Leben auf dem höchsten Schlachtfeld der Welt, Siachen ist ein kalter Krieg am kältesten

0
140

Das wundersame überleben des jawan, und der Vorfall selbst, führte zu einer Debatte über die schwierigen Bedingungen, in der Nähe 3000 – 4000 Männer gehören zu drei Bataillonen diente unter auf dem höchsten Schlachtfeld der Welt.

Armee-Personal Durchführung von Rettungsaktionen auf dem Siachen-Gletscher, Montag, gelang die Rettung eines Soldaten, Lance Naik Hanumanthappa von Madras regiment sechs Tage nach dem Unfall. Die Armee hat inzwischen auch die sterblichen überreste der übrigen neun, über die Identität der fünf so weit. Am Dienstag, PM Modi besucht Hanumanthappa bei Army Hospital RR.

Das wundersame überleben des jawan, und der Vorfall selbst, führte zu einer Debatte über die schwierigen Bedingungen, in der Nähe 3000 – 4000 Männer gehören zu drei Bataillonen diente unter auf dem höchsten Schlachtfeld der Welt. Trotz des Verlustes des Lebens und der Einnahmen aufgewendet Aufrechterhaltung einer Präsenz an der nördlichsten Spitze des Landes, den Rückzug der Truppen entlassen, im Blick auf die politischen, militärischen und strategischen Gründen.

LESEN: PM Modi Besuche Soldat, der überlebt Siachen-Lawine, in Delhi Krankenhaus

Hier sind einige der Schwierigkeiten, mit Siachen

Die rauen Bedingungen

Mit der Temperatur bei -45 Grad celsius, Siachen ist einer der schwierigsten Orte, um zu überleben, selbst für die gut ausgestattete Truppen. August 2012, 846 Militärs gestorben am Siachen-Gletscher seit 1984. Das unwirtliche Gelände ist erschwert, weil der Stürme und Lawinen. Die klimatischen Bedingungen und sub-zero Temperaturen führen zu Krankheiten wie Gedächtnisverlust, Sprachstörungen Unschärfe, frost Bisse, Infektionen der Lunge. Während der Sturm auf dem Gletscher für die letzten Monate, die Verfügbarkeit von Sauerstoff sinkt um einen verschwindend kleinen Prozentsatz der Verfügbarkeit an normalen Höhen machen Eingewöhnungszeit äußerst schwierig.

LESEN Sie: Sechs Tage unter Schnee, Soldat überlebt Siachen Lawine

Nächstgelegene Krankenhaus

Unter dem Kommando von Leh mit Hauptsitz 14-Korps, das nächste Krankenhaus befindet sich in Leh und Notfall-Evakuierungen möglich sind, nur mit Chopper – Ihren-Operationen hängt ganz von den Wetterbedingungen bei 5.400 Meter – die Höhe der Gletscher.

Abzug der Truppen keine option

Der Verlust von Menschenleben und die Einnahmen ausgegeben zu besetzen Siachen hat oft Fragen aufgeworfen, die auf die Notwendigkeit zur Bewachung der Grenzen auf diesem unwirtlichen terrain. Aber die Armee als auch die Regierung haben immer schon fest, dass es keine alternative zu besetzen Siachen. Ein Abzug der Truppen ist nicht vorgesehen. Verteidigungsminister Manohar Parrikar sagte am Sonntag, dass ein Abzug der Truppen aus dem Siachen wäre eine falsche bewegen.

Todesfälle, die stattgefunden haben, auf der pakistanischen Seite des Gletschers zu. Die Offiziere der Armee, die diente auf dem Gletscher argumentieren, dass “Indien dominiert den Siachen Höhen und damit in einer strategisch vorteilhaften position gegenüber Pakistan”. “Wir können nicht gehen lassen, den Vorteil, bis zu dem Zeitpunkt, als eine alles umfassende Lösung der Kaschmir-Streit wird gesucht,” ein Offizier spricht.

© The Indian Express Online Media Pvt Ltd