Delhi Luftverschmutzung: Every breath you take

0
11

Patienten der Vernebler an Vallabhbhai Patel Chest Institute. (Express Foto: Praveen Khanna)

Der Beginn des Winters eine Dicke Glocke aus smog und ein spurt in Infektionen der Atemwege — es ist eine vertraute Geschichte in der Hauptstadt. Aber eine Flut von Studien, die von top-medizinische Institute hat geworfen alarmierenden Tendenzen hatte, die bisher unbemerkt — von Frühgeburten und Untergewicht bei Kindern zu einem flare-up in der arthritis zu einem erhöhten Risiko von Schlaganfall. Kaunain Sheriff M berichtet, wie die Stadt in der Luft-hat sich ein stiller killer.

Zwischen 2007 und 2012 in einer Studie untersucht 10,565 Geburten am Sir Ganga Ram Hospital (SGRH) zu beurteilen, den Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Geburten in der Hauptstadt. Für diese, der mütterlichen und neonatalen Daten erfasst wurden und in Verbindung mit der Luftverschmutzung-Daten — auf der Grundlage der Entfernung, um die nächste air quality monitoring station.

Die Studie wurde durchgeführt, um zu beurteilen, ob es irgendwelche Lücken in den Informationen bestehen, die durch die Stadt Krankenhäusern für Umwelt public health-tracking. Es wurde festgestellt, dass Informationen, die im Zusammenhang mit der Mutter des sozio-ökonomischen Lage, Substanz-Missbrauch, die Exposition gegenüber Tabakrauch in der Umgebungsluft-und Ernährungszustand waren entscheidend, um die Identifizierung von Umweltfaktoren, die in Verbindung mit der Gesundheit des Babys und der Mutter.

Aber die Studie warf eine weitere unerwartete und alarmierende Tendenz: Delhi giftige Luft schrumpft Neugeborenen; mit der Luft nicht nur negativ auf das Wachstum des Fötus, sondern auch die daraus resultierenden vorzeitigen Geburten.

Das Krankenhaus, in Zusammenarbeit mit der Public Health Foundation of India, die Indische Meteorologische Abteilung und der London School of Hygiene, veröffentlicht der trend in 2015. Zwei Jahre später, im Oktober 2017, ein Lancet-Studie hallte, was das Jahr 2015 Studie hingewiesen hatten: Mehr als eine halbe million Inder sind geschätzt, starb vorzeitig im Jahr 2015 aufgrund von Feinstaub (PM) 2.5.

Den letzten smog in der Stadt führte zu einem plötzlichen Anstieg der Anzahl von Menschen, die Schlange an der OPDs — Klagen über Halsschmerzen, brennende Augen und eine smoker ‘ s Husten — auch wenn Sie nicht Rauchen. Aber es gibt einen anderen Teil der Bevölkerung, leiden in der Stille: das Neugeborene. “Es ist alarmierend. Sie bauen an einer Zukunft, die völlig dunkel. Sie sind auf der Suche Kurzfristige Effekte, Blick auf die langfristig», sagte Dr. Neelam Kler, Vorsitzender der Abteilung für Neonatologie, Institut der Kind-Gesundheit, bei SGRH.

«Principal investigator» für das Jahr 2015 Studie, Dr. Kler sagte, “Wir verknüpften Geburt Ergebnisse mit den historischen Daten von Verschmutzung und sah Sie an Daten in Bezug auf die Geburtenrate und das fetale Wachstum. Die wichtigsten Ergebnisse waren, dass die Geburtenrate hatte kommen Sie, wenn die Luftqualität sich verschlechtert. Dies ist der gleiche trend, der gesehen worden ist, in Industrieländern wie Großbritannien während der Industrialisierung. Es zeigte sich auch, dass in den meisten Fällen eine schlechte Luftqualität beeinflusst das Gewicht der Neugeborenen.»

Der Verkehr läuft unter smog in Neu-Delhi am Samstag. (Express Foto von Praveen Khanna)

Sie fügte hinzu, “Dies ist der langfristige Effekt von Luftverschmutzung — es fügt, um die Belastung durch eine bereits hohe rate von vorzeitigen Geburten im Land. Das ist wie eine nukleare Katastrophe. Diese Babys haben eine hohe Morbidität und einem erhöhten Risiko des Todes. Es gibt auch ein erhöhtes Risiko von Erkrankungen der Atemwege, können zu neurologischen Schäden. Auf lange Sicht, diese Babys, die Risiko-contracting Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.»

Etwa 20% von rund 15 Millionen globalen Frühgeburten jedes Jahr werden in Indien, und Dr. Kler wies darauf hin, dass der Anstieg der Schadstoffwerte zu einem weiteren Anstieg der Belastung.

“Fetalen Wachstum hängt von drei Faktoren ab. Das eine ist die genetische growth factor; die zweite ist die Ernährungs-milieu — und Mangelernährung der Mutter weiterhin ein großes Anliegen, Indien. Das Dritte ist, dass bestimmte Dinge können eine schädliche Wirkung auf das fetale Wachstum und Ergebnis im negativen stimulus. Dies kann zu fötalen Missbildungen. Wenn es eine Zunahme in der Menge von Blei oder andere Schadstoffe, wird es als eine abschreckende Wirkung für das fetale Wachstum. Dies ist der langfristige Effekt,» Dr. Kler erklärt.

Autofahrer vorbei fahren, eine Dicke Glocke aus smog und Staub am Stadtrand von Neu-Delhi. (AP Photo/Altaf Qadri)

Bleibende Schäden

Tage nach Diwali, wenn die Stadt erlebt einen Anstieg der Schadstoffbelastung, die eine bestimmte OPD in AIIMS sah, 155 Fällen auf 25. Oktober. Und am 8. November, als die Hauptstadt wurde verschlungen durch den smog, den es sah, 263 Fällen. Aber das OPD nicht deal mit Erkrankungen der Atemwege; es sieht von Patienten mit Autoimmunerkrankungen.

Feinstaub ist eine der tödlichsten Komponenten der Luftverschmutzung, die absetzen können tief in die Lunge und gelangen in den Blutstrom absorbiert. Der sichtbarste Effekt ist Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Aber der trend in der Rheumatologie OPD in AIIMS vorgeschlagen, die Uhr ist ein Tribut an die Autoimmun-system zu. In der Tat, der Abteilung Rheumatologie an AIIMS, nach einer dreijährigen Untersuchung, die vor kurzem abgeschlossen, die rheumatoide arthritis entzündet sich mit Anstieg der feinstaubwerte.

Die Studie, an der 1.000 Patienten, zeigte eine weitere beunruhigende Entwicklung: 30% von Ihnen waren «gesund», aber zeigte die Anwesenheit von «entzündungsmarker» — was bedeutete, dass die Krankheit könnte ausgelöst werden, in der Zukunft.

Menschen in der Nähe von Palika Bazar. (Express Foto von Abhinav Saha)

Die Studie ergab auch, dass 18% der Patienten positiv getestet für auto-Antikörper, die Auslöser der Autoimmun-Erkrankungen — haben kann, dass die pathologischen Auswirkungen wie Gewebeschädigung, verändert Orgel Wachstum und veränderte Organfunktionen.

Dr. Uma Kumar, Leiter der Abteilung Rheumatologie an AIIMS und der principal investigator der Studie, sagte: “Unsere OPD hat, erlebt eine Spitze in der Zahl der Patienten. Dies sind die follow-up-Fälle — Patienten, die bereits arthritis und Autoimmunerkrankungen. Die Studie hatte festgestellt, dass Autoimmunität ist im Zusammenhang mit der Umweltverschmutzung Ebenen. Bei diesen Erkrankungen, die Folgen sind langfristig. Kann es beginnen, von der kindheit und manifestieren Jahrzehnte später. Wenn jemand ausgesetzt ist, um so die Schadstoffbelastung seit Jahren, Sie sind die Gefahr der Entwicklung von Autoimmunerkrankungen. In solchen Fällen, einer Behinderung höher ist. Heute sind die Kinder ausgesetzt sind, zu schlechter Luftqualität — nach 30 Jahren könnten Sie bekommen arthritis.»

Dr. Kumar fügte hinzu: “Während der smog, sahen wir ein aufflammen von Erkrankungen. Unsere Studie fand, dass Autoimmunität verbunden ist Umweltverschmutzung. Wir haben jetzt wissenschaftliche Daten, um es zu beweisen. Bei der PM-Werte sind sehr hoch, es tritt in den Blut. Diese Fremdkörper nicht nur die Entzündung, sondern auch die Veränderungen in der körpereigenen zellulären Proteine.»

CISF ar Rajiv Chowk Gate No. 06, Maske tragen, um Verschmutzung zu vermeiden. Smog in der Hauptstadt, als die Luftverschmutzung in der Stadt hat drastisch zugenommen, am Donnerstag, November 09, 2017. Express Foto von Abhinav Saha

“In der Autoimmun-Krankheiten, gibt es verschiedene Präsentationen. Die häufigste ist die rheumatoide arthritis — mehrere Gelenke entzündet sind, von einer Behinderung einsetzt. Wenn Sie nicht behandelt, es kommt zu Deformierungen. Diese form der arthritis ist die Veranlagung zu Bluthochdruck, diabetes und Schlaganfall, und ist ein Vorläufer der koronaren Herzkrankheit. So, es erhöht die Mortalität. Am AIIMS OPD, eine bedeutende population ist von denen, die in Ihrer reproduktiven Alter. Dies ist ein Anlass zu großer Sorge», sagte Sie.

AIIMS ist jetzt noch einen Schritt weiter und untersucht den Zusammenhang zwischen Autoimmun-Krankheiten und Umweltverschmutzung auf zellulärer Ebene. “In der nächsten phase werden wir die Durchführung einer epigenetischen Studie. Bewohner, die gelebt haben in Delhi für 10 Jahre und diejenigen, die bleiben, in Himachal Pradesh, wo die Verschmutzung niedrig ist, wird untersucht werden, auf zellulärer Ebene», sagt Dr. Kumar sagte.

Links an das Gehirn

Auch die Abteilung für Rheumatologie beginnt die Prüfung dieser link, der Abteilung für Neurologie ist, an Türen zu klopfen, von Delhi Bewohner zu untersuchen, ein weiterer wichtiger link: zwischen dem Gehirn und Zunehmender Umweltverschmutzung. Schlaganfall ist die zweithäufigste medizinische Notfälle führt zu einer Behinderung, der nächste nur für Unfälle im Straßenverkehr.

Im Juni 2016, das National Institute for Stroke and Applied Neurosciences an der Auckland University of Technology eine Studie veröffentlicht in Lancet, zeigt eine Verbindung zwischen Schlaganfall und Verschmutzung. Es untersucht Daten aus 188 Ländern, einschließlich Indien. “Wir hatten nicht erwartet, würde der Effekt in dieser Größenordnung, oder die Erhöhung so viel in den letzten zwei Jahrzehnten. Unsere Studie ist die erste zu zeigen, eine große und zunehmende gefährliche Wirkung von Luftverschmutzung auf Schlaganfall Last der Welt», Der «Guardian» zitiert Valery Feigin, Direktorin des Instituts, sagte.

Die Studie ergab, dass die Luftqualität war mit 17% der Belastung von Schlaganfall und, dass 75% der Belastung verbunden war, um lifestyle-Entscheidungen, wie Rauchen und Ernährung. Es war nach dieser, dass AIIMS entschieden, befasst sich mit dem Zusammenhang zwischen Schlaganfall und Verschmutzung. Bisher wurden über 1.000 Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, wurden geprüft. Es dauert mindestens zwei weitere Jahre der Studie.

In der Zwischenzeit, AIIMS, bemerkte ein weiterer trend: dass das auftreten von Schlaganfällen in der Hauptstadt ist 55 Jahre, sehr viel niedriger als der weltweite Alter von 70 Jahren. Darüber hinaus werden mindestens 40% der Schlaganfall-Fälle gesehen, in denen unter dem Alter von 45 Jahren.

“Es gibt viele Faktoren, einschließlich lifestyle, für. Die internationale Studie hat gezeigt, dass eine direkte Verbindung zwischen Schlaganfall und Luftqualität. Einmal schließen wir unsere Studie, die wir abschätzen können, wie viele von diesen Fällen berichtet, in der Hauptstadt sind im Zusammenhang mit der Umweltverschmutzung. Die Ergebnisse werden sehr bedeutende, da die Belastung weltweit schätzungsweise 15 Millionen Menschen einen Schlaganfall jedes Jahr. Fünf Millionen sind bleibende Behinderungen», sagte Professor Kameshwar Prasad, Leiter der Abteilung Neurologie an AIIMS.

Aufruf Luftverschmutzung ein «silent killer», AIIMS Direktor und das Land top-Pneumologen, Dr. Randeep Guleria, sagte der sichtbaren Auswirkungen ist zu sehen in Patienten mit einer Geschichte von chronischen Erkrankungen der Atemwege — wie bronchitis und asthma. «Wir können aber nicht sagen, wie viele dieser Todesfälle im Zusammenhang mit Erkrankungen der Atemwege waren wegen der Luftverschmutzung», sagte er.

Bisher wurde keine Studie durchgeführt worden, in das Land, um festzustellen, die Zahl der Todesfälle durch Luftverschmutzung. Aber Dr. Guleria, sagte der zwei OPDs bei AIIMS — Pulmologie und Pädiatrie —werden verfolgt während des ganzen Jahres, um eine Verknüpfung herzustellen.

“Es ist ein medizinischer Notfall. Wir wissen, dass es eine große Zahl der Todesfälle im Winter. Aber diese Studie wird zeigen, wie viele Todesfälle tatsächlich verbunden mit der Luftverschmutzung», sagte er.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App