Vor zwanzig Jahren bebte die Erde, und Indien wurde ein Atomkraftwerk

0
29

Uhr Atal Bihari Vajpayee an der test-site in Pokhran mit DRDO-Chef A P J Abdul Kalam (Links) und AEC Vorsitzender und DAE-Sekretär R Chidambaram. (Express-Archiv)

Die Zeichen früh genug in den Tag, aber ich war schlecht im Lesen von Signalen. Ein stellvertretender Vorsitzender der Planning Commission hat nie zu gehen, um office auf einem staatlichen Feiertag, aber hier war der Vater, Jaswant Singh, sitzen beim Frühstück früh. Während des Essens war er am Telefon zu seinem Privatsekretär, und weisen Sie ihn bei der Arbeit sein, die von einer bestimmten Zeit. Mein Gehirn verkabelt wurde für die nächste Geschichte, arbeitete ich in Der “Indian Express” dieser Tage — so dass ich nicht registrieren, die Bedeutung dieses Befehls. Wenn ich mich Recht erinnere, hat er nicht Fragen, für viel Personal anwesend zu sein.

Er verließ bald danach, und ich habe auf dem Telefon, um die Verbindung mit dem Ministry of Defence (MoD) Quellen, aber keine vorhanden waren. Auf eine Regierung Urlaub, das Ministerium vollständig heruntergefahren. Andere als die Generaldirektion der Militärischen Operationen (DGMO), keine würde, und es war keine Frage, um Zugang zu gibt es jemand, der so kurzfristig sowieso. Keine story war zu erwarten vom MO Direktion in jedem Fall, so glaubte ich. Anrufe auf Quellen in der Defence Research & Development Organisation unbeantwortet.

Dr. Abdul Kalam eine entscheidende Rolle gespielt, als Indien testete seine Nuklearwaffen in Pokhran im Jahr 1998, als die Vajpayee-Regierung an der macht war. (Express Archiv-Foto)

Später bedauert konnte nicht Ausgleich für die Verfehlungen meinerseits, für beide Organisationen waren der Schlüssel zu der Geschichte, wie es sich in den Sanddünen, weit, weit Weg.

Süd-Block Raum # 161C war eine regelmäßige Samstag halt, halben Tag arbeiten und dann Mittagessen im India International Centre. Mai 11,1998, die einzige Linie, die beantwortet led-SB-161 C, für Gemeinsame Sekretärin (Europa West) bei der Arbeit war. Ich erreichte ihn, Hardeep Singh Puri, jetzt Union der Stadtentwicklung Minister, vor Mittag. Er sagte, er würde arbeiten von der Außenministerin, so konnte ich den drop-in. Hatte er einmal war, Gemeinsame Sekretärin (Navy) in der MoD, also gingen wir ein paar Jahre zurück. Er war immer ein guter Ratgeber bei politischen Fragen, das clearing, die Spreu vom Weizen.

Die erste Frage, die er fragte, als ich in seinem Zimmer war, Wo der Boss ist? Planning Commission, sagte ich. Wir beide lassen es passieren.

Pokhran-Website. (Express-Foto/Archiv)

Wenig später Außenminister K. Raghunath aufgerufen, ihn zu bitten, seine Pläne, und er sagte, Wie üblich, IIC Mittagessen, Sir. Zu dem er gesagt wurde, zu bleiben und zu halten sein Mittagessen Pläne auf Eis. Wir lassen den pass zu und begann die lokale Lebensmittel-arrangements.

Bald genug sein Telefon klingelte und es war eine Kollegin, Rakesh Sood, dann Joint Secretary (Abrüstung) auf der Linie. Er gesessen hatte, von ihm selbst in seinem Büro, versteckt in einer Ecke des MEA ‘ s South Block. Die Handlung war eine Verdickung, aber keiner von uns noch eine Ahnung hatte. Nicht einmal mein Vater der Privatsekretär, angeblich, wer erzählte mir später, Boss verließ das Büro um 11 Uhr und sagte, er würde später wieder zurück, aber nicht sagen, wohin er ging oder Wann er wieder zurück sein würde. Er ging mit einem sehr ernsten Gesichtsausdruck, der Privatsekretär erzählt.

Einige Zeit später bin ich aufgestanden, um einen Ausflug auf die Toilette und auf dem Flur trafen Vivek Katju, dann Joint Secretary (Iran, Pakistan, Afghanistan). (Die Reihenfolge der Ländernamen wurde nun aus irgendeinem Grund geändert.) Er fragte, was ich Tat, und als ich ihm sagte, er sagte, er würde fallen. Durch die Zeit, er kam, wir kamen Alok Prasad, Joint Secretary (Südamerika).

Der ehemalige Premierminister Atal Bihari Vajpayee Sprach dem indischen Wissenschaftler und Ingenieur auf einer Pressekonferenz in Neu-Delhi bald nach Indien erfolgreich durchgeführt, drei unterirdische Atomversuche in Pokhran range. (Express Archiv-Foto)

Ich war der einsame, nicht-offizielle Zeugen zu dieser Versammlung, in der die Besetzung komplett war, aber keiner wusste, was die Handlung oder das Skript war, oder wer hatte es geschrieben. Nicht weit entfernt in der Wüste, nahe einem Dorf namens Khetolai, viele Meilen von Pokharan, war die Szene verabschiedet wird.

In den frühen Morgenstunden dieses Tages, als die Indische Armee-Ingenieure gegangen war, um zu erzählen Dorfbewohner verlassen Ihre Häuser, die gemeinsame Antwort war, ” Warum, sind Sie gehen, testen Sie die große Bombe wieder!’ Ich hörte von diesem später, als ich reiste durch die Gegend, aber für den Augenblick war ich ratlos in South Block. Sicherlich nicht so scharf und klug wie die Dorfbewohner rund um die test-site.

Als die Uhr tickte, so hat das Gehirn. Etwas war, für den Kopf zählen, genommen wurde oft genug zu wecken extreme Neugier. Bis entweder Hardeep Puri oder Vivek Katju sagte ganz beiläufig: “Wow, heute ist Buddha Purnima, war nicht der erste test an diesem Tag?’ Rakesh Sood sofort schlug seinen Kopf, verwendet ein expletive, und sagte, “Wunder, wenn wir getestet haben’. Danach war es eine Unschärfe von Gesprächen, wie Sie die Ereignisse des Tages analysiert wurden fadenscheinig, für die bestimmte Hinweise oder sogar remote-Tipps.

Indian Air Force-Beamten tragen den Sarg des Verstorbenen Sergeant Dinesh Kumar, der getötet wurde, während die Entsorgung ausgedienter missles in Pokhran, wer sowohl nach Ranchi. (Express Foto Von Bhupendra Rana/Archiv)

Mit einem Schiefen lächeln Rakesh Sood Hinzugefügt, “der UNS die Abrüstung Jungs waren hier im April für bilaterale Gespräche, und einer von Ihnen fragte mich spitz,” ich hoffe, Sie Jungs sind nicht zu testen. Ich war natürlich ahnungslos, also sagte ich Ihnen, ” Sicherlich nicht, soweit ich weiß.’

Die Bombe Anruf ließ nicht lange auf sich warten. Hardeep Puri Zimmer ausgebrochen, mit viel Rücken-slapping und herzlichen Glückwunsch unter allen von uns. Ich war privilegiert genug, um gesessen haben, mit einigen der wichtigsten Diplomaten, wenn der bahnbrechenden Veranstaltung angekündigt, Indiens Ankunft in den exklusivsten club der Welt.

Die rufen auch angekündigt, dass Premierminister Atal Bihari Vajpayee wurde, zu einer Pressekonferenz zur Ankündigung der tests in der Welt, und vor, dass die vier gemeinsamen Sekretäre waren zu informieren, die Botschafter der Länder, in denen Sie zuständig waren. Nur dann Hardeep Puri klar, dass Vize-Präsident Krishna Kant war in Kairo und dass er brauchte, um informiert zu werden, bevor eine öffentliche Ankündigung aus der PM in Neu-Delhi. Stellte sich heraus, dass seine Frau Lakshmi, die auch ein diplomat, war in Begleitung der Vize-Präsident, so, jetzt gab es eine Debatte darüber, wie die Informationen erreichen konnte die VP sicher, ohne Lauscher, herauszufinden, auf einer offenen Linie.

Die Zeit wurde knapp. Die Sonne würde schon bald erreicht man die Ostküste der Vereinigten Staaten aufwachen Beamten in Washington DC. Die Idee, die Suche nach einer sicheren Linie zu Kairo, wurde fallengelassen und native common sense übernahm. Eine Marathi-Sprecher gefunden wurde, Sprach für Lakshmi in Ihrer Muttersprache und informiert Sie über die Untersuchungen, sowie die Anweisung platziert werden, bevor die VP.

Es ist 20 Jahre nach dem Tag, dass die Erde bebte in Khetolai in der Pokharan-Wüste in Rajasthan – ich vertrete einen Teil von diesem land heute, als BJP-Politiker. Viele der Charaktere, die sich kritisch zu dem dramatischen Tag, habe da an blue yonder, einige sind noch bei uns. Die BJP an die macht gekommen, die nur Monate vor, und versprach, dass Indien gehen würde, nuclear – Atal ji hatte “die Datei” auf seinem Schreibtisch, während der 13 Tage wurde er Premierminister vor zwei Jahren, aber es war nicht lang genug. Er hatte nun erfüllt sein und die Partei Versprechen.

Indira Gandhi besuchte Pokhran auf 22.12.1974, dem Ort der friedlichen nuklearen explosion in Rajasthan. (Express Archiv-Foto)

1974 Indira-Gandhi-gezwungen worden ist, wieder aus der westlichen Welt, nachdem die Erde bebte in Pokharan, und Sie war gezwungen zu rufen, Indiens Erster Atomtest eine “friedliche nukleare explosion”. Im Jahr 1995, dann Premierminister P V Narasimha Rao war gezwungen, Sie zu rufen, die Vorbereitungen für einen Atomtest, wenn der US-Botschafter in Delhi an der Zeit, Frank Wisner, zeigte dann Außenminister Pranab Mukherjee “Beweis” – Fotos, hieß es – das Loch geschaufelt in das nukleare Testgelände.

Am Mai 11, 1998, der countdown hatte narrensicher gewesen. Indien, ein Dritte-Welt-nation, hatte gestrahlt seinen Weg in die Welt, Bewusstsein, fordern, gehört zu werden. Sanktionen Folgen würden, aber das ist ja egal. Dieser moment der Abrechnung läutete eine neue Ordnung der Welt – Indien war ein Teil von Ihr, ob die Welt es mochte oder nicht.

Manvendra Singh ist die BJP MLA von Shiv Wahlkreis im Barmer district, Rajasthan, nicht weit von der Pokharan nuclear test site. Er tweets @mallanikop

Für alle die aktuelle Meinung News, download Indian Express App

© IE Online-Media-Services Pvt Ltd