Knight Frank Indien-Bericht: Größte Rückgang der Immobilienpreise in einem Jahrzehnt

0
16

Trotz der Preissenkung, Mangel an sinnvollen Nachfrage hat sich weiter zurück zu halten Vertriebs-obwohl steigende Inventar, einem großen überhang in den letzten drei Jahren deutlich zurückgegangen. Express Foto von Nirmal Harindran

Top-News

  • FIR gegen Tribune reporter über Aadhaar Daten-Verletzung-Geschichte

  • Padmavati wird ‘Padmavat’, Zusammenstoß mit Akshay Kumar ‘ s PadMan am Januar 25

  • Fotos: Anushka Sharma zurück auf die sets von Shah Rukh Khan ‘ s Null nach der verträumte Hochzeit

Die Immobilienpreise in Mumbai sank um 5 Prozent auf ein Jahr-on-Jahres-basis im Jahre 2017, die größte in einem Jahrzehnt, behauptet einem Bericht des Immobilien-Beratungsunternehmens Knight Frank Indien.

Nach Samantak Das, chief economist und national director bei Knight Frank, diese 5 Prozent Rückgang der Preise effektiv übersetzt, um einen Gesamtkosten-Vorteil von 11 Prozent auf 12 Prozent für Käufer von Eigenheimen in Mumbai.

“Abgesehen von der Basis-Preis-Reduktion, die Entwickler wurden gezwungen, zu Unterziehen, um zu priorisieren-Verschiebung Lagerbestand, ein Strauß von Anreizen, wie Freistellungen, kostenlos Stock steigen und versicherte Miet-Systeme, die verfügbar sind ein Groschen ein Dutzend in den Markt verleiht deutlich auf den Preis Vorteil”, sagte Das.

Zum Beispiel, eine stamp duty charge Verzicht, standard-Rabatt jetzt, beläuft sich auf eine zusätzliche 5 Prozent preisvorteil.

Die Knight-Frank-Bericht veröffentlicht Mittwoch sagte, die Preise in anderen indischen Städten gab es ebenfalls reduziert. Er sagte, Pune sah zu 7 Prozent fallen, während die Entwickler in Bangalore, und die National Capital Region die Senkung der Preise um 5 Prozent und 2 Prozent, beziehungsweise.

Trotz der Preissenkung, Mangel an sinnvollen Nachfrage hat sich weiter zurück zu halten Vertriebs-obwohl steigende Inventar, einem großen überhang in den letzten drei Jahren deutlich zurückgegangen.

Der Bericht sagte, NCR und Mumbai gesehen hatte, Verkaufs-zahlen steigen um 21 Prozent und 19 Prozent auf ein Jahr-on-Jahres-basis, bzw., in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2017. (Foto Express)

Der Bericht sagte, NCR und Mumbai gesehen hatte, Verkaufs-zahlen steigen um 21 Prozent und 19 Prozent auf ein Jahr-on-Jahres-basis, bzw., in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2017. Dieser Anstieg, nach Knight Frank, zugeschrieben werden kann, um die historischen niedrigen Niveau gebracht, indem die Regierung die demonetisation fahren. Doch die Juli-Dezember Verkaufszahlen dieser Städte im Jahr 2017 noch signifikant niedriger als in der zweiten Hälfte von 2014 und 2015, klar darstellen einer zugrunde liegenden rückläufigen trend, so der Bericht.

Jedoch, da die Entwickler nicht die Einführung neuer Projekte schnell, die Auswirkungen auf den unverkauften Bestand ist positiv.

Unverkaufte Lagerbestände hatte seinen Höhepunkt in 2014 bei 0,72 Millionen Einheiten. Nach dem Bericht, den unverkauften Bestand sank über das Land. In Mumbai, verkaufte Werbeplätze sank von 25 Prozent auf 1,15,964 Einheiten. In der NCR, Sie sank um 11 Prozent auf 1,66,831 Einheiten. Über Märkte, Bestand an unverkauften Inventar fiel um 19 Prozent auf 5, 52,996 Einheiten.

Der Bericht sagte, Branchenexperten fühlte Maßnahmen wie die RERA und der Pradhan Mantri Awas Yojana, die erwartet wurden, zu steigern, Gefühle der Haus-Käufer doch noch zu machen, einen erheblichen Einfluss auf die Käufer, die hatten wenig Anreiz, Sie zu kaufen.

“Das Tempo, in dem die Entwickler richten sich auf die neuen regulatorischen Normen und Einführung neuer Produkte in das richtige ticket Größen, die Berufung auf die Hauskäufer Interessen bestimmen die Flugbahn der Markt geht nach vorn,” sagte der Bericht.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App