Einfach ausgedrückt: Warum Staatsbürgerschaft Bill stört Assam

0
14

Ehemalige CM Prafulla K Mahanta führt ein protest von AGP, BJP die herrschende partner, gegen den Gesetzentwurf in Guwahati. (PTI Foto)

Seit der letzten Woche, Assam erlebt hat Proteste über eine änderung des Zentrums Citizenship Act 1955, die schlägt, um die Minderheit (nicht-muslimischen) Einwanderern aus drei benachbarten Länder, die die Voraussetzungen für die Indische Staatsbürgerschaft. Dieser betont hat, eine geografische Kluft, mit der Rechnung konfrontiert Proteste in Assamesisch-dominiert Brahmaputra-Tal, während Sie begrüßte in Bengali-dominiert Barak Valley, Assam der südlichen Spitze.

Was sind die Proteste?

Es gab zwei Wellen von Protesten, für oder gegen die Staatsangehörigkeit (Amendment) Bill 2016. Während und nach dem Besuch des gemischten Parlamentarischen Ausschusses an Assam und Meghalaya (Vielleicht 7-10) zum sammeln von feedback, das Brahmaputra Tal sah Proteste gegen die Rechnung, während das Barak-Tal sah, counter-Proteste in der Rechnung unterstützt.

Lesen | Citizenship (Amendment) Bill: Proteste verbreiten, unter Feuer, CM Sarbananda Sonowal spricht bis

Was ist den Bill?

Es zielt auf die änderung des Citizenship Act 1955 zu ermöglichen, Hindus, Sikhs, Buddhisten, Jains, Parsen und Christen aus Bangladesch, Afghanistan und Pakistan zu beantragen, die Indische Staatsbürgerschaft. Die vorliegende Citizenship Act erlaubt ein Einwanderer die Staatsbürgerschaft beantragen, wenn er/Sie hat in Indien gelebt 12 Monaten unmittelbar vor der Antragstellung, und 11 der letzten 14 Jahre. Am 19. Juli 2016, die Regierung führte das änderungsgesetz in der Lok Sabha, eine Lockerung der 11-Jahres-cutoff bis sechs Jahren aus 14, für Einwanderer der sechs Religionen aus den drei Ländern. Auch im Jahr 2015 und 2016 verabschiedete die Regierung zwei Benachrichtigungen auszunehmen, solche Einwanderer aus dem Ausländergesetz von 1946 und der Pass (Eintritt in Indien) Act von 1920, die für die deportation — und es Ihnen ermöglicht, weiter zu Leben in Indien, wenn Sie angekommen waren, bis Dezember 31, 2014.

Wie war das echo der JPC bekommen?

Der Ausschuss, bestehend aus 16 Mitgliedern und unter der Leitung von BJP MP Rajendra Agrawal, besucht Guwahati (Brahmaputra Tal), Silchar (Barak Valley) und Shillong (Meghalaya). In Guwahati, 135 Gruppen eingereichten memorandums war Blut unterschrieben — Einspruch gegen die Rechnung. In Silchar, Hunderte von Organisationen drängten auf die Rechnung. In Shillong, Meghalaya Kabinett beschlossen, gegen den Gesetzentwurf.

Es gab zwei Wellen von Protesten, für oder gegen die Staatsangehörigkeit (Amendment) Bill 2016. (Express Foto von Vignesh Krishnamoorthy)

Warum zwei Ständen in Assam?

Gegner fühlen, die Rechnung wird verschärfen das problem der illegalen migration. Die Befürworter fühlen, es wird Ihnen helfen, das Ende der Entfremdung von Bengali Hindus Leben in Assam, viele von Ihnen im Barak-Tal.

BRAHMAPUTRA-TAL, Dem Gegner stress Assam bietet keinen Platz für mehr Einwanderer und das Gefühl der Gesetzentwurf geht gegen die 1985 Assam-Abkommen unterzeichnet zwischen der Rajiv-Gandhi-Regierung und die Führer der Assam-Bewegung, angeführt von der All Assam Students’ Union (AASU) gegen illegale Einwanderer aus Bangladesch — unabhängig von der religion. Unter der Vereinbarung ist jede person, die kam in Assam nach Mitternacht des 24. März 1971, wäre identifiziert als Ausländer. Ein non-obstante-Klausel eingefügt wurde, die in der Citizenship Act 1955 nach Abschnitt 6A. “Im Grunde bedeutete dies die cutoff-Datum für die Staatsbürgerschaft der Migrantinnen und Migranten in Assam war März 24, 1971, während der rest des Landes wurde es 1950”, sagt Lurin Jyoti Gogoi, AASU-Generalsekretär.

BARAK TAL: Die sprachliche Kluft zwischen den beiden Regionen kann zurückverfolgt werden bis ins Jahr 1947, als die meisten Teile der Bengali sprechenden Sylhet schlossen sich Ost-Pakistan, während ein Teil wurde zurückbehalten in Indien und ist Teil der Barak-Tal. Diese drücken für das Gesetz äußern sich besorgt über “Partition Opfer”, die wurden vertrieben und verfolgt. “Wohin werden Sie gehen? Kein anderes Land wird Ihnen Unterschlupf”, sagt Haridas Dutta, Generalsekretär von Nagorik Satro Rokhya Songram Parishad. “Wir wollen die sechs-Jahres-Einbürgerung Zeitraum entspannt zu sechs Monaten,” Dutta sagt.

Wenn die Rechnung übergeben wird, wie viele stehen auf Einbürgerung?

Schätzungen variieren. “Seit 1971 gibt es seit über 20 lakh Bengali Hindus Leben illegal in Indien. Wenn die Rechnung übergeben wird, wird eine zusätzliche 1.70 crore Hindus Leben in Bangladesch, gemäß der Bangladesh Bureau of Statistics, 2015, wird, kommen in Indien und die Staatsbürgerschaft erhalten”, sagt Akhil Gogoi, Präsident, Krishak Mukti Sangram Samiti. Er fühlt sich der cutoff-Dezember 31, 2014, nicht, halten Sie eine beliebige Währung.

BJP-Sprecher Rajdeep Roy hat einen viel niedrigeren Schätzung für displaced Bengali Hindus im Barak-Tal. “Jemand, der durchgemacht hat, sowohl der Accord und die Rechnung wird sehr wohl verstehen, dass die letztere ist die Definition nur eine Teilmenge der Bevölkerung, die all dies während wurden als ‘illegale Einwanderer’. Als solche, dies ist eine sehr kleine Gruppe — es werden nicht mehr als 10-15 lakh”, sagt er.

Wie sind die politischen Parteien oder anderen Organisationen gestellt?

Die BJP propagiert die Rechnung; seine ally AGP lehnt es, wie der Kongress im Brahmaputra-Tal und Badruddin Ajmal Partei, AIUDF. Es ist eine geographische Spaltung in Parteien, zu. BJP Frauen Flügel-Führer Mira Borthakur und GWG-Atul Bora haben sich gegen den Gesetzentwurf ” über die sozialen Medien. In der Kongress -, Barak-Tal Abgeordneten Kamalakhya Dey Purkayastha und Gautam Roy begrüßt haben. AASU, Nord-Ost-Studenten-Organisation, die Indigene Forum Assam und Akhil Gogoi ist KMSS sind die gegen die Bill, während Dr. Subramanian Swamy ist Virat Hindustan Sangam und Barak-Tal lokale Organisationen zu unterstützen.

Was die Regierung stehen?

Während der Chief Minister Sarbananda Sonowal hat gesagt, er würde zurücktreten, wenn seine Regierung versäumt hat, den Schutz der Rechte von Assam Bürger, die Minister einschließlich Himanta Biswa Sarma gesagt haben, dass die Regierung Ausdrücken würde seinem stand nach der Veröffentlichung des aktualisierten Nationalen Register der Bürger im nächsten Monat.

Ist die Rechnung, verbunden mit der NRC?

Gegner fühlen Sie untergräbt den update-Prozess von 1951 NRC, die, wie der Assam Accord, auch verwendet, März 24, 1971, als eine cutoff. Die BJP bestreitet das. “Warum sollte es Auswirkungen auf die NRC, die weiterhin in Ihrem eigenen Tempo?”, sagt Rajdeep Roy. Die NRC ist in der Mitte des geographischen teilen zu. “Viele Bengalen im Barak-Tal sind besorgt, dass Sie nicht bekommen einen Platz in der NRC”, sagt Samar Bijoy Chakraborty von der Barak-Tal Kapitel von Virat Hindustan Sangam.

Wird die Rechnung rechtlicher überprüfung stand?

Denen, die gegen es glauben, wird es nicht. Sagt Kamal Nayan Choudhury, leitender Anwalt bei Gauhati High Court: “Der fundamentale Grund für die opposition ist die Verletzung der Artikel 14 (die besagt, dass es keine Diskriminierung zwischen beiden religiösen Gruppen). Auch nach § 5 des Citizenship Act 1955, die Menschen ungeteilte Indien verboten, die Staatsbürgerschaft in Indien. Dann, wie kann die gleiche Handlung haben die Bestimmung, dass die Staatsbürgerschaft gewährt (Ihnen)?”

Folgen Sie Den Indian Express Abdeckung auf Karnataka Versammlung Wahlergebnisse 2018. Für die live-Berichterstattung, live-Experten-Analyse und real-time interaktive Karte, melden Sie sich an IndianExpress.com

Für alle aktuellen Erklärt News, download Indian Express App