Russland Einmischung: in Moskau entlässt der Demokratischen Bericht des US-Senats als unbegründet

0
8

Putins Sprecher Dmitrij Peskov. (AP/Dateien)

Verwandte News

  • Republikaner kritisieren Mueller-Sonde, aber wollen ihn, zu bleiben

  • Kennen Donald Trump Helfer berechnet in Russland Einmischung Sonde

  • Erste Anschuldigungen im special US-Sonde auf Russlands Einmischung

Der Kreml hat entlassen, einen neuen Bericht vom US-Senat Demokraten beschreibend die Russischen Eingriffe in den USA und in Europa als unbegründet und Präsident Wladimir Putin beschuldigte die USA der “aggressive” überreaktion. Einige Europäische Politiker sagten, Sie sind sich bewusst, Moskaus Einmischung.

Der 200-Seiten-Bericht im Auftrag von Sen. Ben Cardin aus Maryland, oben Demokrat im Senat Foreign Relations Committee, ist der erste Kongress zum detail angeblichen Russischen Bemühungen zu untergraben Demokratien seit der US-Präsidentschaftswahl 2016.

Kommentierte den Bericht, Putins Sprecher, Dmitry Peskov, sagte, dass “die Beschuldigungen in der angeblichen Einmischung, etwa gegen unser Land sind absolut unbegründet.”

Sprechen in einer Telefonkonferenz am Donnerstag mit Reportern, Peskov sagte, dass “solche paranoiden betrifft nicht nur verletzt bilateralen Beziehungen, sondern die USA selbst.” “Wenn es wächst zu einer obsession, die es nicht schaffen komfortable Bedingungen für die normale soziale Entwicklung und das Leben”, sagte er.

Anlässlich eines im Fernsehen übertragen Treffens mit dem Russischen Zeitungs-Redakteure, Putin deutete an, was er beschrieb, wie US-Einmischung in anderer Länder Angelegenheiten, fügte hinzu, dass “wenn Sie stecken Ihre Nase überall Sie müssen in der Lage sein, um Antworten auf bestimmte Herausforderungen, die Sie provozieren sich.”

“Aber bitte nicht interpretieren, wie es eine Anerkennung unserer Bemühungen, die wir noch nicht experimentiert,” fügte er hinzu. “Ich will noch einmal unterstreichen — es ist blanker Unsinn. Es wurde keine Absprachen, keine Störungen auf unserer Seite.”

“Niemand mag Einmischung in Ihre inneren politischen Fragen und Angelegenheiten; unsere amerikanischen Freunde besonders mögen es nicht,” Putin sagte. “Wir sehen Ihre Reaktion auf unzuverlässige Informationen über unsere intervention, wie scharf es ist, ich würde sogar sagen, wie aggressiv er ist.”

Der russische Staatschef hat nicht speziell erwähnt die Cardin-Bericht.

Kein Republikaner auf dem Senate Foreign Relations Committee unterzeichnet Cardin Anfrage, die direkt die Schuld Putin für einen “unerbittlichen Angriffs zu untergraben, Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit in Europa und den Vereinigten Staaten.”

US-Geheimdienste haben festgestellt, dass Russland mischte sich in die US-Wahl zu helfen Donald Trump, ein Republikaner zu besiegen Demokrat Hillary Clinton. Die Kongresswahlen und die FBI-Untersuchungen in die russische Einmischung verfolgt haben Trump, gegen Russland hofft auf bessere Beziehungen mit den USA, die unter seiner Verwaltung.

Putin sagte, dass Russland weiterhin bereit zur Verbesserung der Beziehungen mit den USA, fügte aber hinzu, dass die US-politischen Machtkämpfe schwierig macht.

Für alle die neuesten Nachrichten aus aller Welt, download Indian Express App