Jallikattu erklärt: Was ist es? Wann haben Sie begonnen? Was ist der Kontroverse?

0
457

Eine frische Debatte über Jallikattu, brach noch einmal mit Tamil Nadu Chief Minister O Pannerselvam schreiben an Premierminister Narendra Modi über das Verbot. (Datei Foto)

Tage vor Pongal, ein Erntefest gefeiert in teilen von Süd-Indien, eine neue Debatte über die Jallikattu, brach noch einmal mit Tamil Nadu Chief Minister O Pannerselvam schreiben von Ministerpräsident Narendra Modi, die ihn für den Sturz der bestehenden Verbot der Stier-Zähmung des Sports. Viele auch gewogen auf die Ausgabe, die zuletzt Tamil Schauspieler Kamal Hassan und Union Minister Venkaiah Naidu. Für die Uneingeweihten, hier ist alles, was es über:

Was ist Jallitkattu?

Es ist ein traditionelles Stier-Zähmung des organisierten sport in Tamil Nadu während Pongal. Auch bekannt als Eruthazhuvuthal oder Manju virattu, der sport beinhaltet eine nativ aufgezogen stud, die frei im inneren einer arena, gefüllt mit Jungen Teilnehmern. Die Herausforderung liegt darin, zu zähmen der Stier mit bloßen Händen. Idealerweise werden die Teilnehmer versuchen, schnappen Sie sich den Stier bei seinen Hörnern oder am Schwanz und Ringen, es in die Unterwerfung. Einige neigen auch dazu, den Riegel auf der Stier durch das festhalten an den Buckel auf der Rückseite von den Hals. Die Teilnehmer sind meist junge Männer in Ihren 20ern.

VIDEO | SC Dreht sich nach Unten Bitte, Zu Überdenken, Jallikattu-Verbot Vor Pongal

Die Praxis stammt aus so weit wie 2000 Jahren, nach ein paar historischen Konten. Es war vor allem aktiv in den Bezirken von Madurai, Tiruchirappalli, Theni, Pudukkottai und Dindigul Tamil Nadu bis zu seinem Verbot im Jahr 2011. Organisatoren der Veranstaltung argumentieren, dass es ist eng verbunden mit dem Leben im Dorf und die Bullen sind speziell gezüchtet für diesen Zweck. Züchter behaupten oft, Sie behandeln die Bullen wie Ihre eigenen Kinder und verbringen große Summen von Geld für Ihren Unterhalt. Viele Teilnehmer sind jedoch entweder tödlich stößt das Rind, getreten oder angeschlagen durch den Stier.

Was ist die Kontroverse um Jallikattu?

Im Jahr 2011, während die UPA-Regel, das Ministerium für Umwelt, Hinzugefügt bulls zu seinem 1991 die Meldung, ein Verbot der Ausbildung und Ausstellung von Bären, Affen, Tiger, Panther und Hunde. Die Mitteilung wurde gefordert, das oberste Gericht und wurde stattgegeben im Jahr 2014. Unter der NDA-Regierung, das Ministerium im Jahr 2016 modifiziert seine frühere Mitteilung und erklärte, dass der sport weiterhin konnte trotz des bestehenden Verbots. Dies war in direktem Widerspruch mit dem apex-Gericht bestellen, und wurde ordnungsgemäß vor der Herausforderung, von der Tierschutz-organisation wie Menschen für die Ethische Behandlung von Tieren (PETA). Anschließend ist ein Aufenthalt, um ausgestellt wurde, die durch das Gericht. Die Benachrichtigung ausgestellt durch das Ministerium wurde umstritten, wie Kritiker Beschuldigten die Regierung, zu beschwichtigen Tamil Wähler mit Blick auf die kommenden Landtags-Wahlen. Im Jahr 2017 wird die Frage ausgebrochen, wieder einmal nach dem Tod des ehemaligen Tamil Nadu Chief Minister J Jayalalithaa. Ihre Nähe aide und neu gesalbt AIADMK Generalsekretär, Sasikala Natarajan war verwickelt in einen Krieg der Worte mit DMK arbeiten-Präsident M K Stalin über Jallikattu. Stalin beschuldigte die AIADMK-Regierung tut wenig, um den Sturz der Jallikattu-Verbot. Sasikala konterte den Vorwurf und sagten, dass es unter die UPA-Regel, die DMK war ein wichtiger Bündnis partner, dass der Bann wurde erstmals verhängt. Eine Zeichenfolge von Tamil Führer haben auch Befürworter für die Aufhebung des Verbots.

© The Indian Express Online Media Pvt Ltd