Ist die CPU eines Computers ist Aktiv, Wenn ein Operating System Ist im Sleep Modus?

0
251

Wenn Sie Ihr Betriebssystem in den Ruhezustand, wie viel Aktivität ist doch tatsächlich auftretenden “unter der Haube” mit der hardware Ihres Computers? Heute ist die SuperUser-Q&A-post hat eine tolle Erklärung zu helfen, eine neugierige Leser mehr darüber erfahren, wie sein system und computer funktioniert.

Die heutige Frage & Antwort-Sitzung kommt zu uns mit freundlicher Genehmigung von SuperUser—eine Unterteilung von Stack Exchange, eine von der community getriebene Gruppierung der Q&A-Websites.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Asif A. Ali (Flickr).

Die Frage

SuperUser-reader cpx will wissen, ob der CPU eines Computers ist aktiv, wenn ein operating system ist im sleep-Modus:

Angenommen, Sie haben ein Windows-Betriebssystem auf Ihrem computer installiert ist und schaltet das system in den sleep-Modus, bevor Sie es entfernt. Zu den besten meines Wissens, es gäbe keine Programme oder Prozesse laufen. Würde der Prozessor noch läuft oder im hintergrund aktiv sind, in irgendeiner Weise oder die Kapazität und Nutzung von Energie?

Wenn Sie keine Aktionen ausführen, die mit modernen Computern mit Windows 7, 8.1 oder 10 (d.h. den Deckel öffnen, drücken Sie eine Taste, berühren mit der Maus), es dreht sich sofort selbst auf die zimmerreserviereung, ohne das drücken der power-Taste. Ist es, weil die CPU aktiv wartet auf die Ereignisse, die auftreten, während im low-power-Modus?

Ist die CPU eines Computers ist aktiv, wenn ein operating system ist im sleep Modus?

Die Antwort

SuperUser Beitrag DavidPostill hat die Antwort für uns:

Ist eine CPU Aktiv im Schlaf-Modus?

Es hängt davon ab. Es gibt verschiedene Schlaf-Zuständen (S1 bis S4) und den CPU-Zustand ist nicht das gleiche in allen von Ihnen.

  • Die CPU ist angehalten im Schlaf-Zustand S1
  • Die CPU ist ausgeschaltet, im Ruhezustand Staaten S2 oder höher

Schlafen ist normalerweise sleep state S3, aber das BIOS kann manchmal so konfiguriert werden, um Schlaf-Zustand S1 statt (verwendet beim resume aus dem S3 nicht richtig funktioniert).

  • powercfg -a (kann verwendet werden, um zu sehen, was sleep states (PC-unterstützt)

Beispiel Für Die Ausgabe:

System-Ruhezustand Staaten

Zustände S1, S2, S3 und S4 sind die schlafenden Staaten. Ein system in einem dieser Zustände ist, die nicht durchführen jegliche rechnerische Aufgaben und aus zu seien scheint. Im Gegensatz zu einem system im ausgeschalteten Zustand (S5), jedoch, ein Schlaf-system behält memory-Zustand, entweder in der hardware oder auf der Festplatte. Das Betriebssystem muss nicht neu gestartet werden, um die Rückkehr der computer zu einem funktionierenden Staat.

Einige Geräte können aufwachen, das system aus einem Schlafzustand, wenn bestimmte Ereignisse auftreten, wie Sie einen eingehenden Anruf an ein modem. Darüber hinaus werden auf einigen Computern kann eine externe Anzeige teilt dem Benutzer mit, dass das system lediglich schlafen.

Mit jeder weiteren Schlaf-Zustand, S1 bis S4, die mehr der computer heruntergefahren wird. Alle ACPI-kompatiblen Computern abschalten Ihre Prozessor-Uhren in S1 und verlieren system-hardware-Kontext auf S4 (es sei denn, eine hibernate-Datei geschrieben wird und vor dem Herunterfahren), wie in den folgenden Abschnitten beschrieben. Details der zwischen-Schlaf-Zustände können variieren, je nachdem, wie der Hersteller konzipiert hat die Maschine. Zum Beispiel, auf einigen Maschinen bestimmte chips auf dem motherboard könnte die macht verlieren, die an S3, während andere wie die chips behalten Leistung bis S4. Darüber hinaus einige Geräte möglicherweise in der Lage zu wecken, das system nur aus S1 und nicht von tieferen Schlaf Staaten.

System Power State S1

System power state S1 ist ein Schlaf-Zustand mit folgenden Eigenschaften:

Stromverbrauch

  • Weniger Verbrauch als in S0 und größer als in den anderen Schlaf-Zustände, Prozessor-Uhr ist ausgeschaltet, und der bus die Uhren werden angehalten, software-Wiederaufnahme
  • Steuerung neu gestartet, wo es aufgehört hat

Hardware-Latenz

  • In der Regel nicht mehr als zwei Sekunden

System-Hardware-Kontext

  • Alle Kontext bewahrt und gepflegt von hardware

System Power State S2

System power state S2 ist ähnlich wie S1, außer dass die CPU-Kontext und Inhalt des system-cache sind verloren, weil der Prozessor an Leistung verliert. Zustand S2 verfügt über die folgenden Eigenschaften:

Stromverbrauch

  • Weniger Verbrauch als im Zustand S1 und größer als in S3-Prozessor ist ausgeschaltet, der bus clocks gestoppt (einige Busse könnten macht verlieren), software-Wiederaufnahme
  • Nach einem wake-up, die Kontrolle beginnt ab dem Prozessor-reset-Vektor

Hardware-Latenz

  • Zwei Sekunden oder länger, größer als oder gleich der Latenz für S1

System-Hardware-Kontext

  • CPU-Kontext und system-cache-Inhalte verloren

System Power State S3

System power state S3 ist ein Schlafzustand mit folgenden Eigenschaften:

Stromverbrauch

  • Weniger Verbrauch als im Zustand S2, der Prozessor ist ab und einige chips auf dem motherboard könnte auch ausgeschaltet sein

Software Wiederaufnahme

  • Nach dem wake-up-Ereignis, die Kontrolle beginnt ab dem Prozessor-reset-Vektor

Hardware-Latenz

  • Fast nicht zu unterscheiden vom S2

System-Hardware-Kontext

  • Nur Arbeitsspeicher erhalten, die CPU-Kontext, cache-Inhalte und Chipsatz Kontext verloren

Energiestatus S4

Energiestatus S4 ist der Ruhezustand, ist die niedrigste-powered schlafenden Zustand und hat die längste wake-up-Latenz. Um den Stromverbrauch zu reduzieren auf ein minimum, die hardware schaltet alle Geräte. Betriebs-system-Kontext, jedoch bleibt in einem Ruhezustand-Datei (ein Bild der Erinnerung), dass das system auf die Festplatte schreibt vor Eintritt in den S4-Zustand. Beim Neustart wird der Bootloader liest die Datei und springt auf die vorhergehende, pre-hibernation Lage.

Wenn ein computer in den Zustand S1, S2, oder S3 verliert alle AC oder Akku macht, verliert es die system-hardware-Kontext und muss daher neu starten, um die Rückkehr zu S0. Ein computer in den Zustand S4, jedoch, können Sie einen Neustart aus seinen bisherigen Standort auch nach verliert es AC oder Akku macht, weil Betriebs-system-Kontext bleibt in der hibernate-Datei. Ein computer im Ruhezustand verbraucht keine Energie (mit der möglichen Ausnahme von trickle current).

Energiestatus S4 hat die folgenden Eigenschaften:

Stromverbrauch

  • Aus, außer für den trickle-Strom an der power-button und ähnliche Geräte, software-Wiederaufnahme
  • System startet aus dem Ruhezustand-Datei gespeichert. Wenn der Ruhezustand-Datei nicht geladen werden kann, ein Neustart ist erforderlich. Neukonfiguration der hardware, während sich das system im S4-Zustand führen könnten, Veränderungen, die verhindern, dass sich die Ruhezustand-Datei, die Sie vom laden richtig.

Hardware-Latenz

  • Lange und undefiniert. Nur physische Interaktion kehrt das system in einen funktionsfähigen Zustand. Eine solche Interaktion könnte die Benutzer drücken Sie den ON-Schalter, oder, wenn die entsprechende hardware vorhanden ist-und wake-up aktiviert ist, wird ein eingehender ring für das modem oder die Tätigkeit auf einer LAN. Die Maschine kann auch Erwachen aus einem resume timer, wenn die hardware das unterstützt. System-hardware-Kontext.
  • Keiner bleibt in hardware. Das system schreibt ein Bild der Erinnerung in den Ruhezustand-Datei vor Herunterfahren. Wenn das Betriebssystem geladen ist, liest es diese Datei aus, und springt dann an die vorige Position.

Quelle: System Schläft Staaten

Weiter Lesen

  • Eine a-Z-Index der Windows-CMD-Command Line – Eine ausgezeichnete Referenz für alle Dinge, die Windows-Befehlszeile Verwandte.
  • powercfg – Control-power-Einstellungen, und konfigurieren Sie den Ruhezustand/Standby-Modus.

Etwas hinzufügen zu der Erklärung? Sound off in den Kommentaren. Wollen Sie mehr Lesen Sie Antworten von anderen tech-savvy-Stack Exchange-Benutzer? Schauen Sie sich die vollständige Diskussion thread hier.