Eine Nacht im Leben von Ekatma Yatra: Der sadhus, ‘Harmonie’, Mädchen, Kind, raths und einer 108-ft-statue

0
10

Die yatra geht durch ein Dorf zwischen Rajpur und Anjad Städte.(Milind Ghatwai)

Verwandte News

  • Jyotiraditya Scindia zu sitzen, auf ‘satyagraha’ gegen ‘anti-farmer’ Madhya Pradesh Regierung

  • Vertrauen Defizit

  • MP will eine Identität für transgenders: Adresse Sie als ‘Tgr’, ‘Ki’

Es ist 10 Uhr, und Verwirrung herrscht. Vier Fahrzeuge montieren in der Nähe der Takshshila Hotel in Rajpur in Badwani Landkreis, etwa 180 km von Indore, für den Ekatma Yatra angekündigt, durch die Madhya Pradesh Regierung “zu verbreiten soziale Harmonie”, unter den Zuschauern verblüfft 70-jährige Gangaram Patel.

Versuchen zu verstehen, was geschrieben steht auf den Plakaten auf die Seite der Fahrzeuge, geformt wie raths, Patel sagt, “ich habe keine Ahnung, was das alles ist.” Entschlüsselung der Namen “Baba”, er muntert, “ich glaube, es ist das Teerth yatra (Pilgerreise). Sie möchten bauen, ein 52-ft-statue von Omkar baba.” Er ist immer noch nicht klar, wo der “baba” ist aus aber, Patel gesteht.

Wenn Patel ist verwirrt, es ist für einen Grund. Während die Ekatma Yatra ist erklärtes Ursache ist die “soziale Harmonie”, es hat viele andere Aufgaben, einschließlich der “Schaffung von Advait Philosophie”; den Kampf casteism; Suche nach kulturellen Einheit; und den Schutz der Mädchen und Frauen. Alle durch die yatra auch Ziele zu erfassen, Metall und Erde aus die Dörfer, die es durchläuft, um zu bauen ein 108-Fuß-statue von Adi Shankaracharya am Ufer der Narmada bei Omkareshwar.

Einer der Wagen trägt die padukas (Schuhe), sagte zu Adi Shankaracharya sowie eine große kalash mit Wasser aus dem Narmada. Dieser Abschnitt Ekatma Yatra begann von Omkareshwar am Dezember 19, – und ist unter den vier solche yatras genommen, die in verschiedenen teilen des Staates, die Ihren Höhepunkt in Omkareshwar am Januar 22, nachdem die alle den 51 Bezirken des Staates.

Heute ist der erste halt auf der Route ist garlanding einer Büste des Freiheitskämpfers Chandrashekhar Azad, befindet sich in der Nähe des lokalen Marktes in Rajpur. Nach einer Wartezeit von beinahe 30 Minuten, in der Hoffnung, mehr Menschen als die paar rumtreiben, Seher Swami Samvit Somgiri und Sant Bhumanand Maharaj mit den Fahrzeugen für die garlanding. Sie wird weiter gehen, Anjad Stadt, etwa 15 km entfernt, und nach, dass zu Badwani, der Bezirksleitung, wo der Tag endet mit einem treffen.

Die spärlichen zahlen sind eine Schande für die lokalen Organisatoren, darunter auch Mitglieder der BJP, VHP und einige Hindu-outfits. Einer von Ihnen, Rai Singh Sendhav, ist Vorsitzender des Madhya Pradesh lehrbuch Corporation. Haben die Leute nicht aufgetaucht, trotz Ihrer Bemühungen, einschließlich der Verteilung von Blumen in den Dörfern, wo die yatra wird nicht durch gehen.

Interesse geweckt wird kurz als Trommeln die Prozession anzuschließen, aber bald nach, als die yatra geht durch Dörfer, die nur diejenigen, die zu beobachten sind, zerstreuten Jungen Kinder warten mit Blumen überreicht. Ein unerschrockener Moderator, jedoch nicht lassen, wirkt sich dies auf ihn als er bedankt sich bei den Dorfbewohnern für Ihren “überwältigenden Empfang”.

Um den Mittag herum, die Prozession macht sich auf den Weg zu Mandil Dorf, wo junge Männer brechen in rufe der Jai Shri Ram.
Etwa 3 km später, die yatra erhält ein herzliches willkommen von Frauen halten, saffron flags. Einige klettern auf den Wagen zu bringen um den Narmada-Wasser-kalash.

Bei Borloy Dorf in der Nähe von Anjad, der Moderator erzählt mehr anspruchsvolle Dorfbewohner, dass “die yatra ist sehr wichtig”. “So wichtig, dass wenn Sie einen darshan von den padukas, die Sie besucht hätten alle Pilgerstätten.”

Bei einem treffen in Anjad der Stadt um 1 Uhr, Adressierung eine dünne Menge, Sant Bhumanand Maharaj fordert eine Generalüberholung des Bildungssystems und ein Gesetz zum Verbot der Zulassung von Kindern im Alter von vier oder weniger in den Schulen. “Hatte Lord Ram, Krishna Gautam Buddha oder Vivekananda zur Schule gegangen, in zwei Jahren, würde es nichts an Sie zu erinnern”, sagt er.

Sant Bhumanand bezieht sich auch auf die Gesetzgebung vergangen, Madhya Pradesh Montage kurzem die Auszeichnung Todesstrafe für den verurteilten vergewaltigten Mädchen im Alter von 12 oder weniger. Schaffung von Bewusstsein über die Gesetzgebung, die presidential Zustimmung zu einem Gesetz ist ein weiteres Ziel der yatra.

Während in der Baugruppe, die meisten Gesetzgeber hatte darauf bestanden, dass einige Schülerinnen sitzen in der Galerie gebeten, zu verlassen, wenn die Rechnung wurde übergeben, an der Ekatma Yatra heute gibt es keine solche Wahl. Sitzen im Publikum sind mehrere junge Mädchen, auch jüngere, sind auf der Bühne, wo Sie verehrt wurden, als Teil von kanya pujan zu Beginn der Sitzung.

Um 4.20 Uhr, die yatra betritt Badwani und eine Stunde später macht sich auf den Weg zu Jhanda Chowk für die Letzte Begegnung. Swami Samvit Somgiri, ein Seher von Bikaner wer leitet die yatra ist auf seine oratorial am besten über die nächsten 90 Minuten. Der 74-jährige begibt sich in einen Diskurs, Adressen alles von live-in Beziehungen und Leihmutterschaft zu Säkularismus, wie “Frauen, die sich aufgeben “Kultur” wird nicht zu “valourous” Kinder.

“Ein junges Mädchen fragte mich, warum sollte living-in beanstandet werden. Sie war 15-16 Jahre alt. Ich fragte, ob Sie hatte keine lafda (Affäre). Ich sagte Ihr, Sie kann nicht eine gute Frau, wenn Sie eine live-in. Selbst wenn Sie heiraten, Gift fließt aus Ihren Brüsten, nicht Reine Milch. Sie sich nicht eine gute Mutter oder eine Tochter oder guten Kinder. Dann fragte ich Sie, wie lange würde die live-zuletzt: ein Tag, ein Monat, ein Jahr? Sie würde die Wüste ihn,” Somgiri sagt.

Sie sprechen von einer “sogenannte Richter” , beschrieb die Beziehung zwischen Radha und Krishna zu, wie eine live-in, er Dämpfe ab, “Das gesamte Hindu-Gesellschaft gehört (ohne zu reagieren).” Somgiri geht zu kritisieren, diejenigen, die sprechen über den Säkularismus, die sagen “es ist nichts, wie es ist.”

In seinem pitch auf die Bedeutung der yatra, der Seher sagt, es ist so wichtig, dass die Amerikaner, die Russen und die Chinesen halten eine Registerkarte auf Sie “aus dem Himmel”. “Glaube nicht, dass die yatra Auswirkungen haben wird, nur in Indien. Die ganze Welt schaut zu, die Wissenschaftler zu beobachten. Die Amerikaner, Russen und Chinesen haben Ihre Maschinen in den Himmel, um herauszufinden, was passiert in Indien. Bharat ist immer jagat guru (Welt-Lehrer).”

Durch die Zeit, die Swami Somgiri endet um 7.15 Uhr, viele sind gegangen.

Pradeep Pandey, ein BJP Führer und Vize-Präsident des Madhya Pradesh Jan Abhiyan Parishad, eine semi-Regierung, die Körper, die Koordination der Ekatma Yatra, beharrt der Geschichte erstellt wird. “In Indien und im Ausland, wissen fließen. Mehr als ein crore bereits besucht die yatra”, sagt er.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App