Rs 220-crore bank Betrug: IPL-team-Besitzer unter den opfern

0
10

Laut Quellen, die ED hat festgestellt, dass Vimal Barot, senior-V-P Showman Gruppe, angeblich bekam sieben Unternehmen investieren in Festgelder mit einer Mumbai Zweig der Dena Bank.

Die Durchsetzung Direktion (ED) untersuchen will den chief financial officers oder die Wirtschaftsprüfer von Rendezvous Sports World Pvt Ltd, Inhaber der Kochi Tuskers, spielte in der 2011 IPL, einer börsennotierten Firma PG-Folien Ltd, Essel Shyam Technologies P Ltd und ein paar andere Unternehmen, die unter der Verhinderung der Geldwäsche Gesetz (PMLA) in Verbindung mit einer angeblichen Rs 220-crore Betrug verübt durch einen top-Beamten des Mumbai-basierte Schausteller-Gruppe bei Dena Bank.

Laut Quellen mit dem Fall vertraut, die Agentur hat festgestellt, dass Vimal Barot, senior vice-Präsident der Schausteller-Gruppe, die derzeit im Gefängnis, angeblich bekam sieben Unternehmen investieren in Festgelder mit einer Mumbai Zweig der Dena Bank.

Es wird behauptet, dass Barot in Zusammenarbeit mit der bank-manager, später öffnete ein Kontokorrentkredit (Kredit -) Konto im Namen dieser Festgeld, Inhaber, mit geliehenem Geld gegen die Ablagerungen und abgeschöpft Rs 220 crore von der bank. Der Betrug wurde entdeckt, als die Festgeld-Inhaber Kontakt mit der bank mit der Einzahlung Zertifikate, entpuppte sich als fake. Der Fall wurde dann auf die CBI, die eingereicht seine chargesheet im Jahr 2015. Die ED, gleichzeitig begann seine Sonde in das Gehäuse unter der strengen PMLA.

Quellen, sagte der Agentur verfolgt der «Erträge aus Straftaten» und festgestellt, dass Barot angeblich übertragen die unrechtmäßig erworbenen Geld in die Konten von über einem halben Dutzend Organisationen, darunter Rendezvous, PG Folien und Essel Shyam Technologien. In bestimmten Fällen, Barot angeblich eröffnet Bankkonten im Namen von einigen dieser Organisationen, ohne deren wissen, über gefälschte Dokumente, sagte Quellen.

Die ED -, Quellen sagten, dass Barot investiert über Rs 6 crore in Kochi Tuskers in 2015. Abgesehen von diesem, er hat übertragen, Rs 9 crore und Rs 7 crore in den Konten der PG-Folien und Tulsidas aufgedeckt Gopalji Vertrauen, beziehungsweise. «Die Sonde Agentur untersuchen will den CFOs von diesen Organisationen, Beweise zu sammeln und identifizieren Sie die Eigenschaften erworben werden, der Erlös der Kriminalität», sagte Quellen. «Die Sonde hat festgestellt, dass Einlagen bei anderen öffentlichen Banken abgezweigt wurden von Barot in der gleichen Weise», sagte Quellen.

Dena Bank, reagiert nicht auf E-Mails und Anrufe von Der Indian Express sucht Kommentar auf den angeblichen Betrug.

Ein Sprecher des Rendezvous Sports World erklärte in einem per E-Mail response to The Indian Express, dass das Unternehmen die Unterzeichnung einer offiziellen Vereinbarung mit der UVI-Film Production Pvt Ltd, kontrolliert von Barot Frau, für equity-Investitionen. Anschließend werden die Sport-Firma auch wurden die Direktoren der UVI-Film auf seinem Brett, der Sprecher sagte.

“…einen Betrag von Rs 6.1 crore erhalten wurde durch RTGS in der Firma Bankkonto von Dena Bank. Da war es durch die RTGS-Modus, es machte es unmöglich, zu verstehen, dass Sie betrogen das Unternehmen», sagte der Sprecher.

Der Sprecher sagte, dass, sobald Rendezvous Sports kam zu wissen, über den angeblichen Betrug, eine Beschwerde eingereicht mit der Polizei, abgebrochen Vertrag, entfernt die UVI-Film Beamte der Vorstand und das Geld wieder zu Barot durch RTGS.

“Wir haben erklärt, über die Ereignisse/Folgen passiert ist mit uns. Wir würden gerne weiter unsere Angst, wie wir betrogen wurden von einer Gruppe von Menschen. Dieses tief betroffen und unsere Chancen haben wir nicht in der Lage gewesen, die Mittel zu beschaffen, sowie Bankgarantien, die im Unternehmen benötigt werden», sagte der Sprecher.

Kochi Tuskers spielte eine Saison der IPL in 2011, bevor er beendet, von der T20-Liga durch die BCCI wegen angeblicher Verletzung der Nutzungsbedingungen. Sie suchen zu re-geben Sie das Turnier nach einem Schiedsverfahren ging zu Ihren Gunsten.

Wenn kontaktiert, PG Folien sagte, es sei ein «Opfer von Betrug», mutmaßlich begangen von Barot. Das Unternehmen sagte, es reichte eine TANNE mit der Wirtschaftlichen Straftaten Flügel (EOW) im Juli 2014, als er verlor «hart verdientes» Geld in den mutmaßlichen Betrug. Das Unternehmen sagte, dass Barot alongwith bestimmte bank-Beamten haben ihm gefälschte Einzahlungs-Quittungen gegen deren echte Festgelder und lenkte Ihre Einlagen.

«Nach der Untersuchung durch den EOV, kamen wir zu wissen, dass Barot geöffnet hat überziehung von Konten in die Dhanlaxmi Bank Ltd Indian Bank gegen Verpfändung von unserer ursprünglichen FDRs (fixed deposit receipts), die von der Erstellung von gefälschten und falschen Dokumenten, Instrumente, Briefe, Briefköpfe und Siegel der PG-Gruppe Unternehmen und Vertrauen… Das aus Mitteln der überziehung von Konten übertragen wurden, um verschiedene Konten von Showman Konzerngesellschaften, verbundenen Personen und Unternehmen gepflegt von Vimal Barot,» das Unternehmen sagte in einem per E-Mail-Anweisung.

Essel Shyam Technologien und Tulsidas aufgedeckt Gopalji Vertrauen Sie reagierte nicht auf per E-Mail Fragebögen aus Dem Indian Express.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App