Aurangabad Unruhen: Angespannt, aber unter Kontrolle, internet-Dienste wiederhergestellt

0
18

Benzin-Bomben und Kerosin-getränkte Kugeln aus Lumpen gefunden wurden, während eine search-operation, die Polizei sagte. (Aurangabad CP Milind Bharambe)

Verwandte News

  • Autor gehalten für ‘geschmiedet’ SIM-Karte ‘Kontakt mit terror-verdächtige”
  • Aurangabad: Explosion in garbage dump tötet ragpicker Frau

  • Fünf Naxals gehalten landmine Explosion

Die situation in Maharashtra ‘ s riot-hit-Aurangabad city am Dienstag blieb angespannt, aber unter Kontrolle, vier Tage nach der Gewalt, die behauptete, zwei tote und über 60 Personen, darunter 12 Polizisten, verletzt.

Die Polizei registrierte sechs Fälle, in denen fast 3.000 unbekannte Personen waren gebucht für Straftaten wie Brandstiftungen, Randale und Beschädigung öffentlichen Eigentums, eine offizielle sagte.

Internet-Dienste wiederhergestellt wurden an diesem morgen, und Unterlassungsverfügung Aufträge eingespannt unter Abschnitt 144 des CrPC aufgehoben in der zentral-Maharashtra Stadt, sagte er.

Neben der lokalen Polizei, sieben State Reserve Police Force (SRPF) Bataillone wurden bereitgestellt, in der von Gewalt betroffenen Gebieten, sagte der Beamte.

Zusätzliche Generaldirektor der Polizei Bipin Bihari, nach der überprüfung der situation in der Stadt, die sich in der Marathwada region, räumte ein, dass die Polizei versäumt hatte, zu verhindern und die Ausbreitung von Gewalt und Vorgehen gegen die Randalierer.

Schauspiel-Kommissar der Polizei Milind Bharambe wird die Durchführung einer Untersuchung der Vorwürfe gegen eine Stadt Polizei-Inspektor nicht für die Verhinderung der Gewalt und ignorieren Beschwerden über Sie, Bihari sagte Reportern am Montag.

Früher, einem angeblichen video von einem Polizisten gehen mit Randalierer während der Gewalt aufgetaucht, woraufhin der staatlichen Polizei zu, um eine Untersuchung.

“Wir haben Leute gefragt (die haben die video-Aufnahme) zu hinterlegen, das Filmmaterial der Polizei zu melden. Wir werden überprüfen, Ihre Authentizität und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, wenn wir finden Ihre (Polizisten -) Beteiligung,” Bihari gesagt hatte.

Zwei Personen – ein 65-jähriger Mann und ein 17-jähriger junge, wurden getötet und rund 60 andere, darunter ein Dutzend Polizisten, Verletzte bei Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen der beiden Gemeinden über illegale Wasseranschlüsse am 11.

Mehrere Geschäfte und zahlreiche Fahrzeuge wurden angezündet, die während der Unruhen in der Stadt, etwa 350 km von Mumbai.

Bihari, sagte, dass ein leitender Polizeibeamter, der wurde schwer verletzt, in der Gewalt hatte, wurde verschoben, um Mumbai von air ambulance für die weitere Behandlung.

Der 17-jährige junge wurde getötet, angeblich auf die Polizei Schießen. Neben den anderen Verstorbenen älterer Mann, der gefangen war in seinem Haus, als ein angrenzendes Geschäft wurde in Brand gesetzt durch Randalierer, ein Beamter hatte zuvor gesagt hat.

Benzin-Bomben und Kerosin-getränkte Kugeln aus Lumpen gefunden wurden, während eine search-operation, die Polizei sagte. Maharashtra BJP chief Raosaheb Danve am Montag versichert, dass eine Untersuchung durchgeführt werden würde, in die Ursache von Unruhen und die Täter würden nicht verschont bleiben.

Staatsminister für zu Hause Ranjit Patil hatte zuvor gesagt, dass ein high-level-Ausschuss wäre zu Fragen, in den Vorfall.

Die Shiv Sena am Montag nannte die Unruhen, die als “kommunale” und “pre-geplanten” Akt der Gewalt.

Die BJP Gezänk ally auch klopfte der state Home-Abteilung, unter der Leitung von Chief Minister Devendra Fadnavis, über die Sicherheit verfällt, und dann nicht zu ernennen, ein Polizei-Kommissar für die Stadt, die als “hoch sensiblen” Bereich.

Aurangabad Polizei-Kommissar Yashasvi Yadav wurde geschickt über die obligatorische lassen, im März dieses Jahres wegen seiner angeblichen Fehler zu behandeln, einen Aufstand-wie die situation in der Stadt über die Entsorgung des Abfalls Problem.

Die Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen der beiden Gemeinden begann im Moti Karanja Bereich um 10 pm am Mai 11 und breitete sich auf Gandhi Nagar, Raja Basar, den Shah Ganj und Sarafa Ortschaften, ein Polizei-Beamter hatte zuvor gesagt hat.

Die Polizei feuerte in die Luft und lobbed Tränengas Granaten, um die situation unter Kontrolle, sagte er.

Spannung war brewing in Moti Karanja Bereich für die letzten paar Tage, als die städtische Gesellschaft war die Durchführung einer Fahrt gegen die illegale Wasseranschlüsse, nach Quellen in Aurangabad.

Es wurde ein gemeinsames Farbe, wenn eine illegale Wasser-Anschluss zu einem Ort der Anbetung in der Umgebung entfernt wurde, die Quellen sagten. Die Gewalt schien zu sein, den vorher geplanten Geschäfte wurden gezielt selektiv in einigen Bereichen, ein hoher Polizeibeamter sagte.

Ein Gebäude in der Raja Bazar area wurde in Brand gesetzt, um angeblich evakuieren, einige Mieter wohnen dort nach Angaben der Polizei.

Ein lokaler Führer behauptet, dass eine Geschichte-sheeter genommen hatte ‘supari’ (Vertrag) für die Räumung und Ausschreitungen.

Mittlerweile, der Vater des Verstorbenen 17-jährigen Jungen gefordert, eine Untersuchung in den Vorfall und die Maßnahmen gegen die Geschichte-sheeter unter Gebühren für Mord.

Führer der Opposition im Landtag, Radhakrishna Vikhe Patil, forderte die Verhaftung von Chandrakant Khaire, die Shiv Sena Lok Sabha Mitglied von Aurangabad, für seine Aussagen zu Unruhen.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App