Mehrere Erdbeben Rassel ist Myanmars größte Stadt, keine Schäden gesehen

0
32

(Quelle: Google Maps)

Verwandte News

  • Reuters-Journalisten geladen mit gegen Myanmar Recht

  • Myanmar-Studie beginnen für 2 Reuters-Journalisten

  • Erdbeben der Stärke 5.5 trifft Manipur

Mehrere Erdbeben verursacht einige Panik in Myanmars Hauptstadt früh am Freitag, aber keine schweren Verletzungen oder großen Schäden hat sich doch schon gemeldet. Bewohner sagten aus, dass Ihre sechs-stöckiges Gebäude schüttelte dreimal mit das stärkste Beben mit einer Dauer von mindestens einer minute, berichtet AP.

“Wir schliefen, aber als das Gebäude wackelte ziemlich stark, wir alle wachte in Panik,” Yangon resident Swe Swe Myint sagte. Der US Geological Survey sagte, das erste Beben kurz vor 1 Uhr wurde die magnitude-6.0 und hatte eine geringe Tiefe von 10 Kilometern (6 Meilen). Das Epizentrum lag etwa 27 Kilometer (17 Meilen) südwestlich von Phyu township, rund 172 km (107 Meilen) nördlich von Yangon.

Drei Beben der Stärke-5.3 Umfang-5.2 folgten innerhalb von 20 Minuten. Myanmar Erdbeben-Komitee sagte, dass die Epizentren in der Nähe waren mindestens zwei Dämme. Aber nach Tageslicht brach, keine größeren Schäden oder Opfer war noch berichtet worden.

Für alle die neuesten Nachrichten aus aller Welt, download Indian Express App