Siddaramaiah: Der überzeugter Sozialist, der für die Ursache der rückwärts Klassen

0
25

Karnataka Chief Minister Siddaramaiah bei einer road-show in Karnataka. (Datei)

Von weidenden Kühen in den Bereichen für den Abschluss seines Bachelor of Law von der Universität Mysore, ohne jede Schulbildung, Karnataka Chief Minister Siddaramaiah – wer geht durch diesen einzigen Namen (eine Seltenheit in der region er kommt) – hat geätzt sein name in die Geschichtsbücher als nur die zweite CM, nach Devaraj Urs (1972-77), um eine vollständige fünf Jahren im Amt im Staat.

Nicht bekannt Blatt vor den Mund oder versteckt seine Ambitionen, Siddaramaiah wurde Mitglied in verschiedenen Janata Parivar Fraktionen, bevor Sie schließlich den Beitritt der Kongress im Jahr 2006. Während Urs wird gepriesen als die größten Sozialreformer des Staates, Siddaramaiah hat Links eine Markierung für die Einführung mehrere Bhagya – Systeme, besonders die Anna-Bhagya und auch bei der Genehmigung eine gesonderte Flagge für Karnataka.

Geboren Siddarame Gowda und Boramma in einem abgelegenen Dorf namens Siddaramanahundi von Mysore district, Siddaramaiah gehört zu den Kuruba (shepherd) Gemeinschaft, was etwa sieben Prozent der Bevölkerung des Staates. Interessant ist, Siddaramaiah mag es nicht, tragen die Bezeichnung “Führer der Kurubas” auf seinem ärmel und zieht es vor, zu sein bekannt als der Meister der rückwärts Klassen. Dies ist nicht nur eine bloße Feststellung. Während seiner gesamten politischen Karriere in Karnataka, der 69-jährige ist verbrannt, die midnight oil und umrahmt von Richtlinien zu konsolidieren AHINDA (Kannada ist die Abkürzung für Minderheiten, rückwärts Klassen und Dalits) Stimmen.

Lese – | Aus-gefangen im Notfall zu PM für ein Jahr, einen Blick auf, Deve Gowda politischen Karriere

Ein bekennender Agnostiker, Siddaramaiah nicht besuchen Tempel und seinem Markenzeichen Kleidung eine weiße kurta und panche, eine Art von lungi, und ein angavastra hat geschnitzt ein Bild von einem rustikalen Politiker in den Köpfen der Menschen.

Ein bekennender Agnostiker, Siddaramaiah nicht besuchen Tempel und seinem Markenzeichen Kleidung eine weiße kurta und panche, eine Art von lungi, und ein angavastra hat geschnitzt ein Bild von einem rustikalen Politiker in den Köpfen der Menschen.

Siddaramaiah, wer hat seine Wurzeln in der Janata Parivar, war beeinflusst von der Dr. Ram Manohar Lohia Marke des Sozialismus. Allerdings, wenn nicht für eine Anwältin in Mysore, Siddaramaiah möglicherweise nicht die Lauffläche der politische Weg. 1978, Nanjunda Swamy, ein Anwalt, der in Mysore, spotted Siddaramaiah an die Bezirksgerichte und bat ihn, sich zu politischen stürzen. Die Entscheidung trug Früchte, als Siddaramaiah wurde gewählt, um die Mysore taluka und im Jahr 1983 trat er in die Versammlung von Chamundeshwari auf ein ticket von Bharatiya Lok Dal, angeführt von Ex-Premier Charan Singh. Die Wahl verdient Siddaramaiah instant fame in der Alten Mysuru region.

Später, Siddaramaiah wurde der erste Präsident der Kannada-Überwachung Ausschuss, der eingerichtet wurde zur überwachung der Umsetzung der Kannada Sprache als Amtssprache. Das war, nachdem er trat der Janata Party. In der 1985 mid-term-Wahlen, Siddaramaiah bekam wieder gewählt und wurde minister für Veterinärwesen und Tierhaltung. Allerdings war nicht alles rosig für Siddaramaiah, und im Jahr 1989 wurde er besiegt. Im Jahr 1994 für die Montage Wahlen, Siddaramaiah behielt seinen Sitz und war der Finanzminister in der Deve Gowda-led Janata Dal Regierung.

Siddaramaiah, wer hat seine Wurzeln in der Janata Parivar, war beeinflusst von der Dr. Ram Manohar Lohia Marke des Sozialismus.

Wurde er zum deputy chief minister, wenn JH Patel wurde CM in 1996. Nach der Spaltung der Janata Dal, Siddaramaiah trat der Janata Dal (Secular) – Fraktion von Deve Gowda und wurde der Präsident von seiner staatlichen Einheit. Im Jahr 2004, als der Kongress und JD(S) bildete eine Koalitionsregierung mit Dharam Singh als CM, Siddaramaiah wurde erneut zum stellvertretenden chief minister. Bald, Unterschiede aufgetaucht, zwischen ihm und Gowda und Siddaramaiah wurde daraufhin aus der Partei ausgeschlossen.

Nach dem beenden des JD(S), Siddaramaiah wollte zu einem regionalen Partei “ABPJD”, aber auf Eis gelegt der plan später. JD(S)’s Verlust wurde der Kongress’ gain als Siddaramaiah Schloss sich der Grand Old Party und registriert einen überwältigenden Sieg in der 2006-Umfragen in Chamundeshwari Wahlkreis trotz aggressiver Wahlwerbung von Deve Gowda. Es gab kein zurück mehr danach und in 2013, Siddaramaiah wurde der Führer der Kongress-die legislative-Partei in Karnataka. Nach der Leitung des Kongress-zum Sieg durch das erreichen der absoluten Mehrheit im Jahr 2013 Landtagswahlen, Siddaramaiah wurde der 22nd chief minister von Karnataka.

Siddaramaiah verheiratet ist Parvathi und hat einen Sohn: Yathindra, wer ist Arzt und bestritten von der Varuna Wahlkreis, in dem 2018 die Assembly-Wahlen. Seinen anderen Sohn, Rakesh, wer hat ein paar film-Rollen, starb im Juli 2016 in Belgien wegen Multiplem Organversagen.

Folgen Sie Den Indian Express Abdeckung auf Karnataka Versammlung Wahlergebnisse 2018. Für die live-Berichterstattung, live-Experten-Analyse und real-time interaktive Karte, melden Sie sich an IndianExpress.com

Für alle die neuesten, News, download Indian Express App

© IE Online-Media-Services Pvt Ltd