt als “Tarawieh”. In ägypten, Laterne genannt “fanoos”, die ist oft platziert in der Mitte des iftar-Tisch, kann manchmal gesehen werden, hängen in Fenster, Läden und Balkonen, die während des Ramadan. In den Golf-Staaten, reiche Scheichs halten “majlises”, wo Sie Ihre Türen öffnen für Menschen übergeben, die von allen Stunden der Nacht für Essen, Tee, Kaffee und Gespräch. Mehrere restaurants halten Ihre Türen öffnen, bis in die frühen Stunden am morgen, und verschwenderischen Mahlzeiten.

Wie Muslime markieren das Ende des Ramadan?

Das Ende des Ramadan ist gekennzeichnet durch intensiven Gottesdienst als Muslime zu suchen, um Ihre Gebete beantwortet werden, während “Laylat al-Qadr” oder “die Nacht des Schicksals.” Es ist in dieser Nacht, die fällt während der letzten 10 Nächte des Ramadan, dass die Muslime glauben, dass Gott sandte den Engel Gabriel an den Propheten Muhammad und zeigte die ersten Verse des Quran.

Einige fromme Muslime gehen in Klausur in diesen letzten Tagen, alle Ausgaben auf Ihre Zeit in der Moschee.

Das Ende des Ramadan gefeiert wird, ein drei-Tages-Urlaub genannt Eid al-Fitr. Kinder erhalten oft neue Kleidung, Geschenke und Bargeld.

Für alle die neuesten Religion-News, download Indian Express App

© IE Online-Media-Services Pvt Ltd