Arme und die Politiker: Ein status-symbol, BIS

0
127

Foto für repräsentative Zwecke. (Datei Foto)

Der Tod eines acht Jahre alten Jungen während der festlichen Brand nach block pramukh Umfragen in Kairana-Shamli, schüttelte viele, aber kam nicht überraschend. Vorfälle der festlichen feuern sind durchaus üblich, und manche von Ihnen tun, der wiederum tödlich enden.

In Uttar Pradesh, die häufigste Anfrage an der Pforte jeder minister ‘ s Haus, lassen Sie Ihre Schusswaffen auf das Tor. Dies geschieht routinemäßig als wenn es eine akzeptierte Praxis zu Schusswaffen in BIS. Schusswaffen sind zu einem integralen Bestandteil des BIS trotz Dauerauftrag das Verbot Ihrer öffentlichen Anzeige oder festliche feuern. Solche Vorfälle auftreten und der Polizei nur selten ergreift Maßnahmen gegen die Täter zwar gibt es Bestimmungen für die Stornierung von Schusswaffen’ Lizenzen und Einreichung einer Klage gegen den Angeklagten.

Ein senior minister Akhilesh Yadav Kabinett Ramgovind Choudhary, gesteht die harte Realität. “Der trend begann, als Verbrecher bekam die tickets und die direkt daran beteiligt waren in der aktiven Politik. Wir merken immer, wenn dacoit Tehseeldar Singh war der vom BJP gegen Mulayam Singh Yadav,” sagt er.

Früher, politische Parteien gehalten kriminelle auf Abstand. Aber jetzt Führungskraft Einfluss wird gemessen in der Zahl der Gewehre, die ihn begleiten. Nun Politiker, begleitet von Männern, die Waffen haben sich zu einem gemeinsamen Blick. Politiker mit Gewehr Anhänger sind eine Frage des Stolzes zu jeder Funktion.

Die Tendenz eingegeben die Städte zu. Die meisten der SUVs in Städten haben zwei Dinge gemeinsam haben: eine politische Partei-Flagge und bewaffneten Unterstützer. Ein hochrangiger Beamter in der chief minister ‘ s secretariat anvertraut, dass ein junger Führer, der einen Antrag gestellt für die Sanktion ein Schütze für seine Sicherheit. Sein Fall war, dass er zu Beginn seiner politischen Karriere und ohne Kanoniere, niemand würde ihn ernst nehmen in seinem Wahlkreis. So, bewaffnete Männer haben sich zu einem status-symbol.

Während der Prozession, einschließlich der politischen, religiösen oder Ehen, die Menschen zögern Sie nicht zu tragen Schusswaffen und Schießen nach dem Zufallsprinzip. Die Tragödie in Kairana ist das Ergebnis dieser Kultur.