LDF betraut CM Pinarayi Vijayan, mit der Einnahme von Entscheidung auf Thomas Alsterwasser

0
8

Chief Minister von Kerala Pinarayi Vijayan. (Datei)

Ein treffen der regierenden CPI(M)-led-LDF in Kerala am Sonntag beschlossen, anvertrauen, Chief Minister Pinarayi Vijayan mit der Einnahme einer angemessenen Entscheidung, ob Thomas Alsterwasser, die vor Anschuldigungen land übergriff, sollte weiter als der Verkehrsminister. Die Sitzung, die dauerte über drei Stunden, nahmen die Führer der LDF-Parteien-Koalition in Thiruvananthapuram. Es hieß in der Folge von der Regierung erhalten, das Rechtsgutachten des Staates Advocate General (AG) auf einen Bericht des Alappuzha district collector auf den angeblichen übergriff.

Die AG, C P Sudhakara Prasad, hatte vor kurzem informierte die Regierung Keralas, die Alappuzha collector ‘ s Bericht über die angebliche vordringen von land für ein resort im Besitz von Alsterwasser war rechtlich verbindlich ist und dass Ihre Erkenntnisse könnten nicht ignoriert werden.

Die Regierung hatte gesucht die AG ist juristische Meinung über die Angelegenheit nach Erhalt der Bericht von Collector T V Anupama, worin Sie bestätigt hatte, dass ein reisfeld hatte, wurde zurückgefordert wird, für die Verlegung einer Straße auf dem lake resort.

Alsterwasser hatte auch angeblich eingegriffen auf den backwaters, um zu konstruieren, ein Stellplatz für das resort, laut der collector ‘ s Bericht.

Alsterwasser, wer gehört zu den NCP, wurde ein minister vor acht Monaten, nach dem Rücktritt des K Saseendran aus dem Landeskabinett über das Thema eine sleaze-talk mit einer Frau.

«Die Angelegenheit im Zusammenhang mit Alsterwasser wurde ausführlich diskutiert und die Allgemeine Meinung war, dass er zurücktreten sollte,» senior LDF-Führer, der an der Sitzung teilgenommen, berichtete PTI.

«Die Sitzung beschlossen, zu betrauen und der Ministerpräsident mit der Einnahme einer angemessenen Entscheidung in der Angelegenheit auf der Grundlage der AG-Bericht und das Ergebnis der heutigen Sitzung», sagte er.

Der NCP-Führung, die erwartet wird, zu erfüllen in Kochi am Dienstag, gebeten wurde, zu informieren über Ihre Entscheidung zu Vijayan in dieser Hinsicht nach seiner parleys, die die LDF-Führer sagte.

Left Democratic Front (LDF) convenor Vaikom Viswan, in einer Erklärung, sagte, dass die Sitzung die Empfehlung an den Ministerpräsidenten, eine Entscheidung zu treffen, auf die Vorwürfe gegen Alsterwasser, nachdem sich durch die AG ‘Rechtsberatung auf den Alappuzha collector’ s Bericht.

Eine Reihe von Führungskräften wurden tightlipped über das Ergebnis der heutigen Sitzung.

CPI Staatssekretär Kanam Rajendran erzählte Reportern, dass seine Partei, die seit der Einnahme eine starke Haltung gegen übergriffe des Staates, war froh über die Diskussionen. Allerdings hat er nicht verraten die details der Besprechung.

«Die Gespräche waren zufriedenstellend…die CPI ist glücklich», sagte er.

Kurz vor dem treffen, state NCP-Führer, einschließlich T P Peethambaran Master K Saseendran und Alsterwasser, trafen sich hier angeblich um zu diskutieren, den stand genommen werden, bei der LDF-treffen.

“Es gibt keine Beweise gegen Alsterwasser jetzt. So gibt es keine Notwendigkeit für ihn zurückzutreten gegenwärtig» Peethambaran sagte Reportern.

Die Herausforderung der collector ‘ s Bericht, Alsterwasser hatte Letzte Woche zog die Kerala High Court, behauptet, dass der Sammler führte eine unfaire Untersuchung der «wilden und haltlosen» Anschuldigungen gegen sein Unternehmen, die Wasser-Welt-Tourismus.

Er hatte behauptet, dass die Anschuldigungen wurden dem Erdboden gleichgemacht, nur um den Gegner zu ihm, «mit der set-agenda orchestriert» von seinem politischen Rivalen, Interessierte und die Medien.

Die petition wird erwartet, dass vor dem Gericht für die Anhörung am Mittwoch.

Die opposition — die Kongress-led-UDF und die BJP –seit Jahren fordern die Alsterwasser Rücktritt über die Kontroverse.

Für alle die neuesten Indien-News, download Indian Express App